Weitere Entscheidung unten: LG Hannover, 18.12.1985

Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 13.06.1985 - 18 U 34/85   

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1986, 280



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • OLG Frankfurt, 23.10.2003 - 16 U 72/03

    Reisevertrag: Ausschluss von nicht rechtzeitig angemeldeten Reisemängeln;

    Die Erheblichkeitsgrenze wird nach allgemeiner und anerkannter Rechtsprechung, der auch der Senat in ständiger Rechtsprechung folgt, erst bei einer Beeinträchtigung von mindestens 50% angesetzt (Senat - 6.4.1995 - RRa 1995, 147 [149] = OLGR-Frankfurt 1995, 143; - 18.12.1997 - RRa 1998, 67 [71] = OLGR-Frankfurt 1998, 125 [L]; ebenso: OLG Düsseldorf - 13.6.1985 - NJW-RR 1986, 280; OLG Stuttgart - 21.12.1993 - RRa 1994, 28; LG Hamburg - 30.4.1999 - RRa 1999, 238 [239]; LG Düsseldorf - 21.1.2000 - RRa 2000, 151; Führich, Reiserecht, RN 348).
  • AG Düsseldorf, 30.09.2010 - 232 C 6893/10

    Minderung des Reisepreises wegen zeitlich überlangen Transports vom Flughafen zum

    Eine solche Beeinträchtigung wird jedoch grundsätzlich vorausgesetzt (vgl. OLG Düsseldorf NJW-RR 1986, 280).
  • AG Düsseldorf, 14.10.2008 - 232 C 8790/08

    Anspruch auf Minderung des Reisepreises wegen Vorverlegung eines

    Von einer erheblichen Beeinträchtigung geht das Gericht in Übereinstimmung mit der überwiegenden Auffassung in Rechtsprechung und Literatur erst aus, wenn der Grad der Minderung 50 % in Bezug auf den Gesamtreisepreis erreicht (vgl. OLG Düsseldorf NJW-RR 1986, 280).
  • LG Hannover, 09.03.1988 - 3 S 335/88
    [d. h.], wenn eine anteilige Reisepreisminderung von 50 % ab in Betracht kommt (LG Frankfurt, NJW 1985, 143; OLG Düsseldorf, NJW-RR 1986, 280; LG Hannover, NJW-RR 1986, 213; OLG Frankfurt, NJW-RR 1988, 632).
  • AG Düsseldorf, 12.03.1992 - 42 C 16273/91

    Rückerstattung des Reisepreises bei der Unterbringung auf einem nicht gebuchten

    Eine erhebliche Beeinträchtigung des Urlaubsgenusses im Sinne des § 651 f Abs. 2 BGB ist nach der Rechtsprechung des OLG Düsseldorf, der sich das Gericht anschließt, nur dann gegeben, wenn der Wert der Reise durch die Existenz rügefähiger Reisemängel bzw. das Fehlen zugesicherter Eigenschaften um mindestens 50 % gemindert wurde (NJW-RR 1986, 280).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   LG Hannover, 18.12.1985 - 11 S 312/85   

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1986, 280



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht