Rechtsprechung
   OLG Hamm, 30.01.1996 - 15 W 20/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,5919
OLG Hamm, 30.01.1996 - 15 W 20/96 (https://dejure.org/1996,5919)
OLG Hamm, Entscheidung vom 30.01.1996 - 15 W 20/96 (https://dejure.org/1996,5919)
OLG Hamm, Entscheidung vom 30. Januar 1996 - 15 W 20/96 (https://dejure.org/1996,5919)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,5919) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Deutsches Notarinstitut

    FGG § 12; GmbHG § 39; GO NW §§ 63, 113
    Prüfung des Registergerichts bei Anmeldung eines Geschäftsführers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Deutsches Notarinstitut (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    FGG § 12; GmbHG § 39; GO NW §§ 63, 113
    Prüfung des Registergerichts bei der Anmeldung eines Geschäftsführers

  • Thüringer Oberlandesgericht (Leitsatz)

    Vertretung eines Gemeinde in der Gesellschafterversammlung

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Gesellschaftsrecht; Prüfungspflicht des Registergerichts bei Anmeldung neuer Geschäftsführer

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1997, 417
  • BB 1996, 975
  • DB 1996, 1029
  • Rpfleger 1996, 352
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Hamm, 21.06.2007 - 15 W 400/06

    Vertretung der Gemeinde für Satzungsänderungsbeschluss einer GmbH

    Nach allgemeiner Auffassung hat das Registergericht die Rechtswirksamkeit des einzutragenden Satzungsänderungsbeschlusses zu prüfen, soweit Zweifel an dessen Wirksamkeit bestehen (vgl. Senat FGPrax 1996, 117 = NJW-RR 1997, 417 m.w.N.).
  • OLG Düsseldorf, 30.11.2009 - 3 W 232/09

    Prüfungskompetenz des Registergerichts hinsichtlich des Zustandekommens von

    Dieser Standpunkt entspricht nicht nur dem vom Registergericht herangezogenen Schrifttum (Krafka/Willer, Registerrecht, 7. Aufl. 2007, Rdnr. 2189), sondern auch der obergerichtlichen Rechtsprechung, darunter derjenigen des Senats (OLG Hamm NJW-RR 1997, S. 417 ff. sowie 484; Senat, RNotZ 2008, S. 605; OLG Schleswig NZG 2005, S. 444 f. sowie Rpfleger 2005, S. 317 f.).
  • OLG Schleswig, 12.01.2005 - 2 W 308/04

    Prüfungsmaßstab bei Eintragung in das Vereinsregister

    Begründeten Zweifeln an der Richtigkeit der in den Urkunden angegebenen Tatsachen hat das Gericht jedoch nach § 12 FGG nachzugehen (OLG Hamm NJW-RR 1997, 417, 418; NJW-RR 1990, 532; BayObLG …
  • OLG München, 18.08.2011 - 31 Wx 300/11

    GmbH im Handelsregister: Aussetzung eines Eintragungsverfahrens

    In diesem Rahmen hat das Registergericht auch die Rechtgültigkeit eines Gesellschaftsvertrages und eines Gesellschafterbeschlusses grundsätzlich zu prüfen (BayObLG NJW-RR 1992, 295/296; GmbHR 1992, 304/305; BayObLGZ 1981, 266/269; OLG Hamm NJW-RR 2002, 762; NJW-RR 1997, 417/418; OLG Düsseldorf NJW-RR 2001, 902/903).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht