Neue Suchfunktion

Probieren Sie die neue dejure.org-Browsererweiterung aus.

Mehr...

Rechtsprechung
   BGH, 18.01.2017 - VIII ZR 234/15, Stuttgart   

Volltextveröffentlichungen (13)

  • lexetius.com

    BGB § 435 Satz 1, § 437 Nr. 2

  • autokaufrecht.info

    Ausschreibung eines Gebrauchtwagens im Schengener Informationssystem (SIS) als zum Rücktritt berechtigender Rechtsmangel

  • IWW

    § 435 BGB, § ... 323 Abs. 1 BGB, § 440 Satz 1 BGB, § 323 Abs. 2 Nr. 1 BGB, § 437 Nr. 2, §§ 435, 440, 323 BGB, § 346 Abs. 1 BGB, § 323 Abs. 5 Satz 2 BGB, § 435 Satz 1 BGB, § 903 Satz 1 BGB, § 434 BGB, § 111b StPO, Beschluss 2007/533/JI, § 439 BGB

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 323 BGB, § 435 S 1 BGB, § 437 Nr 2 BGB, § 440 BGB, Art 38 Abs 1 EUBes 533/2007
    Gebrauchtwagenkauf: Rücktrittsrecht bei Eintragung des Kraftfahrzeugs in dem Schengener Informationssystem

  • verkehrslexikon.de

    Zum Rücktrittsrecht bei Eintragung des Kraftfahrzeugs in dem Schengener Informationssystem SIS

  • JurPC

    Eintragung im SIS als Mangel

  • Jurion

    Rückabwicklung eines Kaufvertrags über einen Gebrauchtwagen; Erheblicher Rechtsmangel der Eintragung eines Kraftfahrzeugs im Schengener Informationssystem (SIS) zum Zwecke der Sicherstellung und Identitätsfeststellung

  • Betriebs-Berater

    Mangelhaftigkeit eines Gebrauchtwagens bei internationaler Fahndungsausschreibung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 435 S. 1; BGB § 437 Nr. 2

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Rücktritt des Käufers wegen Mangelhaftigkeit eines zur Fahndung ausgeschriebenen Kfz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (21)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Bundesgerichtshof bejaht Mangelhaftigkeit eines Gebrauchtwagens bei internationaler Fahndungsausschreibung (Schengener Informationssystem - SIS)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Gebrauchtwagenkauf: Wenn der Rolls Royce gestohlen/ im SIS ausgeschrieben ist

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Fahndungsausschreibung eines PKW berechtigt zum Rücktritt vom Kaufvertrag

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Fahndung nach Auto? Käufer kann zurücktreten

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Gebrauchtwagen mit Fahndungseintrag im Schengener Informationssystem weist Rechtsmangel auf und rechtfertigt Rücktritt vom Kaufvertrag

  • ra-skwar.de (Pressemitteilung)

    Autorecht: BGH bejaht Mangelhaftigkeit eines Gebrauchtwagens bei internationaler Fahndungsausschreibung (Schengener Informationssystem - SIS)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der zur Fahndung ausgeschriebene Gebrauchtwagen

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Schengener Informationssystem - Ein zur Fahndung ausgeschriebenes Fahrzeug begründet Mangelhaftigkeit

  • lto.de (Kurzinformation)

    Rechtsmangel bei Autokauf: Fahndungseintrag für Gebrauchtwagen berechtigt zum Rücktritt

  • rabüro.de (Pressemitteilung)

    BGH bejaht Mangelhaftigkeit eines Gebrauchtwagens bei internationaler Fahndungsausschreibung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Ausschreibung eines Gebrauchtwagens mit internationaler Fahndungsausschreibung im Schengener Informationssystem begründet Rechtsmangel

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Kfz bei internationaler Fahndungsausschreibung mangelhaft

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Gebrauchtwagenkauf: Eintragung in SIS-Datenbank als Rechtsmangel

  • versr.de (Kurzinformation)

    Erheblicher Rechtsmangel bei Eintragung eines gekauften Kfz in dem Schengener Informationssystem als gestohlen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Als gestohlen gemeldeter PKW im Schengener Informationssystem (SIS) hat einen Mangel!

  • vogel.de (Kurzinformation)

    Eintragung im Schengener Informationssystem berechtigt zum Rücktritt - Rechtsmangel

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Zur Fahndung ausgeschriebener Gebrauchtwagen (SIS-Eintrag) ist mangelhaft

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Auch Rechtsmangel beim Autokauf berechtigt zum Rücktritt

  • haerlein.de (Pressemitteilung)

    Was Gebrauchtwagenkäufer wissen sollten, wenn das gekaufte Fahrzeug im Schengener Informationssystem ausgeschrieben ist

  • Jurion (Kurzinformation)

    Mangelhaftigkeit eines Gebrauchtwagens bei internationaler Fahndungsausschreibung bejaht


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Mangelhaftigkeit eines Gebrauchtwagens bei internationaler Fahndungsausschreibung

Besprechungen u.ä.

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Fahrzeugmangel bei internationaler Fahndungsausschreibung

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2017, 1666
  • ZIP 2017, 1075
  • MDR 2017, 13
  • MDR 2017, 332
  • NZV 2017, 321
  • VersR 2017, 1279
  • BB 2017, 322



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • BGH, 26.04.2017 - VIII ZR 233/15  

    Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug: Umfang des vereinbarten

    Die bei Gefahrübergang vorhandene und im Zeitpunkt der Rücktrittserklärung fortbestehende Eintragung eines Kraftfahrzeugs in dem Schengener Informationssystem (SIS) zum Zwecke der Sicherstellung und Identitätsfeststellung ist ein erheblicher Rechtsmangel, der den Käufer zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt (Bestätigung des Senatsurteils vom 18. Januar 2017, VIII ZR 234/15, juris Rn. 22 ff.).

    Der Verkäufer eines Kraftfahrzeugs ist redlicherweise gehalten, einen potentiellen Käufer über das Bestehen einer Eintragung des Fahrzeugs in dem Schengener Informationssystem aufzuklären (Bestätigung des Senatsurteils vom 18. Januar 2017, VIII ZR 234/15, juris Rn. 27).

    a) Wie der Senat in seinem erst kürzlich ergangenen Urteil vom 18. Januar 2017 (VIII ZR 234/15, juris; im Anschluss an und in Fortführung des Senatsurteils vom 18. Februar 2004 - VIII ZR 78/03, NJW 2004, 1802) entschieden hat, ist die bei Gefahrübergang vorhandene und im Zeitpunkt der Rücktrittserklärung fortbestehende Eintragung eines Kraftfahrzeugs in die Schengener Fahndungsliste zum Zwecke der Sicherstellung und Identitätsfeststellung ein erheblicher (§ 323 Abs. 5 Satz 2 BGB) Rechtsmangel, der den Käufer - bei Vorliegen der weiteren Voraussetzungen - zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt.

    Bereits die Eintragung eines Kraftfahrzeugs in dieses Fahndungssystem ist mit der konkreten, im gesamten Schengen-Raum bestehenden Gefahr verbunden, dass bei der Zulassung des Fahrzeugs, einer Halteränderung oder einer polizeilichen Kontrolle die Eintragung festgestellt und das Fahrzeug daraufhin behördlicherseits sichergestellt oder beschlagnahmt wird - und führt damit zu einer individuellen Belastung, die geeignet ist, den Käufer in der ungestörten Ausübung der ihm nach § 903 Satz 1 BGB gebührenden Rechtsposition zu beeinträchtigen (Senatsurteil vom 18. Januar 2017 - VIII ZR 234/15, aaO Rn. 22, 24).

    Dies wäre für den Kläger nicht nur mit einem Verlust der Nutzungsmöglichkeit für einen nicht ohne weiteres abzusehenden Zeitraum, sondern mit Blick auf die zur Wiedererlangung des Fahrzeugbesitzes erforderlichen Anstrengungen auch mit erheblichen weiteren Nachteilen - insbesondere bei einer Sicherstellung im Ausland - verbunden (siehe hierzu auch Senatsurteil vom 18. Januar 2017 - VIII ZR 234/15, aaO Rn. 26).

    Darüber hinaus ist die Verkäuflichkeit des Fahrzeugs durch die Eintragung stark beeinträchtigt; denn der Kläger wäre redlicherweise gehalten, einen potentiellen Käufer über die nach wie vor bestehende Ausschreibung aufzuklären (vgl. Senatsurteil vom 18. Januar 2017 - VIII ZR 234/15, aaO Rn. 27).

  • OLG Karlsruhe, 29.09.2017 - 4 U 80/17  

    Kein "sofortiger" Rücktritt vom Kfz-Kaufvertrag wegen SIS-Eintragung

    Die bei Gefahrübergang vorhandene und im Zeitpunkt der Rücktrittserklärung fortbestehende Eintragung eines Kraftfahrzeugs im Schengener Informationssystem (SIS) ist zwar ein erheblicher Rechtsmangel, der den Käufer grundsätzlich zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt (im Anschluss an BGH , Urt . v. 18.01.2017 - VIII ZR 234/15 , NJW 2017, 1666).

    a) Nach neuerer Rechtsprechung des BGH ist die bei Gefahrübergang vorhandene und zum Zeitpunkt der Rücktrittserklärung fortbestehende Eintragung eines Kraftfahrzeugs im Schengener Informationssystem als erheblicher Rechtsmangel anzusehen, der den Käufer zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt (vgl. BGH, Urt. v. 18.01.2017 - VIII ZR 234/15, NJW 2017, 1666 Leitsatz und Rn. 22).

    Denn die Ausschreibung ist mit der konkreten, im gesamten Schengen-Raum bestehenden Gefahr verbunden, dass bei Zulassung des Fahrzeugs, einer Halteränderung oder bei einer polizeilichen Kontrolle die Eintragung festgestellt wird und das Fahrzeug daraufhin behördlicherseits - nach den jeweiligen Rechtsvorschriften des Landes, in dem es aufgefunden wird - rechtmäßig sichergestellt und beschlagnahmt wird (vgl. Art. 38 II, II lit. a, 39 III SIS II-Beschluss; BGH, Urt. v. 18.01.2017 - VIII ZR 234/15, NJW 2017, 1666 Rn. 24).

    Dass er ein Abhandenkommen des Fahrzeugs und das Vorliegen eines Rechtsmangels bestreitet sowie Klagabweisung beantragt hat, ist bei Zugrundelegung des gebotenen strengen Maßstabs (vgl. BGH, Urt. v. 18.01.2017 - VIII ZR 234/15, NJW 2017, 1666 Rn. 31) nicht als Erfüllungsverweigerung zu bewerten.

    Mit dem Sachverhalt, über den der BGH mit Urteil vom 18.01.2017 (NJW 2017, 1666) entschieden hat, ist der vorliegende Fall nicht zu vergleichen.

    Dort war zum Zeitpunkt des Rücktritts 18 Monate lang polizeilich ermittelt worden, ohne dass sich hatte klären lassen, ob tatsächlich ein Diebstahl oder ein Versicherungsbetrug des französischen Eigentümers vorlag (BGH, Urt. v. 18.01.2017 - VIII ZR 234/15, NJW 2017, 1666 Rn. 34).

  • LG Dortmund, 11.10.2017 - 3 O 101/17  

    Bei einem vom Dieselskandal betroffenen Kfz ist eine Fristsetzung zur

    Maßgeblich derjenige Zeitpunkt, in dem der Käufer sein Sekundärrecht geltend macht (BGH NJW 2017, 1666 Rn. 36).
  • LG Offenburg, 05.04.2017 - 6 O 102/16  

    Kein "sofortiger" Rücktritt vom Kfz-Kaufvertrag wegen SIS-Eintragung

    des § 435 Satz 1 BGB ( BGH , Urt . v. 18.01.2017 - VIII ZR 234/15 Rn . 22 ff.).

    Auch auf öffentlichem Recht beruhende Eingriffsbefugnisse, Beschränkungen und Bindungen, die die Nutzung der Kaufsache beeinträchtigen, können nach der überzeugenden jüngsten Rechtsprechung des BGH einen Rechtsmangel begründen ( BGH , Urt . v. 18.01.2017 - VIII ZR 234/15 Rn . 18 m. w. Nachw.).

    Dies begründet die konkrete Gefahr einer Sicherstellung oder Beschlagnahme im gesamten Schengen-Raum (so auch BGH , Urt . v. 18.01.2017 - VIII ZR 234/15 Rn . 23 f.).

    Maßgeblicher Zeitpunkt ist insoweit die Rücktrittserklärung (Palandt/ Grüneberg, BGB, 76. Aufl . [2017], § 323, Rn . 10 a. E.; BGH , Urt . v. 18.01.2017 - VIII ZR 234/15 Rn . 8).

  • OLG Stuttgart, 30.09.2015 - 3 U 192/14  
    BGH AZ: VIII ZR 234/15.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht