Rechtsprechung
   OLG München, 27.03.1987 - 14 U 481/86   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,3029
OLG München, 27.03.1987 - 14 U 481/86 (https://dejure.org/1987,3029)
OLG München, Entscheidung vom 27.03.1987 - 14 U 481/86 (https://dejure.org/1987,3029)
OLG München, Entscheidung vom 27. März 1987 - 14 U 481/86 (https://dejure.org/1987,3029)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,3029) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    HOAI § 15 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 2 Nr. 1

Besprechungen u.ä.

  • baunetz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Verwendung untauglichen Fensterglases für Juweliergeschäft: Planungsfehler

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1988, 85
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BGH, 25.06.1991 - X ZR 4/90

    Verjährung von Ansprüchen wegen mangelhafter Installierung einer

    Es hält die Klageforderung jedoch wegen Ablaufs der Fünf-Jahres-Frist nach § 638 BGB für verjährt und führt dazu unter Berufung auf eine in NJW-RR 1988, 85 veröffentlichte Entscheidung eines anderen Senats desselben Gerichts im wesentlichen aus: Die Mangelhaftigkeit der Einbruchsicherung sei Verletzung einer Hauptpflicht.
  • OLG Frankfurt, 19.04.2002 - 24 U 162/00

    Gründungswahl d. Baugrundgutachters: Haftet Statiker?

    Diese Umstände hat er bereits bei der Grundlagenermittlung (Phase 1 nach § 15 HOAI) zu berücksichtigen (OLG München, NJW-RR 1988, 85).

    Ferner hat er ihn dahin zu beraten, daß die Einholung eines Bodengrundgutachtens notwendig ist (OLG München, NJW-RR 1988, 85).

  • LG Dessau-Roßlau, 17.05.2013 - 1 S 19/13

    Architektenvertrag: Verjährungshemmung durch Streitverkündung gegenüber dem

    Zunächst ist festzuhalten, dass auch das OLG München weder in diesem Urteil noch in anderen Rechtsentscheiden die grundsätzliche Verantwortung des Architekten für die richtige Auswahl von Baumaterialien und die diesbezügliche Prüfungs-, Aufklärungs- und Beratungspflicht in Frage stellt (vgl. beispielsweise OLG München, NJW-RR 1988, 85; sh. beispielhaft auch OLG Hamm, NJW-RR 1990, 523).
  • OLG Köln, 19.07.2001 - 12 U 210/00

    Wann entfällt die Prüfungs- und Hinweispflicht?

    Die falsche Auswahl von Baumaterialien stellt einen Planungsfehler dar ( OLG Hamm NJW-RR 1990, 523; OLG Hamm NHW-RR 1988, 1174; OLG München NJW-RR 1988, 85).
  • OLG Celle, 15.07.1994 - 6 U 194/92

    Schadenersatzanspruch gegen Architekten wegen Einsturzes der Decke einer

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Stuttgart, 10.02.1989 - 2 U 97/88

    Schadensersatz wegen schuldhafter Schlechterfüllung vertraglicher Leistungen ;

    Darüber hinaus ist § 635 BGB in folgenden Fällen angewendet worden: Rahmenschaden an gebrauchtem Lkw durch fehlerhaften Einbau eines Ladebords (BGH NJW 1983, 2440); Motorschaden durch fehlerhaften Ölwechsel (BGHZ 98, 45 = NJW 1986, 2307); Diebstahl, der durch eine mangelhafte Einbruchssicherung ermöglicht wurde (OLG München NJW-RR 1988, 85).
  • LG Deggendorf, 11.01.2001 - 1 O 198/99

    Schadensersatz wegen Pflichtverletzung auf Grund einer Ingenieurplanungsleistung;

    Diesen Erklärungsweit hat auch eine ungekürzte und vorbehaltslose Zahlung des vom Architekten geforderten Honorars (BGH, a.a.O.; OLG München, NJW-RR 1988, 86 [OLG München 27.03.1987 - 14 U 481/86] ).
  • KG, 28.04.2016 - 21 U 172/14

    Architektenvertrag: Verjährung der Mängelansprüche; Abnahme der

    Wenn - wie vorliegend - die Leistungsphase 9 nicht beauftragt ist, bringt der Besteller jedoch mit Bezahlung der vereinbarten Vergütung zumindest stillschweigend Ausdruck, dass er die vom Architekten erbrachten Leistungen als im Wesentlichen vertragsgemäß billige (vgl. nur OLG München, Urteil vom 27. März 1987 - 14 U 481/86, NJW-RR 1988, 85, 86; OLG Hamm, Urteil vom 14. Februar 2008 - 23 U 4/05, BauR 2008, 1480, Rn. 38 nach juris; OLG Hamm, Urteil vom 6. Dezember 2005 - 21 U 66/05, OLGR 2006, 383, Rn. 34 nach juris; s. a. Koeble in: Kniffka/ders., Kompendium BauR, 4. Auflage 2014, 12.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht