Weitere Entscheidung unten: BayObLG, 26.07.1985

Rechtsprechung
   OLG Köln, 19.03.1986 - 2 U 167/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,2233
OLG Köln, 19.03.1986 - 2 U 167/85 (https://dejure.org/1986,2233)
OLG Köln, Entscheidung vom 19.03.1986 - 2 U 167/85 (https://dejure.org/1986,2233)
OLG Köln, Entscheidung vom 19. März 1986 - 2 U 167/85 (https://dejure.org/1986,2233)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,2233) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz)

    Keine Anwendung des gegen den Auffahrenden sprechenden Anscheinsbeweises

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz)

    Auffahrunfall - Anscheinsbeweis

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verkehrsunfall; Bremspedal; Gaspedal; Anscheinsbeweis beim Auffahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    StVG § 1 § 17
    Haftungsverteilung bei einem Auffahrunfall nach dem Anfahren an einer Verkehrsampel

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1986, 773
  • VersR 1986, 668
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Düsseldorf, 24.06.1986 - 4 O 16/86
    Auf die Ansprüche, die Gegenstand des Urteils des OLG Düsseldorf vom 11.11.1982 in der Patentverletzungsklage 2 U 167/85 (4 0 243/79) sind, wird verzichtet, und die erstattungsfähigen Prozeßkosten beider Instanzen dieses Verfahrens werden den Beklagten erstattet.

    Mit Fernschreiben vom 15. Januar 1986 antwortete der Prozeßbevollmächtigte des Klägers, daß auf die Ansprüche, die "Gegenstand des Urteiles des OLG Düsseldorf vom 11.11.1982 in der Patentverletzungsklage 2 U 167/85 (4 0 243/79)" seien, verzichtet werde.

  • LG Berlin, 06.01.2000 - 58 S 176/99

    Keine Erschütterung des Anscheinsbeweises durch Behauptung des Rückwärtsfahrens

    Der Anscheinsbeweis für ein Auffahren scheidet zwar dann aus, wenn feststeht, dass beide Fahrzeuge vor der Kollision stillgestanden haben (vgl. zu dieser Fallkonstellation OLG Köln, NJW-RR 1986 S. 773 = VersR 1986 S. 668 - nur Leitsatz -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BayObLG, 26.07.1985 - RReg. 2 St 96/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,3896
BayObLG, 26.07.1985 - RReg. 2 St 96/85 (https://dejure.org/1985,3896)
BayObLG, Entscheidung vom 26.07.1985 - RReg. 2 St 96/85 (https://dejure.org/1985,3896)
BayObLG, Entscheidung vom 26. Juli 1985 - RReg. 2 St 96/85 (https://dejure.org/1985,3896)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,3896) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Warnblinklicht; Absicherung; Unfallstelle; Standspur; Autobahn; Fahrzeugverkehr; Vorbeifahren; Vorwurf; Geschwindigkeit

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1986, 773
  • NStZ 1986, 107
  • BayObLGSt 1985, 97
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Zweibrücken, 01.03.2001 - 1 Ws 83/01

    Zum verbotenen Halten auf der Überholspur nach einem Unfall auf der Autobahn

    Richtig ist auch, dass die Unfallstelle dadurch ausreichend abgesichert war, dass davor mindestens zwei Warndreiecke in einer Entfernung von 150 und 100 Meter aufgestellt waren, mehrere Zeugen auf dieser Strecke durch Winken den Verkehr warnten und am Fahrzeug des Beschuldigten sowohl Abblend- als auch Warnblinklicht eingeschaltet waren (vgl. zu allem BGH VRS 17, 199; OLG Stuttgart, VRS 80, 181; OLG Saarbrücken, VM 1980, 40; OLG Nürnberg, VersR 1976, 643; BayObLG VRS 5, 548; OLG Köln, VRS 68, 354; BayObLG DAR 1986, 59).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht