Rechtsprechung
   OLG Hamm, 22.08.1991 - 31 U 260/90   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,3791
OLG Hamm, 22.08.1991 - 31 U 260/90 (https://dejure.org/1991,3791)
OLG Hamm, Entscheidung vom 22.08.1991 - 31 U 260/90 (https://dejure.org/1991,3791)
OLG Hamm, Entscheidung vom 22. August 1991 - 31 U 260/90 (https://dejure.org/1991,3791)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,3791) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

  • uni-muenster.de PDF (Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    EDV-Gewährleistungsrechte - Aktuelle Entwicklungen (Dr. Thomas Hoeren, Münster; CR 1992, 533)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1992, 953
  • BB 1991, 3
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 10.07.1991 - VIII ZR 296/90

    Wirksamkeit der Abtretung einer ärztlichen Honorarforderung an eine

    Soweit ein Arzt von der Möglichkeit externer Abrechnung Gebrauch macht, erfolgt dies unter dem Gesichtspunkt einer Kosten-/Nutzen-Analyse (vgl. Hauschildt/Stahrenberg, Zur Effektivität von Inkasso-Unternehmen, BB 1991, 3).
  • BGH, 22.12.1999 - VIII ZR 299/98

    Zur Frage, wann bei einem Kaufvertrag über Standardsoftware der Kaufgegenstand im

    Bezeichnenderweise sind mehrere der frühen Oberlandesgerichtsurteile, die von beiden Ansichten als Begründung für das von ihnen befürwortete Hinausschieben des Zeitpunktes der Ablieferung herangezogen werden, vom Vorliegen eines Werkvertrages ausgegangen und befassen sich demzufolge mit der Abnahme nach § 640 BGB (OLG Hamburg CuR 1986, 83 und wohl auch OLG Schleswig ZIP 1982, 457; vgl. auch OLG Hamm NJW-RR 1992, 953 und OLG Köln BB 1993, Beil. 13, 12).
  • OLG Dresden, 01.12.1993 - 5 U 68/93

    Beauftragung eines Inkassobüros, nachträgliche Anwaltsbeauftragung,

    Hauschildt/Stahrenberg (BB 1991, 3 ff) teilen als Ergebnis einer (wohl 1990) durchgeführten Stichprobenuntersuchung mit, daß bei rd.
  • OLG Brandenburg, 04.06.2008 - 4 U 167/07

    Finanzierungsleasing: Außerordentliche Kündigung wegen nicht gezahlter

    Wenn man von einem zwischen der Klägerin und der P... GmbH geschlossenen Werkvertrag auszugehen hätte, worauf die Leistungsbeschreibung in Position 2 des Angebotes vom 06.11.2002 (vgl. Bl. 83 GA) hindeuten könnte, nach welcher die Klägerin auch die Anpassung der Standard-Installation an die spezifischen Firmenbedingungen und des Druckertreibers sowie die Installation eines Kundenmenüs schuldete (vgl. insoweit etwa OLG Köln, a.a.O.; OLG Hamm, Urteil vom 22.08.1991 - 31 U 260/90, NJW-RR 1992, 953 f.), würde dies an dem vom Landgericht aufgezeigten Ergebnis nichts ändern.
  • OLG Hamm, 14.11.1994 - 31 U 105/94

    Gesamtwandelung eines Vertrags über Lieferung und Installation von Hardware und

    Nach inzwischen gefestigter Rspr. umfaßt das Wandlungsrecht den gesamten Vertrag über die Computeranlage, wenn sich aus den Umständen des Vertragsschlusses und dem Inhalt der getroffenen Vereinbarung ergibt, daß ein einheitliches Rechtsgeschäft geschlossen werden sollte, daß heißt die Vereinbarungen nicht nur für sich allein gelten, sondern gemeinsam miteinander stehen und fallen sollen, und bei dem von vornherein nur eine Rückgängigmachung in Betracht kommt, wenn auch nur einer von den Vertragsteilen nicht vertragsgemäß erbracht wird (vgl. z. B. OLG Karlsruhe BB 1991, Beilage 13 S. 6; OLG Köln NJW-RR 1993, 566; OLG Hamm CR 1992, 206; OLG Stuttgart CR 1988, 296; zu § 326: BGH MDR 1990, 1103 = DB 1990, 1123).
  • OLG Hamm, 12.11.1998 - 28 U 85/98
    Zwar ist die Ablieferung einer Computeranlage mit Anwenderprogrammen nicht bereits im Zeitpunkt der Auslieferung anzunehmen, sondern erst dann, wenn alle Hardware- und Softwareteile vollständig abgeliefert, installiert und das System insgesamt, einschließlich aller Programmteile, in Betrieb genommen worden ist (vgl. OLG Hamburg OLGR 1996, 273; OLG Koblenz CR 1994, 359; OLG Hamm CR 1992, 206 und 335; Büschgen-Beckmann, § 16 Rdn. 67; vgl. auch BGH NJW 1993, 462).
  • OLG Köln, 08.05.1992 - 19 U 234/91

    Hard- und Softwarekauf

    Vgl. ferner: OLG Bremen - Urteil - 3 U 33/89 - v. 20.3.1990: Kaufrechts-Anwendung und Gesamtwandelung bei Hardware-Kauf, kombiniert mit Standardsoftware-Überlassung; OLG Hamm - Urteil - 31 U 260/90 - v. 22.8.1991: Abgrenzungskriterien im Widerstreit zwischen Kauf- und Werk(lieferungs-)vertragsrecht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht