Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 19.03.2009 - 4 U 166/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,7674
OLG Karlsruhe, 19.03.2009 - 4 U 166/07 (https://dejure.org/2009,7674)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 19.03.2009 - 4 U 166/07 (https://dejure.org/2009,7674)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 19. März 2009 - 4 U 166/07 (https://dejure.org/2009,7674)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,7674) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • openjur.de

    Tierhalterhaftung: Haftungsverteilung bei einem Unfall zwischen ausgebrochenen Kühen und einem PKW

  • Justiz Baden-Württemberg

    Tierhalterhaftung: Haftungsverteilung bei einem Unfall zwischen ausgebrochenen Kühen und einem PKW

  • verkehrslexikon.de

    Zur Haftungsverteilung nach einem Verkehrsunfall zwischen ausgebrochenen Kühen und einem PKW

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Verkehrsunfall mit Kühen und Tierhalterhaftung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 833; StVG § 17 Abs. 2; StVG § 7 Abs. 1
    Haftungsverteilung bei Kollision eines PKW mit mehreren aus einer umzäunten Weide ausgebrochenen Kühen zur Nachtzeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Haftungsverteilung bei Kollision eines PKW mit mehreren aus einer umzäunten Weide ausgebrochenen Kühen zur Nachtzeit

  • fahrschule-online.de (Kurzinformation)

    Nächtliche Tiergefahr wiegt mehr als die Betriebsgefahr eines Pkw

  • taxi-zeitschrift.de (Kurzinformation)

    Nächtliche Tiergefahr wiegt mehr als die Betriebsgefahr eines Pkw

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2009, 1681
  • MDR 2009, 1162
  • NZV 2010, 80
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • AG Brandenburg, 28.05.2018 - 31 C 49/16

    Zur Haftungsverteilung bei Realisierung der Tiergefahr auch durch das Tier des

    Zu berücksichtigen sind hierbei jedoch nur solche Verursachungsbeiträge, die als solche nachgewiesen sind und bei denen außerdem nachgewiesen ist, dass sie sich auf den Schaden als (mit)ursächlich ausgewirkt haben (OLG Frankfurt/Main, Beschluss vom 07.02.2018, Az.: 11 U 153/17, u.a. in: "juris"; OLG Karlsruhe, Urteil vom 19.03.2009, Az.: 4 U 166/07, u.a. in: NJW-RR 2009, Seiten 1681 f.).
  • OLG München, 15.01.2010 - 10 U 5748/08

    Tierhalterhaftung: Haftung eines Landwirts bei Ausbruch von Jungbullen von einer

    Dies entspricht, zwar nur im Ergebnis, aber dennoch auch der Rechtsprechung des OLG Köln (vgl. OLG Köln, OLGR 1993, 100) und des OLG Karlsruhe (vgl. OLG Karlsruhe, MDR 2009, 1162).
  • OLG Zweibrücken, 30.09.2020 - 1 U 9/18
    Ganz generell ist anerkannt, dass bei einem Unfall zwischen Tieren und Kraftfahrzeugen deren Betriebsgefahr dergestalt zu berücksichtigen ist, dass sich die Haftung des Tierhalters nicht unerheblich reduziert (OLG Celle, Urteil vom 10.04.2018, Az. 14 U 147/17 [50%]; OLG Düsseldorf, Urteil vom 18.02.1994, Az. 22 U 170/93 [1/3]; OLG Karlsruhe, Urteil vom 19.03.2009, Az. 4 U 166/07 [25%]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht