Weitere Entscheidung unten: OLG Köln, 10.06.2005

Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 29.08.2005 - 12 U 538/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,4962
OLG Koblenz, 29.08.2005 - 12 U 538/04 (https://dejure.org/2005,4962)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 29.08.2005 - 12 U 538/04 (https://dejure.org/2005,4962)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 29. August 2005 - 12 U 538/04 (https://dejure.org/2005,4962)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,4962) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 823 BGB, § 843 BGB, § 847 aF BGB, § 1 ProdHaftG, § 8 aF ProdHaftG
    Produkthaftung: Bedienungsfehler trotz deutlicher Gefahrenhinweise in Bedienungsanleitung für Fachpersonal

  • Judicialis

    BGB § 823; ; BGB § ... 823 Abs. 1; ; BGB § 843; ; BGB § 847; ; ProdHaftG § 1; ; ProdHaftG § 1 Abs. 1 Satz 1; ; ProdHaftG § 1 Abs. 4 Satz 1; ; ProdHaftG § 3; ; ProdHaftG § 8; ; ProdHaftG § 9; ; ZPO § 540 Abs. 1 Nr. 1

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Produkthaftung bei unterlassener Warnung vor einem nahe liegenden Fehlgebrauch

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • nomos.de PDF, S. 39 (Leitsatz)

    Produkthaftung, Warnpflichten

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Einstehenmüssen des Herstellers eines Produktes für Konstruktionsfehler und Fabrikationsfehler; Bestehen einer Hinweispflicht des Herstellers bzgl. Gefahren; Erstreckung der Warnpflicht auf Fehlgebrauch; Voraussetzung für das Entfallen einer Warnpflicht; Begriff der ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2006, 169
  • NZV 2006, 155 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Schleswig, 19.10.2007 - 17 U 43/07

    Produkthaftung wegen konstruktiv unterlassenen Einbaus eines Fehlerstromschalters

    Dabei hat der Begriff des Fehlers, wie er sich aus § 3 ProdHaftG ergibt, gleichermaßen Bedeutung für den Tatbestand des § 823 Abs. 1 BGB (vgl. zuletzt OLG Koblenz NJW-RR 2006, 169).
  • OLG Saarbrücken, 21.08.2013 - 2 U 32/13

    Produkthaftung: Haftung des Herstellers eines zum Selbstaufbau vertriebenen

    Die nach § 3 Abs. 1 ProdHaftG maßgeblichen Sicherheitserwartungen beurteilen sich grundsätzlich nach denselben (objektiven) Maßstäben wie die Verkehrspflichten des Herstellers im Rahmen der deliktischen Haftung gemäß § 823 Abs. 1 BGB (BGH, NJW 2009, 1669; OLG Koblenz, NJW-RR 2006, 169; Staudinger/Oechsler, BGB, 2009, Einl. ProdHaftG, Rz. 33, § 3 ProdHaftG, Rzn. 13, 19; Palandt/Sprau, a.a.O.).
  • OLG Düsseldorf, 16.03.2007 - 17 U 11/06

    Zur Produkthaftung wegen verendeter Hunde aufgrund der in einem Düngemittel

    Die Definition dessen, was ein Fehler des Produktes ist, kann der Gesetzesdefinition in § 3 Produkthaftungsgesetz entnommen werden, weil sich die Produkthaftung aus unerlaubter Handlung in der Anspruchsentstehung - nicht jedoch im Haftungsumfang, der weiter ist - von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz nur durch das Erfordernis des Verschuldens unterscheidet (vgl. Oberlandesgericht Koblenz, NJW-RR 2006, 169 ff).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Köln, 10.06.2005 - 7 U 8/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,27987
OLG Köln, 10.06.2005 - 7 U 8/05 (https://dejure.org/2005,27987)
OLG Köln, Entscheidung vom 10.06.2005 - 7 U 8/05 (https://dejure.org/2005,27987)
OLG Köln, Entscheidung vom 10. Juni 2005 - 7 U 8/05 (https://dejure.org/2005,27987)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,27987) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2006, 169
  • NZV 2006, 250
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht