Rechtsprechung
   BGH, 27.02.2018 - VI ZR 86/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,12639
BGH, 27.02.2018 - VI ZR 86/16 (https://dejure.org/2018,12639)
BGH, Entscheidung vom 27.02.2018 - VI ZR 86/16 (https://dejure.org/2018,12639)
BGH, Entscheidung vom 27. Februar 2018 - VI ZR 86/16 (https://dejure.org/2018,12639)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,12639) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 823 Abs 2 BGB, § 1004 BGB, § 22 KunstUrhG

  • JurPC

    Abwehranspruch gegen Vorlage von Lichtbildern

  • Wolters Kluwer

    Heranziehen der Grundsätze über das fehlende Rechtsschutzbedürfnis von gesonderten Ehrenschutzklagen gegen Parteivorbringen in zivilgerichtlichen Verfahren für Abwehransprüche; Abwehransprüche gegen die Vorlage von Personen zeigenden Lichtbildern zur Rechtsverfolgung ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Heranziehen der Grundsätze über das fehlende Rechtsschutzbedürfnis von gesonderten Ehrenschutzklagen gegen Parteivorbringen in zivilgerichtlichen Verfahren für Abwehransprüche; Abwehransprüche gegen die Vorlage von Personen zeigenden Lichtbildern zur Rechtsverfolgung ...

  • datenbank.nwb.de

    Recht am eigenen Bild: Vorlage von Personen zeigenden Lichtbildern zur Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • famrz.de (Kurzinformation)

    Unterlassung der Versendung von Bildern mit Verletzungen eines Kindes

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Rechtsschutzbedürfnis bei Unterlassungsklage gegen Weitergabe von Bildern per E-Mail

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Eingeschränkter Unterlassungsanspruch gegen Foto-Weitergabe per E-Mail bei Behörden-Verfahren

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Unterlassungsklage eines Dritten gegen Einreichung von Fotos in gerichtlichen und behördlichen Verfahren

Besprechungen u.ä. (2)

  • Alpmann Schmidt | RÜ2(kostenpflichtig) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Rechtsverteidigung

  • otto-schmidt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Elterninteresse? Nur, wenn es das Recht des Kindes zulässt!

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Verwendung von Fotos Minderjähriger im Zivilverfahren - Kindeswohlgefährdung - Anmerkung zum Urteil des BGH vom 27.02.2018" von Prof. Dr. Kai Cornelius, original erschienen in: NJW 2018, 2489 - 2493.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2018, 2489
  • MDR 2018, 736
  • GRUR 2018, 757
  • FamRZ 2018, 1122
  • VersR 2018, 817
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BGH, 15.05.2018 - VI ZR 233/17

    Verwertbarkeit von Dashcam-Aufnahmen als Beweismittel im Unfallhaftpflichtprozess

    Insoweit ist von einem planwidrigen Fehlen eines Ausnahmetatbestandes auszugehen und eine Rechtsfortbildung im Wege der teleologischen Reduktion geboten (vgl. LG München I, ZD 2017, 36, 37; vgl. Senatsurteil vom 27. Februar 2018 - VI ZR 86/16, zur Veröffentlichung vorgesehen, Umdruck Rn. 31; so im Ergebnis auch EGMR, NJW 2015, 1079 Rn. 41; vgl. BGH, Urteil vom 21. Februar 2017 - XI ZR 185/16, VersR 2017, 623 Rn. 65 ff.).
  • BGH, 26.02.2019 - VI ZR 272/18

    Gestaltung einer Grabstätte von Totenfürsorgerecht umfasst

    c) Die für den Unterlassungsanspruch erforderliche Wiederholungsgefahr wird durch das festgestellte rechtsverletzende Verhalten der Beklagten indiziert (vgl. Senat, Urteile vom 4. Dezember 2018 - VI ZR 128/18, juris Rn. 9; vom 10. Juli 2018 - VI ZR 225/17, NJW 2018, 3506 Rn. 26; vom 27. Februar 2018 - VI ZR 86/16, NJW 2018, 2489 Rn. 33; BGH, Urteil vom 12. September 2013 - I ZR 208/12, GRUR 2013, 1259 Rn. 25 f. mwN - Empfehlungs-E-Mail).
  • BGH, 09.10.2018 - KZR 47/15

    PC mit Festplatte III - Verbandsklage gegen eine Verwertungsgesellschaft auf

    Sie gilt auch für Abwehransprüche gegen die Vorlage von Personen zeigenden Lichtbilddarstellungen zur Rechtsverfolgung oder -verteidigung (BGH, Urteil vom 27. Februar 2018 - VI ZR 86/16, VersR 2018, 817).
  • BVerwG, 27.02.2019 - 6 C 1.18

    Prüfberichte des Bundesrechnungshofs unterliegen verwaltungsgerichtlicher

    Die Rechtsprechung verneint für ein paralleles oder nachgelagertes gerichtliches Vorgehen gegen im Gerichts- oder Verwaltungsverfahren gefallene Äußerungen das Rechtsschutzbedürfnis (vgl. BGH, Urteil vom 27. Februar 2018 - VI ZR 86/16 [ECLI:DE:BGH:2018:270218UVIZR86.16.0] - NJW 2018, 2489 ).
  • OLG München, 12.12.2019 - 6 U 5042/19

    Unterlassungsanspruch wegen behaupteter drohender Verletzung ihrer Patentrechte

    Nach der Rechtsprechung fehlt es nicht nur für Klagen, die sich gegen die Prozessführung als solche richten, am Rechtsschutzbedürfnis (BGH GRUR 2013, 647 Tz. 12 f. - Rechtsmissbräuchlicher Zuschlagsbeschluss; BGH GRUR 2005, 882 Tz. 23 - Unberechtigte Schutzrechtsverwarnung I; BGH GRUR 2006, 219 Tz. 14 - Detektionseinrichtung II), sondern auch für Klagen, die sich gegen andere Maßnahmen im Rahmen von anhängigen gerichtlichen Verfahren (wie etwa Parteivorbringen) richten (vgl. die Rspr.-Nachw. bei BGH GRUR 2018, 757 Tz. 16 - 18).
  • OLG Düsseldorf, 29.05.2018 - 2 Ws 260/18

    Reichweite einer sitzungspolizeilichen Anordnung

    Verbreiten bedeutet jede Art der Weitergabe körperlicher Exemplare, auch digitaler Aufnahmen, an Dritte (vgl. BGH, Beschluss vom 27. Februar 2018, VI ZR 86/16, bei juris Rdn. 31).
  • OLG Stuttgart, 20.12.2018 - 2 W 63/18

    Unterlassungsanspruch in Bezug auf Äußerungen im geschäftlichen Verkehr

    Seine Interessen werden dadurch gewahrt, dass bei der Abwägung der widerstreitenden Interessen besonders sorgfältig zu prüfen ist, ob der Dritte die Äußerung hinnehmen muss (BGH, Urteil vom 27. Februar 2018 - VI ZR 86/16 - Kindeswohlgefährdung, juris Rn. 18; BGH, Urteil vom 19. Juli 2012 - I ZR 105/11 - Honorarkürzung, juris Rn. 15; BGH, Urteil vom 11. Dezember 2007 - VI ZR 14/07, juris Rn. 15/16).
  • KG, 07.08.2018 - 20 U 46/17

    Knie-TEP - Arzthaftungsprozess: Erstmalige Aufklärungsrüge in der

    Danach darf das Gericht seiner Entscheidung nur solche Tatsachen zugrunde legen, welche die Parteien vorgetragen haben (vgl. BGH, Urteile vom 27. Februar 2018 - VI ZR 86/16 - juris Rz. 21; vom 18. Juni 1998 - IX ZR 311/95 - juris Rz. 13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht