Weitere Entscheidung unten: OLG München, 24.04.2002

Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 16.08.2002 - 10 U 1804/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,5048
OLG Koblenz, 16.08.2002 - 10 U 1804/01 (https://dejure.org/2002,5048)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 16.08.2002 - 10 U 1804/01 (https://dejure.org/2002,5048)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 16. August 2002 - 10 U 1804/01 (https://dejure.org/2002,5048)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,5048) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    LuftVG § 33 § 34 § 41; BGB § 833
    Zur Gefährdungshaftung nach dem LuftVG , wenn ein Pferd durch den Lärm eines Hubschraubereinsatzes derart in Panik versetzt wird, dass es die Einfriedung der Pferdekoppel durchbricht und sich dabei am rechten Hinterfuß verletzt; Anrechnung der Tiergefahr

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatz wegen Verletzung eines Pferdes durch den mit einem Hubschraubereinsatz verbundenen Lärm

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • pferdesport-und-recht.de (Leitsatz)

    Hubschraubereinsatz als Schadensursache

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Hubschrauber kontra Pferd - Gefährdungshaftung trifft aufeinander - www.pferdesportrecht.de

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2002, 1542
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Oldenburg, 13.06.2012 - 11 A 1266/11

    Tierschutzrechtliche Beurteilung von Stacheldrahtzäunen bei Pferdeweiden

    Eine Absicherung des Stacheldrahts durch einen stromführenden Innenzaun - wie sie der Beklagte hier fordert - wäre nach Ansicht des OLG kein geeignetes Mittel gewesen, um die Verletzung des Pferdes zu verhindern (vgl. OLG Koblenz, Urteil vom 16. August 2002 - 10 U 1804/01 -, NJW-RR 2002, 1542 - zit. nach juris Rn. 6).

    OLG Koblenz, Urteil vom 16. August 2002 - 10 U 1804/01 -, NJW-RR 2002, 1542 - zit. nach juris Rn. 6; OLG Hamm, Urteil vom 14. April 1994 - 6 U 2/94 -, NJW-RR 1995, 409 f. - zit. nach juris Rn. 29; BGH, Urteil vom 5. März 1985 - VI ZR 1/84 -, NJW 1985, 2416 f. - zit. nach juris Rn. 25; OLG Celle, Urteil vom 26. August 1976 - 5 U 25/76 -, VersR 1977, 453 f. - zit. nach juris Rn. 33).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG München, 24.04.2002 - 7 U 4714/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,5440
OLG München, 24.04.2002 - 7 U 4714/01 (https://dejure.org/2002,5440)
OLG München, Entscheidung vom 24.04.2002 - 7 U 4714/01 (https://dejure.org/2002,5440)
OLG München, Entscheidung vom 24. April 2002 - 7 U 4714/01 (https://dejure.org/2002,5440)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,5440) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis

    Verkehrssicherungspflicht für Motorschlitten auf Skipiste

  • rechtsportal.de

    Schadensersatz und Schmerzensgeld: Haftung für aus Verletzung der Verkehrssicherungspflicht (Skipiste, Motorschlitten) heraus entstandenen Unfall bei einer Mithaftung des Geschädigten von 33,3 %

  • Wolters Kluwer

    Schadensersatz wegen eines Ski-Unfalls; Verkehrssicherungspflicht für Motorschlitten auf Skipisten; Schaffung einer atypischen Gefahr; Mitverschulden; Sportliche Fahrweise eines Skifahrers

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Reiserecht - Schadensersatzrecht - Motorschlitten auf Skipiste

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Crash auf der Skipiste - Skifahrer prallt gegen Motorschlitten - Keine "heimtückischen Objekte" auf der Skipiste

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2002, 1542
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG München, 08.07.2011 - 10 U 5433/08

    Haftungsverteilung bei Skiunfall: Verletzung der Verkehrssicherungspflicht beim

    Beide Gesichtspunkte können auch zusammentreffen, maßgeblich für das Ob und Wie eines Absicherungserfordernisses sind die objektiven Gegebenheiten des Einzelfalles, der Grad ihrer Erkennbarkeit und die für ihre Vermeidung bestehenden Möglichkeiten (OLG München NJW-RR 2002, 1542).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht