Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 07.05.1999 - 8 U 1010/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,3278
OLG Koblenz, 07.05.1999 - 8 U 1010/98 (https://dejure.org/1999,3278)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 07.05.1999 - 8 U 1010/98 (https://dejure.org/1999,3278)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 07. Mai 1999 - 8 U 1010/98 (https://dejure.org/1999,3278)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,3278) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Sicherheitsleistung; Ablehnung der Zwangsvollstreckung; Bürgschaft; Schadenersatz; Baumaßnahme; Schadenersatz

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 328
    Werkvertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2000, 544
  • NZBau 2000, 292
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • KG, 18.10.2012 - 22 U 226/09

    Unter welchen Voraussetzungen haftet der Bauherr für Schäden am Nachbargebäude?

    (1) Ein solcher Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter wird im Allgemeinen angenommen, wenn der Dritte bestimmungsgemäß mit der Hauptleistung in Berührung kommt, die Ausführung der Leistung sich also auch auf den Dritten auswirken kann (OLG Koblenz, Urteil vom 7.5.1999 - 8 U 1010/98 - NJW-RR 2000, 544 mit weiteren Nachweisen; KG, Urteil vom 21.8.2003 - 27 U 338/02 - EwiR 2004, 219).
  • KG, 21.08.2003 - 27 U 338/02

    Einbeziehung des Nachbarn in den Schutzbereich des Bauvertrages; Hinweispflicht

    Ein solcher Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter wird im Allgemeinen angenommen, wenn der Dritte bestimmungsgemäß mit der Hauptleistung in Berührung gekommen ist und die Ausführung der Leistung sich auch auf den Dritten auswirken kann (OLG Koblenz - 8 U 1... 10/98 - NJW-RR 2000, 544; Staudinger-Jagmann, BGB, 2001, § 328 Rdnr. 98).

    Diese ergeben sich aus dem nachbarrechtlichen Gemeinschaftsverhältnis (OLG Koblenz - 8 U 1010/98 - NJW-RR 2000, 544).

  • OLG Naumburg, 24.04.2014 - 1 U 27/11

    Ingenieurvertrag über die Errichtung eines Wasserbauwerks: Vertrag mit

    Diese Voraussetzungen werden von der Rechtsprechung dann bejaht, wenn von einem nachbarrechtlichen Gemeinschaftsverhältnis auszugehen ist (dazu: OLG Düsseldorf Urteil vom 9.12.1964 - 9 U 172/63 - [NJW 1965, 439, 441]; OLG Koblenz Urteil vom 7.5.1999 - 8 U 1010/98 - [z.B. NJW-RR 2000, 544]; KG Urteil vom 21.8.2003 - 27 U 338/02 - [EWiR 2004, 219]; die beiden zuletzt genannten Entscheidungen zitiert nach juris).
  • OLG Nürnberg, 12.12.2002 - 13 U 2295/02

    Schadensersatz wegen Außerachtlassung der Bestimmungen der Verordnung über die

    Das ist hier unzweifelhaft der Fall, weil die Kastenrinne zwischen den Anwesen auf dem Grundstück der Eltern montiert worden ist, und sich darauf die Lötarbeiten bezogen (OLG Celle NJW-RR 1999, 1693, OLG Koblenz NJW-RR 2000, 544).
  • LG Kleve, 07.04.2010 - 2 O 494/05

    Versicherung erhält Geld für Regulierung eines Brandschadens vom Handwerker eines

    Dies ergibt sich bereits aus der unmittelbaren räumlichen Nähe (OLG Koblenz NJW-RR 2000, 544 - Juris-Rn. 21).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht