Weitere Entscheidung unten: AG Menden, 11.12.2002

Rechtsprechung
   LG Köln, 10.10.2002 - 7 O 426/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,8737
LG Köln, 10.10.2002 - 7 O 426/01 (https://dejure.org/2002,8737)
LG Köln, Entscheidung vom 10.10.2002 - 7 O 426/01 (https://dejure.org/2002,8737)
LG Köln, Entscheidung vom 10. Januar 2002 - 7 O 426/01 (https://dejure.org/2002,8737)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,8737) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatzanspruch wegen der Folgen eines durch Bauarbeiten an einem Gleisübergang verursachten Sturzes; Verletzung einer Verkehrsicherungspflicht durch Hervorrufen von Bodenunebenheiten; Überwachungspflichten des Bauherren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Info-Letter Versicherungs- und Haftungsrecht PDF, S. 10 (Kurzinformation)

    Eigene Vorsorgepflicht von Verkehrsteilnehmern an Baustellen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 823
    Verkehrssicherungspflichten für Baustellen; Gefahren für Passanten durch Unebenheiten auf einer Straßenbaustelle

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2003, 386
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG Braunschweig, 29.10.2004 - 4 O 2318/04

    Haftung der verkehrssicherungspflichtigen Gemeinde bei Fußgängerunfall auf einem

    Ebenso hat das Landgericht Köln (Urteil vom 10.10.2002, 7 O 426/01, NJW-RR 2003, 368 -378) keine Verkehrssicherungspflichtverletzung angenommen, wenn an einem Fußgängerüberweg im Bereich von Gleisbauarbeiten auf einer Straße Höhenunterschiede bei Betonplatten von 4, 5 - 5 cm auftreten.
  • LG Ulm, 18.05.2010 - 3 O 372/09

    Baustelle: Höhenunterschiede von 4 cm im Belag sind normal!

    Es kann deshalb von den die Baustelle passierenden Fußgängern verlangt werden, dass sie sich hierauf einstellen und sich im Baustellenbereich nur mit besonderer Sorgfalt sowie gesteigerter Vorsicht und Aufmerksamkeit fortbewegen (so auch Urteil des LG Köln vom 10.10.2002, Az.: 7 O 426/01, NJW-RR 2003, 386; Urteil des OLG Düsseldorf vom 01.12.1988, Az.: 18 U 152/88, VersR 1989, 274).
  • AG Berlin-Schöneberg, 20.07.2007 - 13 C 50/06

    Verkehrssicherungspflicht: Haftung für das Entfernen von ordnungsgemäßen

    Die Verkehrsteilnehmer sind vor den Gefahren zu schützen, die für sie auch bei der im Baustellenbereich gebotenen erhöhten Aufmerksamkeit nicht erkennbar sind und auf die sie sich nicht einstellen können (Landgericht Köln NJW-RR 03, 386).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   AG Menden, 11.12.2002 - 4 C 262/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,17910
AG Menden, 11.12.2002 - 4 C 262/02 (https://dejure.org/2002,17910)
AG Menden, Entscheidung vom 11.12.2002 - 4 C 262/02 (https://dejure.org/2002,17910)
AG Menden, Entscheidung vom 11. Dezember 2002 - 4 C 262/02 (https://dejure.org/2002,17910)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,17910) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • fuehrich.de (Leitsatz)

    Verkehrssicherungspflicht im Eingangsbereich eines Restaurants

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2003, 385
  • NJW-RR 2003, 386
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Darmstadt, 04.05.2011 - 25 S 77/10

    Sturz auf Treppe, deren Ausführung gegen DIN 18065 verstößt und die die

    Die Kammer hat keine Bedenken, sich an der BGR 181 zu orientieren (ähnlich auch AG Menden, Urt. v. 11.12.2002, NJW-RR 2003, 385; OLG Düsseldorf, Urt. v. 9.3.2006, BauR 2007, 1591).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht