Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 20.11.2007 - 3 U 91/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,7664
OLG Frankfurt, 20.11.2007 - 3 U 91/06 (https://dejure.org/2007,7664)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 20.11.2007 - 3 U 91/06 (https://dejure.org/2007,7664)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 20. November 2007 - 3 U 91/06 (https://dejure.org/2007,7664)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,7664) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Judicialis

    Zur Aufsichtspflicht der durch die Eltern hierzu vertraglich beauftragten Personen (hier: Veranstalter eines Fußballcamps für Jugendliche)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Umfang der Aufsichtspflicht gegenüber Minderjährigen der durch die Eltern hierzu vertraglich beauftragten Personen; Bestehen eines Bedürfnisses für die Beaufsichtigung Minderjähriger allein aufgrund der Minderjährigkeit unabhängig von den besonderen Gegebenheiten des ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Aufsichtspflicht von den Eltern vertraglich beauftragter Personen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Familienrecht - Aufsichtspflicht beim Minigolf

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Kind beim Minigolf verletzt - Sportverein handhabte die Aufsicht zu lax und haftet für Zahnarztkosten

  • anwalt.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Die Betreuungspflicht für Kinder und Jugendliche - Vereinshaftung

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Haftung eines Vereins // Die Betreuungspflicht für Kinder und Jugendliche

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2008, 975
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG München I, 10.12.2013 - 5 HKO 1387/10

    Schadensersatzanspruch gegen ein Vorstandsmitglied einer Aktiengesellschaft:

    Nicht erforderlich ist für die Annahme von Vergleichsverhandlungen dagegen, dass in dem Antwortschreiben bereits Vergleichsbereitschaft oder Bereitschaft zum Entgegenkommen signalisiert wird und dass Erfolgsaussicht für Vergleichsgespräche besteht (vgl. BGH NJW-RR 2008, 975, 976 f.).
  • OLG München, 22.11.2012 - 23 U 3830/12

    Schadensersatz- und Schmerzensgeldanspruch: Verletzung beim Stockkampf zweier

    Unter Abwägung sämtlicher Aspekte und unter Berücksichtigung der Rechtsprechung in anderen Fällen der Beschädigung oder des Verlusts von Zähnen (OLG Köln, Urteil vom 17.05.2006, 19 U 37/06; OLG Hamm, Urteil vom 24.10.2006, 26 U 171/05; OLG Koblenz, Urteil vom 29.06.2010, 5 U 545/10; OLG Frankfurt, Urteil vom 20.11.2007, 3 U 91/06) erachtet der Senat ein Schmerzensgeld von 1.500 Euro als angemessen.
  • ArbG Düsseldorf, 17.05.2010 - 12 Ca 927/10

    Abmahnung

    Schüler einer 6. Klasse, die etwa 12 Jahre alt sind, bedürfen grundsätzlich keiner ständigen Aufsicht, sondern dürfen über kürzere Zeiträume unbeaufsichtigt bleiben (BGH 19.01.1993 - VI ZR 117/92, NJW 1993, 1003; OLG Nürnberg 14.07.2005 - 13 U 901/05, NZV 2007, 205; OLG Frankfurt 20.11.2007 - 3 U 91/06, NJW-RR 2008, 975).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht