Rechtsprechung
   BGH, 10.10.1985 - VII ZR 325/84   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1985,293
BGH, 10.10.1985 - VII ZR 325/84 (https://dejure.org/1985,293)
BGH, Entscheidung vom 10.10.1985 - VII ZR 325/84 (https://dejure.org/1985,293)
BGH, Entscheidung vom 10. Januar 1985 - VII ZR 325/84 (https://dejure.org/1985,293)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,293) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Unwirksamkeit der "isolierten" Übernahme der VOB/B-Gewährleistungsregeln in AGB eines Bau- oder Bauträgervertrages

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zur "isolierten" Vereinbarung der Gewährleistungsregelungen der VOB/B

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    AGB: lsolierte Vereinbarung des § 13 VOB/B

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BGHZ 96, 129
  • NJW 1986, 315
  • NJW-RR 1986, 99 (Ls.)
  • ZIP 1985, 1493
  • MDR 1986, 224
  • DNotZ 1986, 17
  • VersR 1986, 89
  • BB 1986, 24
  • BauR 1986, 89
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (33)

  • BGH, 07.05.1987 - VII ZR 129/86

    Formularmäßige Vereinbarung der Gewährleistungsregelung der VOB/B

    »Auch die in einem einzelnen Bau- oder Bauträgervertrag enthaltene "isolierte" Vereinbarung der Gewährleistungsregelung der Verdingungsordnung für Bauleistungen Teil B ist unwirksam, wenn sie auf eine vom Unternehmer/Auftragnehmer/Bauträger gestellte Vertragsbedingung zurückgeht (Ergänzung zu BGHZ 96, 129 ; BGH NJW 1986, 713 ; BGH NJW 1987, 837 zum Abdruck in BGHZ bestimmt).«.

    In einem Bau- oder Bauträgervertrag kann die Gewährleistungsregelung der VOB/B formularmäßig "isoliert" zumindest insoweit nicht wirksam vereinbart werden, als damit die Gewährleistungsfrist des § 638 BGB verkürzt wird (BGHZ 96, 129 ; BGH NJW 1986, 713, 714 - in BGHZ 96, 146 nicht mitabgedruckt).

    Anders ist es nur, wenn die VOB/B ohne ins Gewicht fallende Einschränkungen im ganzen zur Vertragsgrundlage gemacht wird und werden kann (§ 23 Abs. 2 Nr. 5 AGBG ; BGHZ 86, 135, 142; 96, 129, 133) oder wenn die "isolierte" Vereinbarung des § 13 VOB/B auf eine vom Besteller/Auftraggeber gestellte Vertragsbedingung zurückgeht (Senatsurteil NJW 1987, 837 ).

  • BGH, 07.05.1987 - VII ZR 366/85

    Isolierte formularmäßige Vereinbarung der Gewährleistungsregelung der VOB/B bei

    Zur Frage, wann bei der Umwandlung von Altbauten in Wohnungseigentum die Gewährleistungsregelung der VOB Teil B in einem Bauträgervertrag "isoliert" zumindest insoweit nicht vereinbart werden kann, als damit die Gewährleistungsfrist des § 638 BGB verkürzt wird (Fortführung von BGHZ 96, 129 VersR 86, 89).

    e) Hatten die Beklagten aber die »Neuherstellung« des Wohnungseigentums übernommen, so konnte die in Abschnitt IV b) zu bb) »isoliert« vorgesehene »Gewährleistungsverpflichtung nach VOB« zumindest insoweit nicht vereinbart werden, als damit die Frist des § 638 BGB verkürzt werden sollte (Senatsurteil BGHZ 96, 129).

  • BGH, 21.06.1990 - VII ZR 308/89

    Verweisung auf einzelne unwirksame Klauseln; Bezugnahme auf ein anderes

    Der Senat ist in ständiger Rechtsprechung auch nach dem Inkrafttreten des AGB-Gesetzes davon ausgegangen, daß es zulässig ist, in Zusätzlichen Vertragsbedingungen zum Bauvertrag die nachrangige Geltung der VOB/B zu vereinbaren (Senatsurteile BGHZ 86, 135, 137 [BGH 16.12.1982 - VII ZR 92/82]; 96, 129; 101, 357 [BGH 17.09.1987 - VII ZR 155/86]; 107, 205) [BGH 20.04.1989 - VII ZR 35/88].

    Ist - wie hier - die VOB/B nicht "als Ganzes" vereinbart worden, unterliegt jede Einzelbestimmung der VOB/B, soweit sie auf eine vom Auftragnehmer gestellte Vertragsbedingung zurückzuführen ist, der Inhaltskontrolle nach den Vorschriften des AGB-Gesetzes (Senatsurteile BGHZ 86, 135, 142 [BGH 16.12.1982 - VII ZR 92/82]; 96, 129; 101, 357 [BGH 17.09.1987 - VII ZR 155/86]; 107, 205) [BGH 20.04.1989 - VII ZR 35/88].

    Ihre vom Gesamtgefüge der VOB/B losgelöste Einbeziehung in den Vertrag ist daher unwirksam (BGHZ 96, 129).

  • BGH, 17.09.1987 - VII ZR 166/86

    Geltung der "als Ganzes" einbezogenen VOB/B

    Denn »Vertragsgrundlage« im Sinne dieser Vorschrift ist die Verdingungsordnung für Bauleistungen Teil B nur dann, wenn sie ohne ins Gewicht fallende Einschränkungen übernommen worden ist (Senatsurteile BGHZ 86, 135, 142 [BGH 16.12.1982 - VII ZR 92/82]; 96, 129, 133; vgl. a. Senatsurteil vom 22. Januar 1987 - VII ZR 96/85 = BauR 1987, 329, 331 = ZfBR 1987, 146, 147).
  • BGH, 17.09.1987 - VII ZR 155/86

    Formularmäßiger Ausschluß von Nachforderungen bei vorbehaltloser Annahme einer

    Bei dieser Sachlage hält die »isolierte« Vereinbarung des § 16 Nr. 3 Abs. 2 VOB/B der Überprüfung nach § 9 AGBG nicht stand und ist somit unwirksam (vgl. im übrigen zur Unwirksamkeit der »isolierten« Vereinbarung der Gewährleistungsregelung der Verdingungsordnung für Bauleistungen Teil B Senatsurteile BGHZ 96, 129; NJW 1987, 837; 1987, 2373 und vom 7. Mai 1987 - VII ZR 366/85 = BauR 1987, 439 = ZfBR 1987, 197).
  • OLG Nürnberg, 15.01.1992 - 9 U 3700/89

    Formaldehyd- und Lindanausdünstungen eines Fertighauses als Baumangel

    Denn eine solche Klausel ist gemäß § 11 Nr. 10 f AGB-Gesetz unwirksam (BGH NJW 1986, 315, 316, 713, 714; LM § 11 Ziff. 10 f AGBG Nr. 7 Bl. 4).

    Anderenfalls wäre es nicht mehr gerechtfertigt, bei der Prüfung im Rahmen des § 9 AGB-Gesetz den Hinweis auf den hinlänglich ausgewogenen Charakter des Regelwerkes genügen zu lassen (BGH NJW 1983, 816, 818; 1986, 315, 316; OLG Nürnberg NJW-RR 1986, 1346, 1347).

  • BGH, 05.11.1992 - IX ZR 12/92

    Darlegunglast für Schaden bei Anwaltshaftung

    Der gegenteilige Standpunkt begann sich erst 1985 durchzusetzen (vgl. die Nachweise in BGHZ 96, 129, 132 f. = NJW 1986, 315).
  • BGH, 08.12.1988 - VII ZR 83/88

    Pflichten des Veräußerers einer in Wohnungseigentum umgewandelten Altbauwohnung

  • BGH, 04.12.1986 - VII ZR 354/85

    Einbau einer Ballenpresse zur Errichtung einer Papierentsorgungsanlage in einem

  • BGH, 15.04.2004 - VII ZR 129/02

    Rechtsfolgen vertraglicher Abweichungen von der VOB/B

  • BGH, 29.09.1988 - VII ZR 186/87

    Haftung des Ehegatten für Ansprüche aus dem Abschluß eines Bauvertrages;

  • BGH, 15.06.1989 - VII ZR 14/88

    Unterbrechung der Verjährung durch fehlgeschlagene Mängelbeseitigung

  • BGH, 22.01.1987 - VII ZR 96/85

    Rechte des Auftraggebers bei nicht prüfbarer Schlußrechnung des Auftragnehmers;

  • BGH, 24.11.1988 - VII ZR 222/87

    Mangel eines Bauwerks; Nutzbarkeit eines Büroraums

  • BGH, 14.02.1991 - VII ZR 132/90

    Einbeziehung der VOB/B

  • BGH, 18.12.1986 - VII ZR 22/86

    Ankündigung der Ersatzvornahme

  • OLG Düsseldorf, 23.05.1995 - 23 U 133/94

    Formularmäßige Einbeziehung von Teilen der VOB/B durch Staffelverweisung

  • BGH, 20.04.1989 - VII ZR 35/88

    Formularmäßiger Ausschluß von Nachforderungen nach Erstellung der Schlußrechnung

  • BGH, 21.11.1985 - VII ZR 22/85

    AGB: Gewährleistungsregelung nach BGB oder VOB/B

  • LG Bochum, 16.12.2015 - 6 O 205/15
  • OLG Stuttgart, 25.03.1988 - 2 U 155/87

    Zulässigkeit der Verbandsklage; Verlängerung der Lieferfrist; Verkürzung der

  • OLG Zweibrücken, 19.11.1991 - 8 U 132/90

    VOB-Vertrag: Gewährleistungsansprüche, Kostenvorschuß, Anforderungen an

  • OLG Hamm, 16.09.1988 - 26 U 57/88

    Prozeßführungsbefugnis von Miteigentümern einer Wohnungseigentumsanlage bei der

  • OLG Düsseldorf, 20.07.1994 - 21 U 47/94

    [Gewährleistung nach VOB] unwirksam; Mangelhafte Bauleistung bei unvollständiger

  • OLG Koblenz, 05.12.1996 - 5 U 309/96

    30-jährige Haftung des Unternehmers bei wissentlicher Abweichung von Auflage in

  • OLG Frankfurt, 06.12.1990 - 3 U 270/89

    Bauträgervertrag: Minderung wegen Mängeln am Gemeinschaftseigentum

  • OLG Bremen, 07.02.1989 - 3 U 113/88

    Kann der Bauträger auch nach Zwangsversteigerung Ersatz der

  • OLG Hamm, 24.02.1987 - 28 U 173/86

    Vorliegen einer Pflichtverletzung bei der notariellen Beurkundung eines

  • BGH, 17.09.1987 - VII ZR 177/86

    Zum Umfang der Einbeziehung der VOB/B "als Ganzes" in einen

  • OLG München, 18.03.1988 - 23 U 6557/87

    Anspruch auf Rückgabe einer Gewährleistungsbürgschaft; Verstoß gegen das Gesetz

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Celle, 24.10.1985 - 14 U 66/85   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1985,1696
OLG Celle, 24.10.1985 - 14 U 66/85 (https://dejure.org/1985,1696)
OLG Celle, Entscheidung vom 24.10.1985 - 14 U 66/85 (https://dejure.org/1985,1696)
OLG Celle, Entscheidung vom 24. Januar 1985 - 14 U 66/85 (https://dejure.org/1985,1696)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,1696) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Schadensersatzanspruch eines Bieters bei einer öffentlichen Ausschreibung wegen nichterfolgter Ausschließung eines anderen Bieters wegen fehlender Aufgliederung der Angebotssumme

  • ibr-online

    Ausschluß von der Bauvergabe

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1986, 438 (Ls.)
  • NJW-RR 1986, 99
  • NJW-RR 1988, 64 (Ls.)
  • BauR 1986, 436
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • BayObLG, 28.12.1999 - Verg 7/99

    Vertretung des Freistaats Bayer im vergaberechtlichen Beschwerdeverfahren

    Ihr Fehlen kann daher nicht zum Ausschluß nach § 25 Nr. 1 Abs. 1 b i.V.m. § 21 Nr. 1 Abs. 1 Satz 1 VOB/A führen (OLG Celle BauR 1986, 436; Heiermann/Riedl/Rusam A § 25 Rn. 11).
  • BayObLG, 13.08.2001 - Verg 10/01

    Nachprüfungsverfahren im Vergabeverfahren

    Die von der Antragstellerin zur Frage der Nachholbarkeit herangezogene Entscheidung des OLG Celle (BauR 1986, 436) betraf einen anderen Sachverhalt, nämlich ein dem Angebot nicht beiliegendes Formblatt, dessen Inhalt nicht Vertragsbestandteil werden sollte und damit auch nicht Teil des Angebots war; bei einer solchen Fallgestaltung ist eine Nachreichung des fehlenden Formblatts grundsätzlich möglich (vgl. auch BayObLGZ 1999, 389/396).
  • BayObLG, 18.09.2001 - Verg 10/01

    Ausschluss aus dem Vergabeverfahren wegen fehlender Preisangaben

    Die von der Antragstellerin zur Frage der Nachholbarkeit herangezogene Entscheidung des OLG Celle (BauR 1986, 436) betraf einen anderen Sachverhalt, nämlich ein dem Angebot nicht beiliegendes Formblatt, dessen Inhalt nicht Vertragsbestandteil werden sollte und damit auch nicht Teil des Angebots war; bei einer solchen Fallgestaltung ist eine Nachreichung des fehlenden Formblatts grundsätzlich möglich (vgl. auch BayObLGZ 1999, 389/396).
  • OLG Bremen, 18.08.2003 - Verg 7/03

    Entscheidung der Vergabekammer: Zustellung: entscheidend für den Zeitpunkt der

    Unter Berücksichtigung der bisherigen Rechtsprechung konnte und durfte die Antragstellerin davon ausgehen, dass Angebote wegen des Fehlens derartiger Formblätter nicht ausgeschlossen werden würden (vgl. hierzu: OLG Celle in Baurecht 86, 436 sowie Beschluss des OLG Bremen vom 20.07.2000/Verg. 1/2000).
  • VK Bremen, 07.06.2000 - VK 1/00

    Zulässigkeit der Berücksichtigung eines Angebots bei fehlender Angabe des

    Schon deshalb kann ihr Fehlen keine Unvollständigkeit des Angebots begründen (OLG Celle, BauR 86, 436).
  • OLG Hamm, 11.01.1991 - 25 U 59/90

    Verschulden bei Vertragsverhandlungen; Auswahl des Vertragspartners bei

    Durch die Beteiligung der Klägerin an der den Regelungen der VOB/A folgenden Ausschreibung der Beklagten ist zwischen den Parteien aber ein vertragsähnliches Vertrauensverhältnis zustande gekommen, das zu gegenseitiger Rücksichtnahme verpflichtete und auf beiden Seiten Sorgfaltspflichten entstehen ließ, deren schuldhafte Verletzung Schadensersatzansprüche begründen kann Vgl. OLG Celle, NJW-RR 1986, 99 = BauR 1986, 436.
  • VK Südbayern, 15.06.2001 - 15 5/01

    Möglichkeit des Ausschlusses eines Angebotes bei unvollständigen Preisangaben;

    Ihr Fehlen kann daher nicht zum Ausschluss nach § 25 Nr. 1 Abs. 1 b i.V.m. § 21 Nr. 1 Abs. 1 Satz 1 VOB/A führen (OLG Celle BauR 1986, 436; Heiermann/Riedl/Rusam A § 25 Rn. 11).
  • VK Bremen, 16.06.2000 - VK 1/00

    Dürfen Angebote wegen fehlender Fabrikats- und/oder Subunternehmerangaben

    Schon deshalb kann ihr Fehlen keine Unvollständigkeit des Angebots begründen (OLG Celle, BauR 86, 436).
  • VK Südbayern, 15.06.2001 - 18-05/01

    Fehlende/unklare Preisangaben: Ausschlussgrund?

    Ihr Fehlen kann daher nicht zum Ausschluss nach § 25 Nr. 1 Abs. 1 b i. V. m. § 21 Nr. 1 Abs. 1 Satz 1 VOB/A führen (OLG Celle BauR 1986, 436; Heiermann/Riedl/Rusam A § 25 Rn. 11).
  • VK Niedersachsen, 24.10.2003 - 203-VgK-30/03

    Zulässigkeit der Übertragung der Entscheidungskompetenz im Vergabeverfahren auf

    (OLG Celle NJW-RR 1986, 99 = ZfBR 1986, 140 = BauR 1986, 436; BayOLG IBR 2003, 103 = Vergaberechts-Report 1/2000, 3).
  • VK Niedersachsen, 15.09.2003 - 203-VgK-22/03

    Zulässigkeit der Übertragung der Entscheidungskompetenzen von Auftraggeber auf

  • VK Nordbayern, 13.08.2001 - Verg-10/01

    EU-weite Ausschreibung im Rahmen eines Bauvorhabens; Anspruch auf Durchführung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Celle, 06.12.1984 - 14 U 127/83   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1984,5314
OLG Celle, 06.12.1984 - 14 U 127/83 (https://dejure.org/1984,5314)
OLG Celle, Entscheidung vom 06.12.1984 - 14 U 127/83 (https://dejure.org/1984,5314)
OLG Celle, Entscheidung vom 06. Dezember 1984 - 14 U 127/83 (https://dejure.org/1984,5314)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1984,5314) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Schadensersatz und Kostenvorschuss aus einem Bauvertrag; Mängel im Mauerwerk eines errichteten Hauses ; Zu geringe Dichtigkeit und zu hohe Saugfähigkeit des Mauerwerks; Auswirkungen der Fristsetzung und Ablehnungsandrohung auf den Kostenvorschussanspruch; ...

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1986, 99
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Celle, 27.05.2004 - 6 U 112/03

    Notarieller Grundstückskaufvertrag: Nichtigkeit einer formularmäßigen Verkürzung

    Weder ist sein Gegenstand schon als unbezifferter Bestandteil des Zahlungsantrags rechtshängig geworden mit und wegen der Pflicht zu späterer Abrechnung des Vorschusses nach Durchführung der Sanierung (dazu: BGHZ 66, 138/141), noch fehlt ihm zumindest das Rechtsschutzbedürfnis (so: OLG Celle NJW-RR 1986, 99).
  • OLG Braunschweig, 17.03.2005 - 8 U 116/02

    Bauvertrag: Darlegungs- und Beweislast für Mangelursachen nach Abnahme

    Eine Feststellungsklage ist neben der auf Zahlung eines Kostenvorschusses für vom Auftraggeber beabsichtigte umfassende Mängelbeseitigung dann zulässig, wenn nicht lediglich der Kostenerstattungsanspruch selbst festgestellt wird, sondern der Unternehmer zum Ersatz auch der weiteren Nachbesserungskosten verpflichtet sein soll (vgl. BGH BauR 1986, 345, 347; BGH BauR 2002, 471, 472; OLG Celle NJW-RR 1986, 99).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   LG Wiesbaden, 18.10.1985 - 9 O 144/85   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1985,2254
LG Wiesbaden, 18.10.1985 - 9 O 144/85 (https://dejure.org/1985,2254)
LG Wiesbaden, Entscheidung vom 18.10.1985 - 9 O 144/85 (https://dejure.org/1985,2254)
LG Wiesbaden, Entscheidung vom 18. Januar 1985 - 9 O 144/85 (https://dejure.org/1985,2254)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,2254) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Verjährung für Sachmängelhaftung im privaten Baurecht; Anforderungen an die Unterbrechung der Verjährung; Abgrenzung zwischen Minderung und Nachbesserung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW 1986, 329
  • NJW 1988, 3288 (Ls.)
  • NJW-RR 1986, 99 (Ls.)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht