Rechtsprechung
   LG Köln, 08.10.2003 - 23 S 48/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,13251
LG Köln, 08.10.2003 - 23 S 48/03 (https://dejure.org/2003,13251)
LG Köln, Entscheidung vom 08.10.2003 - 23 S 48/03 (https://dejure.org/2003,13251)
LG Köln, Entscheidung vom 08. Januar 2003 - 23 S 48/03 (https://dejure.org/2003,13251)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,13251) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Klage auf Erstattung von Versicherungsleistungen ; Rechtmäßigkeit der Annahme eines Erlöschens des Anspruchs wegen Erfüllung gegenüber dem Treuhänder nach Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens; Empfangsberechtigung eines Treuhänders bzw. Insolvenzverwalters für ...

  • zvi-online.de

    InsO §§ 36, 80, 148; ZPO §§ 850b, 850c; VVG §§ 1, 49, 178
    Befreiende Leistung einer privaten Krankenversicherung nach Insolvenzeröffnung nur durch Zahlung eines Erstattungsbetrags für Behandlungskosten an Treuhänder

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2004, 552
  • NZI 2004, 36
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 19.02.2014 - IV ZR 163/13

    Prämienzahlungsklage der privaten Krankheitskosten- und Pflegeversicherung:

    b) Das gilt auch für private Krankheitskostenversicherungsverträge (ebenso OLG Frankfurt VersR 2013, 990; LG Köln VersR 2013, 1389; LG Dortmund r+s 2012, 248; MünchKomm-InsO/Huber aaO § 103 Rn. 87; Senger/Finke, ZInsO 2012, 997, 1000 f.; a.A. früher LG Köln NJW-RR 2004, 552).
  • BGH, 03.12.2009 - IX ZR 189/08

    Zugehörigkeit einer bedingt pfändbaren Berufsunfähigkeitsrente zur Insolvenzmasse

    b) Nach ganz herrschender Meinung fallen nur bedingt pfändbare Ansprüche nicht in die Insolvenzmasse (OLG Hamm ZInsO 2006, 878, 881; LG Köln NZI 2004, 36, 37 [für den Anspruch des Schuldners gegen seine private Krankenversicherung auf Erstattung der Heilbehandlungskosten]; LG Mönchengladbach ZInsO 2009, 1074, 1075; ZInsO 2009, 1076, 1077; LG Hildesheim ZInsO 2009, 1961, 1963 f; Braun/Bäuerle, InsO 3. Aufl. § 36 Rn. 3; FK-InsO/Schumacher, 5. Aufl. § 36 Rn. 20; Graf-Schlicker/Kexel, InsO § 36 Rn. 18; HK-InsO/Eickmann, 5. Aufl. § 36 Rn. 7; HmbKomm-InsO/Lüdtke, 3. Aufl. § 36 Rn. 14 f; Holzer in Kübler/Prütting/Bork, InsO § 35 Rn. 77; Jaeger/Henckel, InsO § 36 Rn. 19; MünchKomm-InsO/Lwowski/Peters, 2. Aufl. § 35 Rn. 435; MünchKomm-InsO/Peters, aaO § 36 Rn. 43; Nerlich/Römermann/Andres, InsO § 36 Rn. 38; Prütting/Gehrlein/Ahrens, aaO Rn. 33; Uhlenbruck, InsO 12. Aufl. § 36 Rn. 28; Kohte, in: Kölner Schrift zur Insolvenzordnung, 2. Aufl. S. 785 Rn. 14, S. 802 Rn. 74; zur Konkursordnung LG Hamburg VersR 1957, 366; Heilmann, KTS 1966, 79, 80; Jaeger/Henckel, KO § 1 Rn. 75).
  • LSG Thüringen, 26.02.2019 - L 6 P 1387/14

    Beiträge zur privaten Pflegeversicherung

    b) Das gilt auch für private Krankheitskostenversicherungsverträge (ebenso OLG Frankfurt VersR 2013, 990; LG Köln VersR 2013, 1389; LG Dortmund r+s 2012, 248; MünchKomm-InsO/Huber aaO § 103 Rn. 87; Senger/Finke, ZInsO 2012, 997, 1000 f.; a.A. früher LG Köln NJW-RR 2004, 552).
  • LG Heidelberg, 04.05.2012 - 3 O 164/11

    Qualifizierung des nach dem insolvenzrechtlichen Beratervertrag monatlich zu

    Demgegenüber wird die Ansicht vertreten, dass Arbeitseinkommen und sonstige Einkünfte des Schuldners, die dieser nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens erzielt, zunächst einmal in vollem Umfang in die Insolvenzmasse als Ist-Masse fallen und dann vom Insolvenzverwalter zur Herstellung einer Soll-Masse ausgekehrt werden müssen (vgl. hierzu.U.hlenbruck/ Hirte , a.a.O., § 36 Rn. 12; MünchKomm-ZPO/(((, 2007, § 850 Rn. 8; LG Köln, NJW-RR 2004, 552; BGH, ZVI 2007, 81).

    Zudem bringe die erstgenannte Ansicht eine starke Zurückdrängung der Interessen der Gläubiger mit sich, da der Insolvenzverwalter bei Streitigkeiten über die Höhe der pfändungsfreien Beträge, ggf. wegen geringer Beträge, Rechtsstreitigkeiten mit dem Arbeitgeber des Schuldners führen müsse (vgl. Uhlenbruck/ Hirte , a.a.O., § 36 Rn. 12; Braun/ Bäuerle , InsO, § 36 Rn. 15; LG Köln, NJW-RR 2004, 552).

  • LG Hildesheim, 30.04.2009 - 7 T 158/06

    Insolvenzverfahren: Massezugehörigkeit einer Erwerbs- oder

    Integriert aber § 36 Abs. 1 S. 1 InsO alle Pfändungsverbote der ZPO und hat daran Abs. 1 S. 2 nichts geändert, gehören die in § 850 b Abs. 1 Nr. 1 ZPO genannten Renten nicht zur Insolvenzmasse im Sinne des § 35 InsO (so auch LG Köln NJW-RR 2004, 552, 553; Kübler/Prütting/Bork, a.a. O., Rz. 28f § 36; Wimmer, Frankfurter Kommentar zur InsO, 4. Aufl., Rz. 20 § 36).
  • LG Bochum, 16.09.2005 - 10 T 108/04
    Es ist vielmehr festzustellen, dass die in § 850 b Abs. 1 ZPO genannten unpfändbaren Bezüge gem. § 36 Abs. 1 S. 1 InsO nicht zur Insolvenzmasse gehören und § 36 Abs. 1 S. 2 InsO mangels Erwähnung des § 850 Abs. 2 ZPO daran auch nichts zu ändern vermag (so auch LG Köln NZI 2004, S. 36, m.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht