Rechtsprechung
   LG Kiel, 17.04.1997 - 8 S 238/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1997,9706
LG Kiel, 17.04.1997 - 8 S 238/96 (https://dejure.org/1997,9706)
LG Kiel, Entscheidung vom 17.04.1997 - 8 S 238/96 (https://dejure.org/1997,9706)
LG Kiel, Entscheidung vom 17. April 1997 - 8 S 238/96 (https://dejure.org/1997,9706)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,9706) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1998, 1366
  • MMR 1998, 272 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 24.06.2004 - III ZR 104/03

    Klausel in Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Anbieters von

    Hat der Anbieter seine Hinweispflicht nicht erfüllt , ändert sich entgegen der Auffassung der Revisionserwiderung an der Darlegungs- und Beweislast für die Herstellung der einzelnen Verbindungen auch dann nichts, wenn der Kunde Einzelverbindungsnachweise erhalten hat (vgl. hierzu auch LG Frankfurt (Oder) aaO; LG Kiel NJW-RR 1998, 1366, 1367).
  • LG Frankfurt/Oder, 14.12.2001 - 6 (b) S 76/01

    Abtretbarkeit von Forderungen aus Mobilfunkverträgen

    Die Rechtsprechung hat sich zum Teil mit der Bedeutung der Bestimmungen der TDSV für die Darlegungs- und Beweislast im Prozeßüber Telefongebühren befaßt (LG Berlin, NJW-RR 1996, 895 [LG Berlin 16.02.1996 - 5 O 68/95] ; LG Saarbrücken, NJW-RR 1996, 894; LG München I, NJW-RR 1996, 893; LG Kiel, NJW-RR 1998, 1366).

    LG Kiel (NJW-RR 1998, 1366 [LG Kiel 17.04.1997 - 8 S 238/96] ), wonach den Diensteanbieter in diesem Fall keine weitere Darlegungs und Beweislast trifft.

  • LG Köln, 06.04.2005 - 9 S 392/04
    Hat der Anbieter seine Hinweispflicht nicht erfüllt, ändert sich an der Darlegungs- und Beweislast für die Herstellung der einzelnen Verbindungen auch dann nichts, wenn der Kunde - wie hier - Einzelverbindungsnachweise erhalten hat (vgl. BGH a.a.O.; LG Frankfurt/Oder , MMR 2002, 249, 250; LG Kiel, NJW-RR 1998, 1366, 1367).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht