Weitere Entscheidung unten: OLG Celle, 03.11.1984

Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 14.12.1984 - 2 Ss 513/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1984,2252
OLG Frankfurt, 14.12.1984 - 2 Ss 513/84 (https://dejure.org/1984,2252)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 14.12.1984 - 2 Ss 513/84 (https://dejure.org/1984,2252)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 14. Dezember 1984 - 2 Ss 513/84 (https://dejure.org/1984,2252)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1984,2252) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVO § 16 Abs. 2 S. 2, § 18 Abs. 1

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Langsame Fahrt auf Autobahn; Warnung gefährdeter Verkehrsteilnehmer; Warnblinkleuchte

Papierfundstellen

  • NJW 1985, 1353
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Düsseldorf, 02.10.1998 - 14 U 53/98

    Auffahrunfall in einen schlecht beleuchteten Bagger

    Auch vor der Änderung der Vorschrift war bereits weithin anerkannt, daß Langsamfahren unter besonderen Umständen das Einschalten der Warnblinkanlage rechtfertigen und gebieten kann (OLG Celle VersR 77, 454 f; OLG Frankfurt NJW 85, 1353; Jagusch/Hentschel StVR 33. Aufl. § 16 StVO Rz. 8; Mühlhaus/ Janiszewski StVO 12. Aufl. Rz. 11 zu § 16; vgl. auch OLG Hamm VersR 92, 700 f; ferner Hentschel NJW 98, 344, 348, der die Ergänzung der Verordnung für überflüssig hält).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Celle, 03.11.1984 - 1 Ws 363/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1984,1435
OLG Celle, 03.11.1984 - 1 Ws 363/84 (https://dejure.org/1984,1435)
OLG Celle, Entscheidung vom 03.11.1984 - 1 Ws 363/84 (https://dejure.org/1984,1435)
OLG Celle, Entscheidung vom 03. November 1984 - 1 Ws 363/84 (https://dejure.org/1984,1435)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1984,1435) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Antrag auf Beiordnung eines Rechtsanwalts zur Unterzeichnung eines Antrags auf gerichtliche Entscheidung (Klageerzwingungsverfahren); Entsprechende Anwendung der zivilprozessualen Vorschrift über die Beiordnung eines Notantwalts

  • rechtsportal.de

    StPO § 172 Abs. 3 S. 2

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1985, 1353 (Ls.)
  • MDR 1985, 164
  • NStZ 1985, 234
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Bremen, 29.01.1986 - Js 5/82

    Beiordnung eines Notanwalts im Anklageerzwingungsverfahren; Anwendbarkeit der

    Der Senat schließt sich der inzwischen überwiegend vertretener Auffassung an (vgl. OLG Celle NStZ 85, 234; OLG Düsseldorf NStZ 85, 571; OLG Frankfurt NJW 1965, 599; NStZ 1981, 491; OLG Hamm NJW 1960, 164 [OLG Hamm 19.10.1959 - 2 Ws 410/59] ; OLG Hamburg MDR 1965, 407 [OLG Hamburg 02.12.1964 - 2 Ws 402/64] ; OLG Schleswig SchLHA 1960, 179; 1961, 220; Kleinknecht Meyer 37. Aufl. RN 23 zu § 172; Meyer in NJW 1964, 1972; Müller in KK 1980 EN 55 zu § 172; H.-W. Schmidt in MDB 1965, 872; a.A. OLG Koblenz MDR 1970, 164 [OLG Koblenz 02.09.1969 - 2 Ws 86/69] ; NJW 1982, 61; OLG Saarbrücken NJW 1964, 1534 [OLG Saarbrücken 08.05.1964 - Ws 28/64] ; OLG Stuttgart JZ 1952, 284 [OLG Stuttgart 10.04.1951 - 1 AR 1/51] ; Meyer-Goßner in LR 23.Aufl. RN 113 zu § 172 und NStZ 1985, 234; Niese in JZ 1952, 267; Pentz in NJW 1961, 862 [BGH 21.12.1960 - VIII ZR 214/59] ), wonach die Beiordnung eines Notanwalts in analoger Anwendung des § 78 b ZPO für die Durchführung eines Klageerzwingungsverfahrens nicht zulässig ist.

    Die Gegenmeinung (vgl. OLG Koblenz NJW 1982, 61 [OLG Koblenz 20.05.1981 - 1 Ws 282/81] ; Meyer-Goßner in NStZ 1985, 234) vermag aus den in den Entscheidungen der Oberlandesgerichte Celle (NJW 1985, 234) und Düsseldorf (NStZ 1985, 571) dargelegten Gründen ... den Senat nicht zu überzeugen.

  • OLG Stuttgart, 09.02.2001 - 1 Ws 2/01

    Beiordnung eines Notanwalts im Klageerzwingungsverfahren

    Der Senat hat bisher in ständiger Spruchpraxis (vgl. zuletzt Die Justiz 1997, 404) in Übereinstimmung mit der Rechtsprechung zahlreicher Oberlandesgerichte (vgl. OLG Düsseldorf MDR 1995, 193; OLG Hamm NStZ 1995, 562; OLG Bremen NStZ 1986, 475; OLG Celle NStZ 1985, 234; OLG Frankfurt NStZ 1981, 491; OLG Hamburg MDR 1965, 407) die Auffassung vertreten, dass § 78 b ZPO, der unter bestimmten Voraussetzungen die Beiordnung eines Notanwalts im Zivilprozess vorsieht, im Klageerzwingungsverfahren nicht entsprechend anwendbar ist.
  • OLG Düsseldorf, 03.12.1992 - 1 Ws 1066/92
    Der Senat vertritt jedoch in ständ. Rechtspr. (Senatsbeschlüsse vom 16.9.1963 - 1 Ws 315/63, v. 31.7.1967 - 1 Ws 487/67, vom 3.3.1980 - 1 Ws 76/80 - vom 4.9.1981 - 1 Ws 600/81, vom 5.12.1984 - 1 Ws 1108/84, vom 2.8.1985 in NStZ 1985, 571, vom 1.7.1987 - 1 Ws 475/87 - und vom 9.1.1990 - 1 Ws 1120 u. 1121/89) die auch sonst herrschende Auffassung, daß die Vorschrift des § 78 b ZPO im Verfahren nach § 172 StPO keine entsprechende Anwendung findet (vgl. OLG Hamm, NJW 1960, 164 und MDR 1988, 990; SChlHOLG, SchlHA 1960, 179 und 1961, 220; OLG Hamburg, MDR 1965, 407; OLG Frankfurt, NJW 1965, 599 und NStZ 1981, 491; OLG Celle in NStZ 1985, 234; Müller in KK, StPO , 2. Aufl., Rdn. 55 zu § 172; Meyer, NJW 1964, 1972 und Schmidt, MDR 1965, 872).

    Die Argumente der Gegenmeinung (OLG Saarbrücken, NJW 1964, 1534; OLG Koblenz, MDR 1970, 164, Rpfl 1973, 219 und NJW 1982, 61; Ries in Löwe-Rosenberg, StPO , 24. Aufl., Rdn. 157 zu § 172 ; Kleinknecht/Meyer, StPO , 40. Aufl., Rdn. 23 zu § 172 und Meyer-Goßner, NStZ 1985, 234) überzeugen nicht.

  • OLG Stuttgart, 23.06.1997 - 1 Ws 111/97

    Zur Frage der Beiordnung eines Notanwalts im Klageerzwingungsverfahrens

    Der Senat vertritt jedoch in ständiger Rechtsprechung die bei den Oberlandesgerichten (OLG Düsseldorf MDR 1995, 193 ; OLG Hamm NStZ 1995, 562 ; OLG Bremen NS2 1986, 475; OLG Celle NStZ 1985, 234 ; OLG Frankfurt NS2 1981, 491; OLG Hamburg MDR 1965, 407; anderer Ansicht OLG Schleswig SchlHA 1996, 94 [L/T]; OLG Koblenz NJW 1982, 61; offengelassen von OLG Stuttgart - 3. Strafsenat - Die Justiz 1995, 23) vorherrschende und im Schrifttum teilweise (vgl. AK/ StPO - Moschüring § 172 Rdnr. 101; KK, StPO , 3. Aufl., § 172 Rdnr. 55; anderer Ansicht Kleinknecht/Meyer-Goßner, StPO , 43. Aufl., § 172 Rdnr. 23; Rieß in LR, StPO , 24. Aufl., § 172 Rdnr. 157) vertretene Auffassung, daß § 78 b ZPO im Klageerzwingungsverfahren nicht entsprechend anwendbar ist.
  • OLG Düsseldorf, 22.02.1999 - 1 Ws 139/99
    Entgegen OLG Koblenz NJW 1982, 61 sowie Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann aaO, Kleinknecht/Meyer-Goßner, StPO , 43. Aufl., § 172 Rn. 23, LR-Rieß, StPO , 24. Aufl., § 172 Rn 157; Rieß NStZ 1986, 433 vertritt der Senat in ständiger Rechtsprechung (vgl. VRS 88, 134 = MDR 1995, 193 ) die auch von der Rechtsprechung (vgl. OLG Hamm MDR 1988, 990; OLG Bremen NStZ 1986, 475 ; OLG Celle NStZ 1985, 234 ) überwiegend vertretene Auffassung, daß die Vorschrift des § 78 b ZPO in dem Verfahren nach § 172 Abs. 2 StPO keine entsprechende Anwendung findet.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht