Weitere Entscheidung unten: OLG München, 11.03.2005

Rechtsprechung
   BGH, 04.05.2005 - XII ZR 217/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,2330
BGH, 04.05.2005 - XII ZR 217/04 (https://dejure.org/2005,2330)
BGH, Entscheidung vom 04.05.2005 - XII ZR 217/04 (https://dejure.org/2005,2330)
BGH, Entscheidung vom 04. Mai 2005 - XII ZR 217/04 (https://dejure.org/2005,2330)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,2330) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Nichterhebung von Kosten wegen unrichtiger Sachbehandlung; Rücknahme eines Rechtsmittels

  • Wolters Kluwer

    Zurückweisung der Erinnerung an den Kostenansatz; Absehen von der Erhebung der Kosten bei leichten Verfahrensverstößen; Pflicht des Berufungsgerichts zur Entscheidung über die Zuständigkeit des Revisionsgerichts; Kostenfolge der Zurücknahme eines auf unverschuldete ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GKG § 21 ( § 8 a.F.); EGZPO § 7; EGGVG § 8 Abs. 2
    Nichterhebung von Kosten wegen unrichtiger Sachbehandlung; Unklarheiten bei der Zulassung der Revision

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2005, 1230
  • MDR 2005, 956
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (57)

  • LG Berlin, 12.03.2019 - 67 S 345/18

    Schutz alter Menschen vor der (Eigenbedarfs-)Kündigung ihres Mietverhältnisses

    Dafür ist jedoch ein erheblicher Verfahrensverstoß erheblich (st. Rspr., vgl. nur BGH, Beschl. v. 4. Mai 2005 - XII ZR 217/04, NJW-RR 2005, 1230, juris Tz. 4).
  • BVerwG, 25.01.2006 - 10 KSt 5.05

    Erinnerung; Kostenansatz; unrichtige Sachbehandlung; Einzelrichter;

    Es muss sich vielmehr um einen schweren Mangel im Sinne einer eindeutigen und offenkundig unrichtigen Sachbehandlung handeln (vgl. BGH, Beschluss vom 10. März 2003 - IV ZR 306/00 - NJW-RR 2003, 1294; Beschluss vom 4. Mai 2005 - XII ZR 217/04 - NJW-RR 2005, 1230; BFH, Beschluss vom 25. Oktober 2005 - X E 4/05 - juris Rn. 4; Beschluss vom 13. November 2002 - I E 1/02 - BFH/NV 2003, 333).
  • AG Bad Segeberg, 24.11.2014 - 17 C 22/13

    Verrechnung des vom Kläger geleisteten Gerichtskostenvorschusses mit Kostenschuld

    Jedoch ist eine einschränkende Auslegung der Norm geboten, um zu verhindern, dass es zu einer Kette nicht endender Nichterhebungsverfahren kommt ( BGH, Beschl. v. 04.05.2005 - XII ZR 217/04 , NJW-RR 2005, 1230, [...] Rn. 4; Hartmann , Kostengesetze, 43. Aufl. 2013, § 21 Rn. 12).

    Die Bestimmung des § 21 Abs. 1 Satz 1 GKG setzt daher voraus, dass ein schwerer Verfahrensverstoß vorliegt ( BGH, Beschl. v. 10.03.2003 - IV ZR 306/00 , NJW-RR 2003, 1294, [...] Rn. 4 m.w.Nachw.; BGH, Beschl. v. 04.05.2005 - XII ZR 217/04 , NJW-RR 2005, 1230, [...] Rn. 4; OLG Karlsruhe, Beschl. v. 10.12.2007 - 17 U 85/07 , NJW-RR 2008, 807, [...] Rn. 6; Hartmann , Kostengesetze, 43. Aufl. 2013, § 21 Rn. 10 m.w.N.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG München, 11.03.2005 - 11 W 889/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,18325
OLG München, 11.03.2005 - 11 W 889/05 (https://dejure.org/2005,18325)
OLG München, Entscheidung vom 11.03.2005 - 11 W 889/05 (https://dejure.org/2005,18325)
OLG München, Entscheidung vom 11. März 2005 - 11 W 889/05 (https://dejure.org/2005,18325)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,18325) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    GKG § 2
    Kostenpflicht der Bundesagentur für Arbeit

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2005, 1230
  • NZA 2005, 838
  • FamRZ 2006, 219 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Koblenz, 26.03.2012 - 14 W 147/12

    Gerichtsgebührenbefreiung der Kreditanstalt für Wiederaufbau

    Auch für die Bundesagentur für Arbeit (OLG München NJW-RR 2005, 1230 und NZA 2005, 838 ; OLG Düsseldorf OLGR 2005, 484), die Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BGH JurBüro 1997, 373 ), die Bundesanstalt für Immobilien- aufgaben (BGH MDR 2009, 594 ) sowie die Eigenbetriebe des Bundes und der Länder (BGH Rpfleger 1982, 81; OLG München NOJZ 2006, 2048; OLG Hamm DGVZ 2009, 11) ist bereits entschieden, dass sie nicht von den Gerichtskosten befreit sind (siehe auch die noch breitere Aufstellung bei Hartmann, Kostengesetze, 41. Aufl. 2011, § 2 Rn. 8 der auch keine Kostenfreiheit für die Deutsche Bundesbank sieht).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht