Rechtsprechung
   OLG Celle, 29.02.2012 - 14 U 181/11   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Kfz-Unfall: Schadensabrechnung auf Neuwagenbasis eines Leasingfahrzeugs bei einer Gebrauchsdauer von einem Monat und einer Gesamtlaufleistung über 4.200 km; Statthaftigkeit eines Feststellungsantrages

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Kfz-Unfall: Schadensabrechnung auf Neuwagenbasis eines Leasingfahrzeugs bei einer Gebrauchsdauer von einem Monat und einer Gesamtlaufleistung über 4.200 km; Statthaftigkeit eines Feststellungsantrages

  • verkehrslexikon.de

    Zur Abrechnung auf Neuwagenbasis bei mehr 4.000 km Laufleistung eines Leasingsfahrzeugs und zur Feststellungsklage für beabsichtigte Neuwagenabrechnung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 249; ZPO § 256
    Voraussetzungen der Schadensregulierung auf Neuwagenbasis

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen der Schadensregulierung auf Neuwagenbasis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Das bereits 1 Monat zugelassene Leasingfahrzeug

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Schadensabrechnung auf Neuwagenbasis bei einem Leasingfahrzeug

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Leasingfahrzeug mit über 4.200 km Laufleistung - Schadensabrechnung auf Neuwagenbasis?

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Keine Schadensabrechnung auf Neuwagenbasis bei zu hoher Laufleistung

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Geleastes Luxusauto bei Unfall beschädigt - Bei einer Laufleistung von 4.232 km wird nicht auf Neuwagenbasis abgerechnet

  • vogel.de (Kurzinformation)

    Zur Abrechnung auf Neuwagenbasis - Ersatzbeschaffung unumgänglich

  • taxi-zeitschrift.de (Kurzinformation)

    Keine Abrechnung auf Neuwagenbasis

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2012, 990
  • MDR 2012, 400
  • NZV 2013, 85



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • OLG Stuttgart, 21.12.2017 - 2 U 136/17  

    Umfang des Schadensersatzes bei erheblicher Beschädigung eines Neufahrzeugs;

    Diese Erwägungen hat die obergerichtliche Rechtsprechung angestellt (vgl. OLG München, Beschluss vom 01. Dezember 2009 - 10 U 4364/09 (17 Monate), juris Rn. 6; Kammergericht, Beschluss vom 02. August 2010 - 12 U 49/10 (sieben Monate), juris Rn. 47; OLG Celle, Urteil vom 29. Februar 2012 - 14 U 181/11 (zwölf Monate), juris Rn. 18), ohne sich jedoch auf eine Regelfrist festzulegen.

    Vielmehr gingen die Gerichte davon aus, dass ohne Berücksichtigung dieser Umstände der Zeitraum zwischen Unfallereignis und mündlicher Verhandlung entscheidend ist (insbesondere OLG München, Beschluss vom 08. Oktober 2009 - 10 U 4364/09, juris Rn. 6; vgl. auch OLG Celle, Urteil vom 29. Februar 2012 - 14 U 181/11, juris Rn. 18).

  • LG Saarbrücken, 22.12.2017 - 13 S 93/17  

    Zurechnungszusammenhang bei "Flucht" vor zurücksetzendem Müllfahrzeug

    sein mit dem Unfallschaden fahrfähiges Fahrzeug reparieren (vgl. KG, Urteil vom 30.06.2008 - 22 U 13/08, zit. nach juris; OLG Celle, MDR 2012, 400; vgl. auch Kammer, Urteil vom 24.09.2010 - 13 S 216/09, ZfS 2011, 85).
  • OLG Hamm, 10.04.2018 - 9 U 5/18  

    Schon nach 6 Wochen und 3.300 km kein Neuwagen mehr

    Der Senat hält die Berufung der Klägerin einstimmig für aussichtslos.Das Landgericht ist zunächst in - ausweislich der Begründung seiner Entscheidung auch keineswegs schematisch, vielmehr sehr wohl unter Auseinandersetzung mit der klägerischen Auffassung erfolgter - Anwendung der von der höchst- und obergerichtlichen Rechtsprechung hierzu aufgestellten Grundsätze (vgl. dazu auch die Darstellung bei Palandt/Grüneberg, BGB, 77. Aufl., § 249, Rn. 18 und 23 m. w. Nachw. sowie aus jüngerer Zeit etwa OLG Celle, NJW-RR 2012, 990) völlig zu Recht davon ausgegangen, dass die Klägerin vorliegend den ihr unfallbedingt entstandenen Fahrzeugschaden nicht auf Neuwagenbasis abrechnen kann.
  • LG Kassel, 28.01.2016 - 1 S 309/15  

    Unfallregulierung

    Bei der Einstufung als einfach gelagerte Sachverhalt kommt es dabei auf die Beurteilung durch einen Privatmann ex ante an und nicht auf die Einschätzung einer fachlich mit der Rechtsprechung zu Verkehrsunfällen versierten Person (vgl. hierzu LG Frankfurt, NZV 2013, 87 [OLG Celle 29.02.2012 - 14 U 181/11] ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht