Rechtsprechung
   BGH, 17.02.2011 - III ZR 144/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,784
BGH, 17.02.2011 - III ZR 144/10 (https://dejure.org/2011,784)
BGH, Entscheidung vom 17.02.2011 - III ZR 144/10 (https://dejure.org/2011,784)
BGH, Entscheidung vom 17. Februar 2011 - III ZR 144/10 (https://dejure.org/2011,784)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,784) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 675 BGB, § 280 Abs 1 BGB
    Haftung des Kapitalanlagevermittlers: Plausibilitätsprüfung der Modell-Berechnung des Fondinitiators zur Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Schadensersatz wegen einer Pflichtverletzungen hinsichtlich der Beratung über einen geschlossenen Immobilienfonds; Verpflichtung zur Plausibilitätsprüfung durch einen Anlagevermittler hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds anhand einer von der Fondsinitiatorin zur Verfügung gestellten Modell-Berechnung; Verpflichtung zum Hinweis auf erkennbare Fehler durch einen Anlagevermittler hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds anhand einer von der Fondsinitiatorin zur Verfügung gestellten Modell-Berechnung

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Pflicht des Anlagevermittlers zur Plausibilitätsprüfung bei Verwendung einer Modell-Berechnung der Fondsinitiatorin

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Haftung des Anlagevermittlers; Kapitalanlage; Finanzierter Immobilienkauf; Fondsbeteiligung; Immobilienfonds; Anlagevermittler; Aufklärungspflicht, Plausibilitätsprüfung; Modellrechnungen; Schrottimmobilien

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Pflicht des Anlagevermittlers gegenüber seinem Kunden zur Vornahme einer Plausibilitätsprüfung und zum Hinweis auf erkennbare Fehler bei Erläuterung einer von der Fondsinitiatorin zur Verfügung gestellten persönlichen Modell-Berechnung eines Immobilienfonds

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280 Abs. 1; BGB § 675
    Schadensersatz wegen einer Pflichtverletzungen hinsichtlich der Beratung über einen geschlossenen Immobilienfonds; Verpflichtung zur Plausibilitätsprüfung durch einen Anlagevermittler hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds anhand einer von der Fondsinitiatorin zur Verfügung gestellten Modell-Berechnung; Verpflichtung zum Hinweis auf erkennbare Fehler durch einen Anlagevermittler hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds anhand einer von der Fondsinitiatorin zur Verfügung gestellten Modell-Berechnung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Aktienrecht - Pflichten eines Immobilienfonds-Anlagevermittlers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (14)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Anlegeberater und die Pflicht zur Plausibilitätsprüfung

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Anlagevermittler müssen Wirtschaftlichkeitsberechnungen von Immobilienfonds überprüfen

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB § 675
    Pflicht des Anlagevermittlers zur Plausibilitätsprüfung bei Verwendung einer Modell-Berechnung der Fondsinitiatorin

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Pflicht des Anlagevermittlers zur Plausibilitätsprüfung einer Wirtschaftlichkeitsberechnung

  • handelsvertreter-blog.de (Kurzinformation)

    Anlagevermittler haftet

  • bank-kritik.de (Kurzinformation)

    Vermittler muss nachrechnen

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Anlagevermittler müssen Wirtschaftlichkeitsberechnungen von Immobilienfonds überprüfen -

  • kanzleimitte.de (Kurzinformation)

    Beraterhaftung bei falsch berechneter Rendite - zur Haftung der Finanzberater

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Anlagevermittler haften bei fehlender Prüfung der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds auf Plausibilität

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Anlagevermittler haften bei fehlender Prüfung der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Haftung des Anlagevermittlers, der Berechnungsmodelle nicht auf Plausibilität prüft

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Rhein-Neckar-Immobilienfonds: Schadensersatz wegen fehlerhafter Modellrechnung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Anlagevermittler haften für ihre Arbeit: Pflicht zur Plausibilitätsprüfung von Berechnungen

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    BGH bestätigt Vermittlerhaftung, wenn dieser Plausibilitätsprüfung bei von ihm genutzten Berechnungsmodell unterlässt

Besprechungen u.ä. (4)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 675, 249 Abs. 1, § 250
    Pflicht des Anlagevermittlers zur Plausibilitätsprüfung bei Verwendung einer Modell-Berechnung der Fondsinitiatorin

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Haftung des Anlagevermittlers für Plausibilität der persönlichen Modellberechnung

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 4 (Entscheidungsbesprechung)

    Pflicht zur Plausibilitätsprüfung schließt auch ein Berechnungsbeispiel ein

  • anwalt24.de (Entscheidungsbesprechung)

    Immobilienfonds: Anlagevermittler haften für fehlerhafte Modell-Berechnungen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2011, 910
  • ZIP 2011, 816
  • MDR 2011, 435
  • WM 2011, 505
  • BB 2011, 642
  • BB 2011, 788
  • DB 2011, 702
  • NZG 2011, 631
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (82)

  • BGH, 11.07.2012 - IV ZR 164/11

    Zu Schadensersatz- und Erfüllungsansprüchen gegen den englischen

    Das gilt insbesondere für die mit der angebotenen Beteiligungsform verbundenen Nachteile und Risiken (vgl. BGH, Urteile vom 9. Juli 1998 aaO unter I 1; vom 21. März 2005 - II ZR 140/03, WM 2005, 833 unter II 2 b; vom 17. Februar 2011 - III ZR 144/10, NJW-RR 2011, 910 Rn. 9).
  • BGH, 21.10.2015 - IV ZR 266/14

    Deckungsanspruch gegen die Rechtsschutzversicherung: Erfüllung der

    Schon nach allgemeinen Regeln steht dem Schuldner des Befreiungsanspruchs ein Wahlrecht zu (BGH, Urteil vom 17. Februar 2011 - III ZR 144/10, NJW-RR 2011, 910 Rn. 21; Staudinger/Bittner, BGB Neubearbeitung 2014 § 257 Rn. 7; MünchKomm-BGB/Krüger, 6. Aufl. § 257 Rn. 4).
  • BGH, 29.01.2019 - VI ZR 481/17

    Übernahme der Pflicht zur Instandsetzung des Leasingfahrzeuges gegenüber dem

    Soweit der Schaden in der Belastung mit einer Verbindlichkeit gegenüber einem Dritten besteht, geht der Anspruch auf Schadensersatz nach § 249 Abs. 1 BGB auf Schuldbefreiung (vgl. nur BGH, Urteile vom 19. März 2015 - I ZR 190/13, VersR 2016, 211; vom 17. Februar 2011 - III ZR 144/10, NJW-RR 2011, 910; vom 6. April 2001 - V ZR 402/99, NJW 2001, 2021; Senatsurteil vom 18. Januar 2005 - VI ZR 73/04, VersR 2005, 558; jeweils mwN), nicht aber auf die Zahlung der zur Tilgung der Verbindlichkeit erforderlichen Geldbetrages.

    Entscheidend ist nur, dass das Ergebnis - Befreiung von der Verbindlichkeit - eintritt; ob z.B. durch Erfüllung, befreiende Schuldübernahme nach §§ 414, 415 BGB oder auf andere Weise, ist dem Schuldner zu überlassen (vgl. BGH, Urteil vom 17. Februar 2011 - III ZR 144/10, NJW-RR 2011, 910; BeckOK/Lorenz, BGB, 01.08.2018, § 257 Rn. 4; BeckOGK/Röver, BGB, 15.10.2018, § 257 Rn. 26; Artz in Erman, BGB, 15. Aufl., § 257 Rn. 3).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht