Rechtsprechung
   OLG Hamm, 05.12.1973 - 3 Ws 515/73   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1973,2205
OLG Hamm, 05.12.1973 - 3 Ws 515/73 (https://dejure.org/1973,2205)
OLG Hamm, Entscheidung vom 05.12.1973 - 3 Ws 515/73 (https://dejure.org/1973,2205)
OLG Hamm, Entscheidung vom 05. Dezember 1973 - 3 Ws 515/73 (https://dejure.org/1973,2205)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1973,2205) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1974, 374
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Hamm, 09.07.2012 - 3 RVs 41/12

    Fehlende Beschwer bei Freispruch; Entscheidung des Beschwerdegerichts

    An seiner anderslautenden Auffassung in NJW 1974, 374, hält der Senat nicht mehr fest.

    Das Beschwerdegericht ist dabei nicht darauf beschränkt, die angefochtene Entscheidung auf Ermessensfehler zu überprüfen (gegen eine solche Beschränkung ausdrücklich OLG Stuttgart, NStZ-RR 2000, 190, und Meyer-Goßner, a.a.O., § 8 StrEG Rdnr. 22; ebenso wohl auch BGH, NStZ-RR 2010, 296; an seiner anderslautenden Auffassung in NJW 1974, 374, hält der Senat nicht mehr fest), sondern trifft eine eigene Ermessensentscheidung.

  • OLG Hamm, 11.06.2003 - 4 Ss 1140/02

    Fahrerlaubnisentziehung

    Dies ist auch möglich, wenn die abschließende Entscheidung wie hier durch Beschluss außerhalb der Hauptverhandlung getroffen worden ist (vgl. OLG Hamm NJW 74, 374).
  • OLG München, 03.12.1996 - 2 Ws 536/96
    Nach der in Rechtsprechung und Schrifttum vorherrschenden Meinung soll eine Nachholung der Entscheidung über die Entschädigung entgegen dem Wortlaut des § 8 Abs. 1 Satz 2 StrEG allerdings auch dann möglich sein, wenn sie ­ versehentlich ­ unterblieben ist (z. B. BayObLG DAR 1973, 210 (L); OLG Düsseldorf NJW 1973, 1660; MDR 1980, 958 (L) = GA 1981, 173 (L); VRS 73, 457 = MDR 1988, 164; MDR 1989, 92; OLG Hamm NJW 1974, 374 = MDR 1974, 335; OLG Karlsruhe StV 1984, 474; OLG Koblenz GA 1985, 461; OLG München (1. Strafsenat NJW 1977, 2090 (L); OLG Schleswig JurBüro 1983, 1165; OLG Zweibrücken VRS 47, 443; LG Braunschweig NJW 1973, 210; LG Bonn MDR 1975, 76; Schätzler StrEG 2. Aufl. § 8 StrEG Rdnr. 16; Kleinknecht/Meyer-Goßner aaO, § 8 StrEG Rdnr. 7).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht