Rechtsprechung
   OLG Köln, 26.08.1994 - 19 U 292/93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,3308
OLG Köln, 26.08.1994 - 19 U 292/93 (https://dejure.org/1994,3308)
OLG Köln, Entscheidung vom 26.08.1994 - 19 U 292/93 (https://dejure.org/1994,3308)
OLG Köln, Entscheidung vom 26. August 1994 - 19 U 292/93 (https://dejure.org/1994,3308)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,3308) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Gewährleistungsverjährung nach Heizungswartung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Reparaturen: Verjährung sechs Monate? (IBR 1994, 506)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Reparaturarbeiten: Gewährleistungsfrist fünf Jahre? (IBR 1995, 161)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1995, 337
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LG Frankfurt/Main, 06.05.2011 - 9 S 52/10

    Heizungsanlage: Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche

    Das OLG Köln hat nämlich in der bereits zitierten Entscheidung selbst unterstellt, dass davon auszugehen sei, dass es sich um Arbeiten an einem Bauwerk handelt, wenn es um den nachträglichen Einbau einer solchen Anlage in ein bestehendes Gebäude geht, gleiches dürfte für eine umfassende Sanierung gelten, die sich auf die wesentlichen Teile der Anlage erstreckt und dabei insbesondere auch in die Bauwerkssubstanz eingreift (so auch OLG Köln, NJW-RR 1995, 337).
  • OLG Köln, 20.03.2003 - 7 U 117/02

    Wechselseitige Ansprüche anlässlich von Reparaturmaßnahmen an einer

    Betreffend eine Heizungsanlage, wie hier streitig, wird man davon auszugehen haben, dass auch der nachträgliche Einbau einer solchen Anlage in ein bestehendes Gebäude als Arbeiten an einem Bauwerk anzusehen ist, gleiches dürfte für eine umfassende Sanierung gelten, die sich auf die wesentlichen Teile der Anlage erstreckt und dabei insbesondere auch in die Bauwerkssubstanz eingreift (OLG Köln NJW-RR 1995, 337).
  • OLG Köln, 30.04.2002 - 9 U 145/01

    Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche bei Reparaturarbeiten an einem

    NJW-RR 1995, 337; OLG Hamm, NJW-RR 1999, 462; Palandt-Sprau, BGB, 61. Aufl., § 638, Rn 11; Staudinger- Peters, BGB 2000, § 638, Rn 38, 40 ; Münchener Kommentar - Soergel, a,a,O., § 638, Rn 21, 22; RGRK - Glanzmann, BGB, 12. Aufl., § 638 - RN 38; Werner-Pastor, Der Bauprozess, 8. Aufl, Rn 2378, 2381).
  • OLG Düsseldorf, 27.08.1999 - 22 U 44/99

    Abgrenzung von Mangel- und Mangelfolgeschaden bei Überholung des

    Das bedeutet, daß Schäden, die unmittelbar durch den Mangel des Werkes hervorgerufen werden und an dem Werk entstehen, zu dessen Funktion das errichtete Werk typischerweise dient, unter § 635 BGB fallen (vgl. BGH, NJW 1983, 2440, 2442; BGHZ 98, 45, 47; OLG Köln, NJW-RR 1995, 337, 338 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht