Rechtsprechung
   BFH, 01.06.1978 - IV R 36/73   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1978,372
BFH, 01.06.1978 - IV R 36/73 (https://dejure.org/1978,372)
BFH, Entscheidung vom 01.06.1978 - IV R 36/73 (https://dejure.org/1978,372)
BFH, Entscheidung vom 01. Juni 1978 - IV R 36/73 (https://dejure.org/1978,372)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1978,372) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Wolters Kluwer

    Testamentsvollstrecker - Betriebsausgaben - Erbfallkosten - Testamentsvollstreckerkosten

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Aufwendungen für Testamentsvollstrecker und Betriebsausgaben

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 4 Abs. 4

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

In Nachschlagewerken

Papierfundstellen

  • BFHE 125, 175
  • NJW 1978, 1880 (Ls.)
  • DB 1978, 1816
  • BStBl II 178, 49
  • BStBl II 1978, 499
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • BFH, 08.11.2017 - IX R 32/16

    Dauertestamentsvollstreckung - Veranlassung der Kosten durch die Erzielung von

    Bei den Kosten der Testamentsvollstreckung kommt es auf die Art und den Zweck der Tätigkeit an, die der Testamentsvollstrecker im Einzelfall ausführt (BFH-Urteil vom 1. Juni 1978 IV R 36/73, BFHE 125, 175, BStBl II 1978, 499).

    Insofern prägt auch die tatsächlich vom Testamentsvollstrecker entfaltete Tätigkeit den Veranlassungszusammenhang (BFH-Urteil in BFHE 125, 175, BStBl II 1978, 499).

  • BFH, 16.05.1995 - VIII R 18/93

    Kommanditist bleibt Mitunternehmer, wenn der ihm testamentarisch vermachte

    Diese Grundsätze gelten auch für einen zum Treuhänder bestellten Testamentsvollstrecker, er nimmt eine dem vertraglich bestellten Treuhänder vergleichbare Stellung ein (BFH-Urteil vom 1. Juni 1978 IV R 36/73, BFHE 125, 175, BStBl II 1978, 499).
  • BFH, 26.11.1997 - X R 146/94

    Steuermindernde Berücksichtigung von Flugkosten im Rahmen der Betriebsausgaben

    Das erfordert einen wirtschaftlichen Zusammenhang zwischen Aufwand und Betrieb (Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH -- vom 1. Juni 1978 IV R 36/73, BFHE 125, 175, BStBl II 1978, 499, und vom 16. Oktober 1986 IV R 138/83, BFHE 148, 262, BStBl II 1987, 208; s. auch Schmidt/Heinicke, Kommentar zum Einkommensteuergesetz, 16. Aufl., 1997, § 4 Rz. 470, 480, m. w. N.).
  • BFH, 22.01.1980 - VIII R 47/77

    Testamentsvollstreckergebühren - Konstituierung des Nachlasses - Werbungskosten -

    Ausschlaggebend sind darum die Art und der Zweck der Tätigkeit, die der Testamentsvollstrecker im Einzelfall ausführt (vgl. Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 1. Juni 1978 - IV R 36/73, BFHE 125, 175, BStBl II 1978, 499).

    Die Kosten für die auf Auseinandersetzung oder Abwicklung gerichteten Tätigkeiten des Testamentsvollstreckers sind - wie der Erbfall selbst - dem Vermögensbereich zuzuordnen und können im Rahmen der Einkommensteuer weder als Werbungskosten noch als Betriebsausgaben abgezogen werden (so BFHE 125, 175, BStBl II 1978, 499, für die Betriebsausgaben).

    Hingegen stehen die Maßnahmen der Verwaltungsvollstreckung mit den aus dem Nachlaß zu erzielenden Einnahmen in wirtschaftlichem Zusammenhang und können je nach Einkunftsart entweder als Werbungskosten oder als Betriebsausgaben berücksichtigt werden (vgl. BFHE 125, 175, BStBl II 1978, 499).

  • BFH, 14.07.1988 - IV R 57/87

    Zur betrieblichen Veranlassung der Aufwendungen für ein Steuerberater-Symposium

    Der Begriff der betrieblichen Veranlassung erfordert, daß ein wirtschaftlicher Zusammenhang zwischen den Aufwendungen und dem Betrieb besteht (BFH-Urteil vom 1. Juni 1978 IV R 36/73, BFHE 125, 175, BStBl II 1978, 499).
  • BFH, 16.10.1986 - IV R 138/83

    Zur Abzugsfähigkeit von Aufwendungen einer Kunstmalerin für die Reise in ein

    Der Begriff der betrieblichen Veranlassung erfordert, daß ein wirtschaftlicher Zusammenhang zwischen den Aufwendungen und dem Betrieb besteht (BFH-Urteil vom 1. Juni 1978 IV R 36/73, BFHE 125, 175, BStBl II 1978, 499).
  • BFH, 22.11.1979 - IV R 88/76

    Reisejournalist - Liebhaberei - Langjährige Verluste

    Der Begriff der betrieblichen Veranlassung erfordert, daß ein wirtschaftlicher Zusammenhang zwischen den Aufwendungen und dem Betrieb besteht (BFH-Urteil vom 1. Juni 1978 IV R 36/73, BFHE 125, 175, BStBl II 1978, 499).
  • FG Rheinland-Pfalz, 27.06.2008 - 4 K 1928/07

    Zur Frage der steuerlichen Berücksichtigung von Schadensersatzleistungen aufgrund

    a) Der Begriff der betrieblichen Veranlassung erfordert, dass ein wirtschaftlicher Zusammenhang zwischen den Aufwendungen und dem Betrieb besteht (BFH-Urteile vom 1. Juni 1978 IV R 36/73, BStBl II 178, 49, und vom 17. April 1980 IV R 207/75, BStBl II 1980, 639 f.; Finanzgericht Hamburg, Urteil vom 1. Dezember 2000 I 397/98, Haufe-Index 774992).
  • BFH, 31.07.1985 - VIII R 345/82

    Sonderbetriebsausgaben - Kosten der Lebensführung - OHG -

    Dabei hat der BFH diese Rechtsprechung noch dahin gehend präzisiert, daß grundsätzlich auch Kosten der Erbauseinandersetzung dem Bereich der Lebensführung zuzuordnen sind (Urteil vom 1. Juni 1978 IV R 36/73, BFHE 125, 175, 179, BStBl II 1978, 499, 500, 501, m. w. N.; vgl. auch Schmidt/Heinicke, Einkommensteuergesetz, 4. Aufl, § 4 Anm. 99, Stichwort "Erbschaftsauseinandersetzungskosten").
  • BFH, 14.04.1988 - IV R 205/85

    Zur betrieblichen Veranlassung des Aufwands für eigenen Verzehr des

    Zwar sind Aufwendungen als Betriebsausgaben absetzbar, wenn ein wirtschaftlicher Zusammenhang zwischen ihnen und dem Betrieb besteht (vgl. Senatsurteile vom 6. Mai 1976 IV R 79/73, BFHE 119, 156, BStBl II 1976, 560, und vom 1. Juni 1978 IV R 36/73, BFHE 125, 175, BStBl II 1978, 499; zuletzt Urteil vom 16. Oktober 1986 IV R 138/83, BFHE 148, 262, BStBl II 1987, 208).
  • BFH, 17.04.1980 - IV R 207/75

    Aufwendungen eines Röntgenarztes zur Heilung oder Linderung genetischer

  • BFH, 12.04.1979 - IV R 106/77

    Facharzt - Facharztkongreß - Betriebsausgaben - Reisekosten

  • BFH, 09.10.1980 - IV R 81/76

    Arbeitnehmervertreter - Aufsichtsrat - Kapitalgesellschaft - Zuwendung -

  • FG Hamburg, 01.12.2000 - I 397/98

    Steuerrecht: Betriebliche Veranlassung von Kosten für einen Rechtsstreit wegen

  • FG München, 11.11.1997 - 13 K 3271/90

    Abziehbarkeit von Nachlaßkonkursverwaltergebühren

  • FG Hamburg, 15.04.2003 - I 116/01

    Berücksichtigung von Sonderbetriebsausgaben bei einzelnen Gesellschaftern einer

  • FG Hamburg, 01.12.2000 - I 388/98

    Betriebliche Veranlassung von Prozesskosten, Rechtsberatungskosten,

  • BVerwG, 26.02.1981 - 3 C 5.81

    Unterhaltshilfe - Anrechnung von Kapitaleinkünften - Pflegschaftsbestellung -

  • FG Saarland, 28.11.1996 - 2 K 93/96
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   BFH, 16.12.1977 - III R 92/75   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1977,369
BFH, 16.12.1977 - III R 92/75 (https://dejure.org/1977,369)
BFH, Entscheidung vom 16.12.1977 - III R 92/75 (https://dejure.org/1977,369)
BFH, Entscheidung vom 16. Dezember 1977 - III R 92/75 (https://dejure.org/1977,369)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1977,369) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Bemessungsgrundlage - Investitionszulage - Anschaffungsgeschäft - Ausländische Währung - Kurs im Anschaffungszeitpunkt - Umrechnung des Anschaffungspreises

  • rechtsportal.de

    BerlinFG § 19

  • datenbank.nwb.de

    Bemessungsgrundlage für die Investitionszulage ist bei Anschaffungsgeschäften in ausländischer Währung der Anschaffungspreis zum DM-Kurs im Anschaffungszeitpunkt

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 124, 296
  • NJW 1978, 1880
  • DB 1978, 918
  • BStBl II 1978, 233
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • BFH, 06.11.1997 - III R 190/94

    Investitionszulage bei Bestellung vor dem 1.7.1990

    Der Begriff der Anschaffungskosten im Investitionszulagenrecht ist nach ständiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) grundsätzlich in gleicher Weise auszulegen wie im Einkommensteuerrecht (BFH-Urteile vom 16. Dezember 1977 III R 92/75, BFHE 124, 296, BStBl II 1978, 233 zu § 19 des Berlinförderungsgesetzes --BerlinFG--, und vom 15. November 1985 III R 110/80, BFHE 145, 482, BStBl II 1986, 367 zum Investitionszulagengesetz 1975).

    Sie entstehen --unabhängig vom Zeitpunkt der Bezahlung-- grundsätzlich an dem Tag, an dem der Steuerpflichtige die wirtschaftliche Verfügungsmacht an dem angeschafften Wirtschaftsgut erlangt, regelmäßig also am Tag der Lieferung (BFH in BFHE 124, 296, BStBl II 1978, 233).

    Ist der Kaufpreis etwa in ausländischer Währung zu erbringen, so ist er für die Ermittlung der Anschaffungskosten zum Kurs im Anschaffungszeitpunkt in DM umzurechnen (BFH in BFHE 124, 296, BStBl II 1978, 233).

    Sie sind daher nicht abhängig vom Zeitpunkt der Bezahlung (BFH in BFHE 124, 296, BStBl II 1978, 233).

  • BFH, 19.03.1996 - VIII R 15/94

    Anschaffungskosten einer wesentlichen Beteiligung i.S. von § 17 EStG bei Zuzug

    b) Gegen die Höhe der vom FA in der Einspruchsentscheidung vom 27. Juli 1988 bei der Ermittlung des Veräußerungsgewinns angesetzten ursprünglichen Anschaffungskosten in Höhe von 110.000 hfl hat der Kläger ebensowenig wie gegen den Umrechnungskurs Einwendungen erhoben (vgl. auch BFH-Urteil vom 16. Dezember 1977 III R 92/75, BFHE 124, 296, BStBl II 1978, 233; Littmann/Bitz/Hellwig, Einkommensteuergesetz, 15. Aufl., § 17 Rz. 55; Schmidt, Einkommensteuergesetz, 14. Aufl., § 17 Anm. 133 c).
  • BFH, 09.11.1993 - IX R 81/90

    Kursverluste bei Fremdwährungsdarlehen bei den Einkünften aus Vermietung und

    Die Mehraufwendungen führen zudem nicht zu einer Erhöhung der Anschaffungskosten des mit dem Darlehen finanzierten Grundstücks und damit zu einer Erhöhung der AfA im Rahmen des § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 7 EStG; der Steuerpflichtige wendet sie nicht für den Erwerb des Grundstücks auf, sondern für die Rückzahlung des Darlehens (zu den Anschaffungskosten bei Vereinbarung eines Kaufpreises in ausländischer Währung vgl. das BFH-Urteil vom 16. Dezember 1977 III R 92/75, BFHE 124, 296, BStBl II 1978, 233).
  • BFH, 17.08.2017 - IV R 3/14

    Feststellung des Unterschiedsbetrags bei Übergang zur Tonnagegewinnermittlung;

    Ein Kursanstieg der inländischen Währung kann indes --bei unveränderten Anschaffungskosten für die Fremdwährungsverbindlichkeit-- zu einem Ertrag (vgl. BFH-Urteil vom 16. Dezember 1977 III R 92/75, BFHE 124, 296, BStBl II 1978, 233), ein Kursverlust zu einem Aufwand führen (vgl. BFH-Beschluss vom 18. Februar 1997 IV B 31/96, BFH/NV 1997, 478, und BFH-Urteil vom 23. April 2009 IV R 62/06, BFHE 224, 564, BStBl II 2009, 778).
  • BFH, 22.09.2005 - IX R 44/03

    Kursverlust bei Fremdwährungsdarlehen keine Werbungskosten

    Die Sondertilgung führt auch nicht zu einer Erhöhung der Anschaffungskosten der mit dem Kredit finanzierten Fondsbeteiligung und damit zu einer Erhöhung der Absetzung für Abnutzung (AfA) im Rahmen des § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 7 EStG; denn der Kläger hat sie nicht für den Erwerb seiner Immobilienbeteiligungen aufgewendet, sondern für die Kompensation von Wechselkursschwankungen (zu Anschaffungskosten bei Vereinbarung eines Kaufpreises in ausländischer Währung vgl. BFH-Urteil vom 16. Dezember 1977 III R 92/75, BFHE 124, 296, BStBl II 1978, 233).
  • FG Hamburg, 21.05.2015 - 2 K 197/14

    Kursverluste bei Fremdwährungsdarlehen

    Sie werden nicht für die Immobilie aufgewendet, sondern für die Kompensation von Wechselkursschwankungen im Rahmen der Tilgung des Darlehens (vgl. BFH-Urteile vom 9. November 1993 IX R 81/90, BStBl. II 1994, 338; vom 22. September 2005 IX R 44/03, BFH/NV 2006, 279; zu Anschaffungskosten bei Vereinbarung eines Kaufpreises in ausländischer Währung vgl. BFH-Urteil vom 16. Dezember 1977 III R 92/75, BFHE 124, 296, BStBl. II 1978, 233).
  • BFH, 27.02.1991 - I R 176/84

    Keine Minderung der Anschaffungskosten für Warenvorräte um einen möglichen

    Denn es entspricht den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung, die Anschaffungskosten am Tag der Lieferung in Höhe der Kaufpreisverbindlichkeit zu bestimmen und Anschaffungskosten und Kaufpreisschuld getrennt zu sehen (BFH-Urteil vom 16. Dezember 1977 III R 92/75, BFHE 124, 296, BStBl II 1978, 233).
  • FG Münster, 06.11.2000 - 9 K 8595/98

    Steuerfreistellung für Dividenden umfaßt auch Währungskursgewinne und -verluste

    Dies habe der BFH mit der Entscheidung im BStBl. II 1978, 233 zur Investitionszulage und zu Anschaffungskosten so entschieden.
  • FG Berlin, 15.07.2002 - 9 K 9338/99

    Aufwendungen im Zusammenhang mit der Rückübertragung des Eigentums an einem im

    Nach der ständigen Rechtsprechung des BFH sind Anschaffungskosten die Kosten, die aufgewendet werden, um ein Wirtschaftsgut von der fremden in die eigene Verfügungsmacht zu überführen (vgl. nur Beschluss des Grossen Senats des BFH vom 22. august 1966 GrS 2/66, Sammlung der amtlich veröffentlichten Entscheidungen des BFH - BFHE - 86, 792, Bundessteuerblatt - BStBl - III 1966, 672 sowie Urteil vom 16. Dezember 1977 III R 92/75, BFHE 124, 296 , BStBl II 1978, 233).
  • FG Sachsen-Anhalt, 18.03.1997 - I 213/94

    Investitionszulagenschädliche Betriebseinstellung innerhalb der dreijährigen

    Der Zeitpunkt des Zahlung des Kaufpreises ist grundsätzlich unbeachtlich (vgl. BFH-Urteil vom 16. Dezember 1977 III R 92/75, BStBl II 1978, 233 ).
  • FG Schleswig-Holstein, 04.12.2013 - 2 K 100/13

    Zur Teilwertermittlung eines Seeschiffes bei der Feststellung eines

  • FG Düsseldorf, 17.04.2003 - 16 K 5643/02

    Praxiswert; Anschaffungskosten; Kaufpreisminderung; Wertaufhellung; Wertänderung;

  • BFH, 16.01.1996 - IX R 3/91

    Anschaffungskosten eines Tonvorkommens

  • FG Schleswig-Holstein, 06.12.2012 - 2 V 176/12

    Teilwertermittlung eines Seeschiffes bei der Feststellung eines

  • FG München, 21.04.2011 - 13 V 102/11

    Rückabwicklung eines Kaufvertrags als rückwirkendes Ereignis - Voraussetzungen

  • FG Hamburg, 22.01.1998 - II 173/96

    Voraussetzungen für das Vorliegen eines angeschafften Wirtschaftsgutes; Übergang

  • FG Düsseldorf, 17.04.2003 - K 5643/02

    Bescheide über die gesonderte und einheitliche Feststellung der Einkünfte aus

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   AG Ulm, 14.12.1977 - 3 F 172/77   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1977,2175
AG Ulm, 14.12.1977 - 3 F 172/77 (https://dejure.org/1977,2175)
AG Ulm, Entscheidung vom 14.12.1977 - 3 F 172/77 (https://dejure.org/1977,2175)
AG Ulm, Entscheidung vom 14. Dezember 1977 - 3 F 172/77 (https://dejure.org/1977,2175)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1977,2175) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1978, 1880 (Ls.)
  • NJW 1978, 278
  • NJW 1978, 912 (Ls.)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Köln, 31.10.1977 - 12 U 3/76   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1977,2275
OLG Köln, 31.10.1977 - 12 U 3/76 (https://dejure.org/1977,2275)
OLG Köln, Entscheidung vom 31.10.1977 - 12 U 3/76 (https://dejure.org/1977,2275)
OLG Köln, Entscheidung vom 31. Januar 1977 - 12 U 3/76 (https://dejure.org/1977,2275)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1977,2275) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1978, 1880 (Ls.)
  • NJW 1978, 429
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   AG Emmerich, 14.12.1977 - 6 F 11/77   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1977,1550
AG Emmerich, 14.12.1977 - 6 F 11/77 (https://dejure.org/1977,1550)
AG Emmerich, Entscheidung vom 14.12.1977 - 6 F 11/77 (https://dejure.org/1977,1550)
AG Emmerich, Entscheidung vom 14. Dezember 1977 - 6 F 11/77 (https://dejure.org/1977,1550)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1977,1550) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    EGBGB Art. 15, 17
    Versorgungsausgleich bei auslaendischen Ehegatten

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Versorgungsausgleich im Rahmen einer Ehescheidung nach deutschem Recht bei in Deutschland wohnenden und der deutschen Sozialversicherung unterliegenden, jedoch nach ausländischem Recht verheirateten ausländischen Ehegatten

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1978, 1880 (Ls.)
  • NJW 1978, 498
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG München, 14.07.1978 - 4 UF 28/78

    Anspruch auf Durchführung eines Versorgungsausgleichs ; Ergänzung einer

    Während nach der einen Meinung der Versorgungsausgleich kollisionsrechtlich dem Scheidungsstatut ( Art. 17 EGBGB ) zuzurechnen ist (Palandt-Heldrich BGB 37. Aufl. Art. 17 EGBGB Anm. 5; Art. 15 EGBGB Anm. 4; Kissel, Ehe und Ehescheidung, Band 2 S. 306; Kegel IPR 4. Aufl. § 20 IV 4 S. 391; Jayme NJW 1977, 1378/1383; Henrich, Festschrift für Bosch 1976 S. 422 ff. zitiert nach Kegel; Ruland-Tiemann, Versorgungsausgleich und steuerliche Folgen der Ehescheidung Rdnr. 37; AG Berlin-Charlottenburg FamRZ 1978, 38; AG Lüneburg NJW 1978, 379/380; unklar AG Emmerich NJW 1978, 498 [AG Emmerich 14.12.1977 - 6 F 11/77] ), ist nach einer anderen Auffassung das Güterrechtstatut ( Art. 15 EGBGB ) maßgebend (AG Berlin-Charlottenburg NJW 1978, 1116 [AG Berlin-Charlottenburg 19.01.1978 - 170 F 4625/77] ; AG Wunsiedel FamRZ 1978, 513; Bogs FamRZ 1978, 85 Fußn. 14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht