Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 17.02.1994 - 2 U 208/93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,8065
OLG Düsseldorf, 17.02.1994 - 2 U 208/93 (https://dejure.org/1994,8065)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 17.02.1994 - 2 U 208/93 (https://dejure.org/1994,8065)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 17. Februar 1994 - 2 U 208/93 (https://dejure.org/1994,8065)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,8065) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1994, 626
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Celle, 30.07.2015 - 13 U 57/15

    Wettbewerbsverstoß: Betrieb von Gelegenheitsverkehr mit Mietwagen als

    § 49 Abs. 4 S. 1 PBefG muss der Mieter des Fahrzeugs zwar nicht zwingend die beförderte Person sein; weiterhin bestimmt hiernach - anders als gem. § 47 Abs. 1 S. 1 PBefG - nicht der Fahrgast Ziel, Zweck und Ablauf der Fahrt, sondern der Mieter (OLG München, TranspR 1995, 85 f.; OLG Düsseldorf, NJW-RR 1994, 626; Fromm/Sellmann/Zuck, Personenbeförderungsrecht, 4. Aufl., § 49 Rn. 1).
  • VG Oldenburg, 16.06.2004 - 7 A 508/03

    Abgrenzung zwischen Linien- und Gelegenheitsverkehr

    In räumlicher Hinsicht ist deshalb erforderlich, dass die Fahrten bestimmte Ausgangs- und Endpunkte aufweisen (vgl. BVerwG, Urteil vom 8. September 1972 - VII C 6.71 - BVerwGE 40, 331 ; OLG Köln, Beschluss vom 2. Februar 1993 - Ss 16/93 [Z] - VRS 85, 143 ; OLG Düsseldorf Urteil vom 17. Februar 1994 - 2 U 208/93 - ).

    Aus den Urteilen des OLG München vom 6. Oktober 1994 (- 6 U 7011/93 -) und des OLG Düsseldorf vom 17. Februar 1994 (- 2 U 208/93 - ) ergibt sich, dass bei der Reservierung eines Flughafentransferfahrzeuges durch ein Unternehmen, welches die Plätze weiter auf seine Kunden verteilt, eine Anmietung im Ganzen erfolgt und Ziel, Zweck und Ablauf der Fahrten durch den Mieter bestimmt werden, mithin ein Mietwagenverkehr im Sinne des § 49 Abs. 4 Satz 1 PBefG vorliegt.

  • VG Berlin, 05.05.2000 - 11 A 387.96

    Erforderlichkeit einer personenbeförderungsrechtlichen Genehmigung für

    Die Einordnung der Ausflugsfahrten der Klägerin (zugleich) als Mietomnibusverkehr steht der personenverkehrsrechtlichen Unternehmereigenschaft (vgl. BVerwG, Urteil vom 27. März 1992 - BVerwG 7 C 26/91 -, NVwZ 1992, 1198; OLG Hamm, Urteil vom 30. Juli 1981 - 4 U 94/81 -, OLG Düsseldorf, Urteil vom 17. Februar 1994 - 2 U 208/93 -, NJW-RR 1994, 626, 627 [OLG Düsseldorf 17.02.1994 - 2 U 208/93], VRS 61, 336, 337 f.) der Klägerin jedoch nicht entgegen.

    Angesichts dieser gesetzlichen Konzeption ist es durchaus möglich, dass sich ein und derselbe tatsächliche Beförderungvorgang im Verhältnis zwischen Reiseveranstalter und Reisendem als Ausflugsverkehr i.S.v. § 48 PBefG und gleichzeitig im Verhältnis zwischen Reiseveranstalter und beauftragtem Omnibusunternehmer als Mietomnibusverkehr i.S.v. § 49 PBefG darstellt (vgl. OLG Düsseldorf, Urteil vom 17. Februar 1994 - 2 U 208/93 -, NJW-RR 1994, 626, 627 [OLG Düsseldorf 17.02.1994 - 2 U 208/93]; OLG Hamm, Urteil vom 30. Juli 1981 - 4 U 94/81 -, VRS 61, 336, 337 f.).

  • KG, 13.02.2007 - 5 W 35/07

    Wettbewerbsverstoß: Tragstuhlwagentransporte mittels Krankentransportwagen;

    Der Mieter kann auch für mehrere Fahrgäste die Fahrt nach Zweck, Ziel und Ablauf unterschiedlich bestimmen (OLG Düsseldorf, NJW-RR 1994, 626; OLG München, GewArch 1994, 1113; Sellmann/Zuck, Personenbeförderungsrecht, 3. Aufl., § 49 Rdn. 1).
  • OLG Jena, 09.09.1999 - 1 Ss 189/99

    Rechtmäßigkeit eines Bußgeldbescheides wegen Durchführung ungenehmigten

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht