Rechtsprechung
   BGH, 26.04.1989 - IVb ZR 52/88   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1989,1860
BGH, 26.04.1989 - IVb ZR 52/88 (https://dejure.org/1989,1860)
BGH, Entscheidung vom 26.04.1989 - IVb ZR 52/88 (https://dejure.org/1989,1860)
BGH, Entscheidung vom 26. April 1989 - IVb ZR 52/88 (https://dejure.org/1989,1860)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,1860) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Abänderung einer Unterhaltsvereinbarungen, die neben dem Unterhalt weitere Scheidungsfolgen regelt - Erfordernis einer Unabhängigkeit zwischen der Unterhaltsvereinbarung und den übrigen Regelungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anpassung einer in einem Scheidungsfolgenvergleich getroffenen Unterhaltsvereinbarung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1989, 898
  • MDR 1989, 895
  • FamRZ 1989, 839
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 26.03.1997 - IV ZR 91/96

    Vernehmung von Zeugen zum Beweis des äußeren Bildes eines Kfz-Diebstahls

    a) Nach den allgemeinen Grundsätzen des Zivilverfahrensrechts müssen bestrittene, erhebliche Parteibehauptungen in der Regel mit den in der ZPO vorgesehenen Beweismitteln bewiesen werden (vgl. BGH, Urteil vom 26. April 1989 - IVb ZR 52/88 - FamRZ 1989, 839 unter II 2 a und 3; BGHZ 82, 13, 20 f.).
  • LG Bielefeld, 09.10.2009 - 21 S 27/09

    Schätzung des Mietwagennormaltarifs durch Schwacke-Liste und Fraunhofer-Studie

    Davon zu trennen ist die Frage, ob das Gericht im Rahmen der freien Beweiswürdigung nach § 286 ZPO berechtigt ist, einer bestrittenen Parteibehauptung zu folgen, wenn der Gegner hierzu jede substantiierte Parteibehauptung unterlassen hat (BGH, NJW-RR 1989, 898, 899).
  • OLG Frankfurt, 12.09.2003 - 2 WF 283/03

    Verwirkung eines Anspruchs auf Trennungsunterhalt wegen Unzumutbarkeit der

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Hamm, 27.06.1990 - 5 UF 530/89

    Unzumutbarkeit i.S. von Art. 6 Abs. 1 S. 1 UÄndG

    Vielmehr kann sich der Unterhaltspflichtige auch auf zurückliegende Tatsachen - wie etwa die Kürze der Ehedauer - berufen, die erst durch das Unterhaltsänderungsgesetz erheblich geworden sind (BGH, FamRZ 1989, 839, 840).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht