Weitere Entscheidung unten: OLG Hamm, 15.01.2008

Rechtsprechung
   BFH, 22.07.2008 - IX R 15/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,2851
BFH, 22.07.2008 - IX R 15/08 (https://dejure.org/2008,2851)
BFH, Entscheidung vom 22.07.2008 - IX R 15/08 (https://dejure.org/2008,2851)
BFH, Entscheidung vom 22. Juli 2008 - IX R 15/08 (https://dejure.org/2008,2851)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,2851) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • openjur.de

    Einziehung eines GmbH-Anteils; Veräußerungsverlust; Auflösung einer GmbH; Wirksamwerden und Wirkungen der Einziehungserklärung

  • Simons & Moll-Simons
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Steuerliche Berücksichtigung eines Verlusts durch Einziehung eines GmbH-Anteils erst mit zivilrechtlicher Wirksamkeit

  • Judicialis

    EStG § 17; ; GmbHG § 34

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 17; GmbHG § 34
    Einziehung eines GmbH-Anteils; Veräußerungsverlust; Auflösung einer GmbH; Wirksamwerden und Wirkungen der Einziehungserklärung

  • datenbank.nwb.de

    Einziehung eines GmbH-Anteils; Auflösung einer GmbH

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Einziehung eines GmbH-Anteils

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Einziehung eines GmbH-Anteils

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Einordnung eines zivilrechtlich wirksam eingezogenen GmbH-Anteils als steuerrechtlichen Verlust

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Verlustrealisierung bei Einziehung eines GmbH Anteils

Besprechungen u.ä.

  • haufe.de (Entscheidungsanmerkung)

    Einziehung von Gesellschaftsanteilen (§ 34 Abs. 2 GmbHG) - Veräußerungsverlust (§ 17 EStG)

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 17 Abs 1, GmbHG § 34 Abs 2
    Anteil; Einziehung; Gesellschaft mbH; Gesellschafterbeschluss; GmbH-Anteil

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 222, 468
  • NJW-RR 2008, 1724
  • ZIP 2008, 2077
  • DB 2008, 2289
  • BStBl II 2008, 927
  • NZG 2008, 919
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Rheinland-Pfalz, 04.11.2015 - 1 K 1214/13

    Besteuerung einer verlustbringenden Zwangseinziehung von GmbH-Anteilen

    Überwiegend wird der Vorgang als entgeltliche Anteilsveräußerung i.S.v. § 17 Abs. 1 EStG beurteilt (Vogt in Blümich, EStG-Komm., 128. Aufl. 2015, § 17 Rn. 401 m.w.N.; Gosch in Kirchhof, EStG-Komm., 14. Aufl. 2015, § 17 Rn. 54 m.w.N.; offen gelassen BFH-Urteil vom 22. Juli 2008 IX R 15/08, BFHE 222, 468).

    Sie vernichtet den Geschäftsanteil des betroffenen Gesellschafters und lässt sämtliche mit dem Geschäftsanteil verbundenen Mitgliedschaftsrechte und -pflichten untergehen (BFH-Urteil vom 22. Juli 2008 IX R 15/08, BFHE 222, 468 m.w.N.).

    Zu einem Verlust i.S. von § 17 Abs. 2 EStG kann auch die Einziehung von GmbH-Anteilen führen (BFH-Urteil vom 22. Juli 2008 IX R 15/08, BStBl II 2008, 927).

  • FG Sachsen-Anhalt, 28.06.2016 - 2 K 620/13

    Grunderwerbsteuer: Anteilsvereinigung nach § 1 Abs. 3 Nr. 2 GrEStG bei Einziehung

    Die Einziehung vernichtet den Geschäftsanteil des betroffenen Gesellschafters und lässt sämtliche mit dem Geschäftsanteil verbundenen Mitgliedschaftsrechte und -pflichten untergehen (BFH-Urteil vom 22. Juli 2008 IX R 15/08, BStBl II 2008, 927, m.w.N. aus der Rechtsprechung).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 15.01.2008 - I-27 W 48/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,11604
OLG Hamm, 15.01.2008 - I-27 W 48/07 (https://dejure.org/2008,11604)
OLG Hamm, Entscheidung vom 15.01.2008 - I-27 W 48/07 (https://dejure.org/2008,11604)
OLG Hamm, Entscheidung vom 15. Januar 2008 - I-27 W 48/07 (https://dejure.org/2008,11604)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,11604) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Judicialis

    AnfG § 3; ; ZPO § 93

  • rechtsportal.de

    AnfG § 3; ZPO § 93
    Verhalten des Anfechtungsgegners als ausreichende Klageveranlassung im Rahmen der Vorsatzanfechtung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verhalten des Anfechtungsgegners zur gezielten Vereitelung von Vollstreckungsmöglichkeiten des Klägers als ausreichende Klageveranlassung i.F.d. Vorsatzanfechtung; Pflicht des Anfechtungsberechtigten zur Aufforderung des eine Vollstreckung vereitelnden Anfechtungsgegners ...

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2008, 1724
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Düsseldorf, 05.03.2015 - 12 W 19/14

    Begriff der Veranlassung zur Klageerhebung wegen Vorsatzanfechtung

    Die Frage, ob der Schuldner eines Rückgewähranspruchs nach dem Anfechtungsgesetz vor Klageerhebung zur Vermeidung der Kostenlast zur freiwilligen Erfüllung aufgefordert werden muss oder ob er allein durch die Vornahme des anfechtbaren Geschäfts Anlass zur Klageerhebung gegeben hat, ist in Rechtsprechung und Literatur umstritten (letzteres jedenfalls für die Vorsatzanfechtung bejahend z.B.: OLG Hamm, Beschl. v. 15.01.2008 - 27 W 48/07 = NJW-RR 2008, 1724, 1725 m.w.N.; Zöller/Herget, a.a.O., Rn. 4; BeckOK ZPO/Jaspersen/Wache, a.a.O. Rn. 70; a.A. z.B. OLG Brandenburg, Beschl. v. 25.02.2009 - 7 W 12/09 = OLGR Brandenburg 2009, 590 m.w.N.; OLG Saarbrücken, Beschl. v. 22.03.1999 - 4 W 72/99-7 = NJW-RR 2000, 1667, 1668; MüKoZPO/Schulz, 4. Aufl., § 93 Rn. 23; Musielak/Lackmann, a.a.O., Rn. 5).
  • OLG Nürnberg, 17.07.2015 - 13 W 484/15

    Zur Klageveranlassung im Sinne des § 93 ZPO im Falle einer Gläubigeranfechtung

    Es kann insofern auch dahinstehen, ob die vom Oberlandesgericht Hamm in seinem Beschluss vom 15. Januar 2008 (NJW-RR 2008, 1724) angestellten Überlegungen bei einer mit der dortigen Fallkonstellation vergleichbaren Sachlage gefolgt werden könnte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht