Rechtsprechung
   OLG Hamm, 18.11.1998 - 32 U 130/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1998,5708
OLG Hamm, 18.11.1998 - 32 U 130/97 (https://dejure.org/1998,5708)
OLG Hamm, Entscheidung vom 18.11.1998 - 32 U 130/97 (https://dejure.org/1998,5708)
OLG Hamm, Entscheidung vom 18. November 1998 - 32 U 130/97 (https://dejure.org/1998,5708)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,5708) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1999, 821
  • NZV 1999, 292
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LG Landau/Pfalz, 03.08.1999 - 1 S 253/97

    Erwerbsschadensersatz und Schmerzensgeld wegen HWS-Verletzung -

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LG Bochum, 29.10.2002 - 9 S 167/02

    Erbringen des Vollbeweises für die erlittenen Verletzungen und die Ursächlichkeit

    Insoweit geht auch der überwiegende Teil der Rechtsprechung auf der Grundlage einer Vielzahl von eingeholten Gutachten und der dadurch gewonnenen Erkenntnisse davon aus, dass - sogar bezogen auf den verletzungsrelevanteren Fall des Heckauffahrunfalles - eine anstoßbedingte Geschwindigkeitsänderung eines Fahrzeuges nach einem Auffahrunfall von unter 10 bis 11 km/h es aus technischer und medizinischer Sicht als ausgeschlossen erscheinen lassen, Verletzungen der Halswirbelsäule von Insassen eines Fahrzeuges und damit ein HWS-Schleudertrauma herbeizuführen; vielmehr soll die biomechanische Belastungsgrenze bei zumindest 5 g - wenn nicht gar mehr - liegen, was eine Geschwindigkeitsänderung des angestoßenen Fahrzeuges von deutlich mehr als 10 km/h erfordert (vgl. z. Bsp.: OLG Hamm ZfS 1996, 51 ff und r+s 1998, 326 (327); OLG Hamm OLG-Report 1998, 313 (315); OLG Hamm NJW-RR 1999, 821 = NZV 1999, 292; OLG Hamm NZV 2001, 303 ff; Kammergericht ZfS 1998, 13 und NJW 2000, 877 (878) = NZV 2000, 163 ff(bestätigt durch Nichtannahmebeschluss des BGH vom 23.05.2000 - VI ZR 376/99); OLG Hamburg NZV 1998, 415 = r+s 1998, 63ff; LG Bochum r+s 1996, 441; LG Stuttgart r+s 1996, 442; LG Heilbronn ZfS 1998, 173 = NJW-RR 1998, 1555; LG Hildesheim NZV 2001, 305ff; LG Hannover NZV 2002, 270 if (als Grundsatz dort); vgl. auch: OLG Düsseldorf r+s 1997, 457 (458).
  • LG Landau/Pfalz, 25.09.2001 - 1 S 90/01

    Scheidet bei relativ geringen biomechanischen Kollisionsbelastungen generell die

    ***** Der hieraus in der Rechtsprechung vielfach gezogene Schluss, in Fällen der vorliegenden Art scheide eine kollisionsbedingte Verletzung der HWS von vornherein aus (vgl. z. B. OLG Hamm, DAR 2001, 361; NZV 2001, 303; NJW 2000, 878; NJW-RR 1999, 821; OLG Köln, DAR 1999, 314; LG Hildesheim, NZV 2001, 305; LG Berlin, ZfSch 2001, 108; LG Stuttgart, Schadens-Praxis 2001, 93; LG Kiel, SchLHA 2001, 172, AG München, Schadens-Praxis 2000, 340), ist nach Ansicht der Kammer jedoch nicht gerechtfertigt.
  • LG Düsseldorf, 01.08.2003 - 20 S 5/02

    Straßenverkehrsrecht: Haftungsverteilung bei Kettenauffahrunfall

    Es muss deshalb mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit feststehen, dass er durch den Verkehrsunfall körperlich verletzt worden ist (vgl. KG NJW 2000, Seite 877, Seite 878; OLG Hamm NZV 1999, Seite 292).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht