Rechtsprechung
   OLG Hamm, 14.07.1994 - 30 W 40/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,9673
OLG Hamm, 14.07.1994 - 30 W 40/94 (https://dejure.org/1994,9673)
OLG Hamm, Entscheidung vom 14.07.1994 - 30 W 40/94 (https://dejure.org/1994,9673)
OLG Hamm, Entscheidung vom 14. Juli 1994 - 30 W 40/94 (https://dejure.org/1994,9673)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,9673) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1994, 3303 (Ls.)
  • NJW-RR 1994, 1342
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 24.03.1998 - XI ZR 4/98

    Freistellung des Fiskus von der Kostenaufbringung

    In der Rechtsprechung der Oberlandesgerichte und im Schrifttum wird eine grundsätzliche Freistellung der Finanzbehörden von der Kostentragungslast im Rahmen des § 116 Satz 1 Nr. 1 ZPO häufig bejaht (OLG Düsseldorf ZIP 1993, 1018 mit zust. Anm. Pape in EWiR 1993, 827; OLG Düsseldorf ZIP 1995, 1277; OLG Köln ZIP 1993, 1019; OLG Köln ZIP 1994, 724 mit zust. Anm. Hess in EWiR 1994, 829; OLG Frankfurt ZIP 1993, 1250 mit zust. Anm. Tappmeier in EWiR 1993, 1031; OLG Hamburg ZIP 1994, 221 mit zust. Anm. Tappmeier in EWiR 1994, 403; OLG Hamm ZIP 1995, 758; OLG Dresden ZIP 1995, 1830; OLG Frankfurt ZIP 1995, 1536; OLG München ZIP 1996, 512), von zahlreichen Stimmen aber auch abgelehnt (OLG Düsseldorf KTS 1992, 468 und ZIP 1993, 780 mit Anm. Ganter; OLG Celle EWiR 1993, 1033 mit abl. Anm. Pape; OLG Köln MDR 1994, 407; MünchKomm ZPO-Wax § 116 Rdn. 17; Hartmann in Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, ZPO, 56. Aufl., § 116 Rdn. 11; Zöller/Philippi, ZPO, 20. Aufl., § 116 Rdn. 9, 10; ebenso für die Anwaltskosten OLG Hamm NJW-RR 1994, 1342).

    Aus diesen Gründen kann auch die Besonderheit der öffentlichen Hand, daß sie Ausgaben im allgemeinen nur im Rahmen vorhandener Haushaltsansätze zu leisten vermag, eine Befreiung des Steuerfiskus von den Anforderungen, die im Rahmen des § 116 Satz 1 Nr. 1 ZPO für alle am Ergebnis eines Rechtsstreits wirtschaftlich Beteiligten gelten, nicht rechtfertigen (OLG Düsseldorf ZIP 1993, 780, 781; OLG Köln MDR 1994, 407; OLG Hamm NJW-RR 1994, 1342; Zöller/Philippi aaO Rdn. 10; a.M. OLG Köln ZIP 1994, 724, 725; OLG Düsseldorf ZIP 1995, 1277, 1278; OLG München ZIP 1996, 512, 513).

    Selbst wenn aber geeignete Haushaltstitel nicht vorhanden wären, könnte der Steuerfiskus sich darauf nicht berufen, weil es seine Sache ist, insoweit Vorsorge zu treffen (OLG Hamm NJW-RR 1994, 1342).

  • OLG Dresden, 25.09.1995 - 3 W 937/94

    Prozeßkostenhilfe für Gesamtvollstreckungsverwalter

    Die Konsequenz hieraus, nämlich die Befreiung von den Gerichtskosten, eine Vorschußpflicht aber hinsichtlich der außergerichtlichen Kosten (Anwaltskosten des Klägers), welche das Oberlandesgericht Hamm zieht (NJW-RR 1994, 1342 f) teilt der Senat aus den oben angegebenen Gründen nicht.

    Eine solche Trennung würde dazu führen, daß regelmäßig der Gesamtvollstreckungsverwalter wegen der Verweigerung von Zahlungen durch das Finanzamt ein Klageverfahren gerade nicht durchführen kann; das Regel-Ausnahme-Prinzip wäre durchbrochen, vgl. OLG Düsseldorf (16. Senat), ZIP 1995, 1277 f; OLG Naumburg, ZIP 1995, 758 f; OLG Celle, ZIP 1994, 1973 f; OLG Köln, ZIP 1994, 724 ; Hanseatisches OLG, NJW-RR 1994, 572 f; OLG Düsseldorf (17. Senat), ZIP 1993, 1018 f; OLG Köln, ZIP 1993, 1015 f; OLG Frankfurt, ZIP 1993, 1250 f; Pape, ZIP 1990, 1529 ff; a.A.: OLG Köln (19. Senat), MDR 1994, 407 ; OLG Düsseldorf (23. Senat), ZIP 1993, 780 f; OLG Düsseldorf (6. Senat), KTS 1992, 468; vermittelnd (Vorschußpflicht nur für Anwaltskosten): OLG Hamm, NJW-RR 1994, 1342 f; offengelassen: BGH, NJW 1994, 3170 f.

  • OLG Köln, 19.05.2000 - 26 W 6/00

    Prozesskostenhilfe; Bewilligung; Steuerfiskus ; Öffentliche Hand ; Haushaltstitel

    Dieser Umstand darf nicht zu einer Besserstellung der öffentlichen Hand gegenüber anderen Gläubigern führen (vgl. OLG Köln MDR 1994, 407; OLG Hamm NJW-RR 1994, 1342; Zöller/Philippi, a. a. O. Rnr. 10).
  • OLG Köln, 20.02.2014 - 2 W 7/14

    Voraussetzungen der Prozesskostenhilfe für den Insolvenzverwalter; Zumutbarkeit

    Ein anders Ergebnis folgt insbesondere auch nicht daraus, dass der Bund und die Länder gemäß § 2 Abs. 1 GKG vor den ordentlichen Gerichten von der Zahlung der Gerichtskosten befreit sind (BGHZ 138, 188 [juris-Rz. 6 ff.]; BGH DStR 2007, 2338; MüchKomm/ZPO-Motzer, 4. Aufl. 2013, § 116 Rdn. 16; Zöller/Geimer, ZPO, 30. Aufl. 2014, § 116 Rdn. 16; jeweils m.w.Nachw.; die vom Antragsteller für seine entgegengesetzte Auffassung in Anspruch genommenen Entscheidungen des OLG Hamm [NJW-RR 1994, 1342] und des OLG Stuttgart [NJW 1974, 867] sind ersichtlich seit vielen Jahren überholt).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht