Weitere Entscheidung unten: OLG Hamm, 15.05.2012

Rechtsprechung
   BGH, 22.01.2013 - VIII ZR 329/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,1340
BGH, 22.01.2013 - VIII ZR 329/11 (https://dejure.org/2013,1340)
BGH, Entscheidung vom 22.01.2013 - VIII ZR 329/11 (https://dejure.org/2013,1340)
BGH, Entscheidung vom 22. Januar 2013 - VIII ZR 329/11 (https://dejure.org/2013,1340)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,1340) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Erlaubte Haltung eines "großen Hundes" in Mietwohnung

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Mietrecht - Hundehaltung - ist artgerechte Haltung Pflicht?

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Großer Hund in Mietwohnung artgerecht? - Vermieter fordert vom Mieter, seinen Bearded Collie zu entfernen

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Erlaubte Haltung eines "großen Hundes" in Mietwohnung

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Mieter darf großen Hund halten

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Mieter darf großen Hund halten

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Collie kann in großer Wohnung gehalten werden

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Zulässigkeit einer Hundehaltung in einer Wohnung bestimmt sich nach dem Mietvertrag - Frage der artgerechten Haltung spielt keine Rolle

Besprechungen u.ä. (2)

  • schneideranwaelte.de (Entscheidungsbesprechung)

    Tierhaltung in der Mietwohnung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Vermieter kann nicht über artgerechte Tierhaltung wachen! (IMR 2013, 89)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2013, 522
  • NZM 2013, 265
  • ZMR 2013, 425
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 20.03.2013 - VIII ZR 168/12

    Kein generelles Verbot von Hunde- und Katzenhaltung durch eine Allgemeine

    Wie der Senat bereits ausgesprochen hat, ist schon für einen derartigen schrankenlosen Erlaubnisvorbehalt kein berechtigtes Interesse des Vermieters erkennbar und eine entsprechende Formularklausel wegen unangemessener Benachteiligung des Mieters nach § 307 BGB unwirksam (Hinweisbeschluss des Senats vom 25. September 2012 - VIII ZR 329/11; bestätigt durch Senatsbeschluss vom 22. Januar 2013 - VIII ZR 329/11, WuM 2013, 152).
  • AG Paderborn, 28.10.2019 - 51 C 112/19

    Anspruch des Mieters auf Zustimmung zur Haltung eines großen Hundes in der

    Ob eine artgerechte Haltung des Tieres in der Wohnung tatsächlich nicht möglich ist - wie von der Beklagten behauptet - ist für den vorliegenden Rechtsstreit nicht entscheidend, da für die unter dem rechtlichen Gesichtspunkt des § 535 BGB allein maßgebliche mietrechtliche Betrachtung der Haltung des Hundes die Frage nach dessen artgerechter Haltung keine Rolle spielt (vgl. BGH, Beschluss vom 22.01.2013 - VIII ZR 329/11 - zitiert nach juris).
  • AG Waiblingen, 14.06.2013 - 9 C 327/13

    Hundehaltung in der Mietwohnung ist grundsätzlich zulässig!

    Für einen derartigen schrankenlosen Erlaubnisvorbehalt sei kein berechtigtes Interesse des Vermieters erkennbar, so dass eine Formularklausel wegen unangemessener Benachteiligung des Mieters nach § 307 unwirksam ist (vgl. BGH, Hinweisbeschluss vom 25.09.2012, Az.: VIII ZR 329/11; BGH, WUM 2013, 152).
  • LG Köln, 28.11.2013 - 1 S 300/12

    Zulässigkeit einer Mietklausel über die generelle Untersagung der Haltung eines

    Derartige Fälle sind, wie der Bundesgerichtshof betont hat, nur aufgrund einer Abwägung im Einzelfall zu bewerten, (vgl. dazu BGH WuM 2013, 152; dort wurde ausdrücklich erklärt, dass die Voraussetzungen für die Zulassung einer Revision nicht vorgelegen hatten).
  • AG Bielefeld, 25.07.2018 - 401 C 275/17

    Halten von Waranen und Aufzucht von Chamäleons rechtfertigen fristlose Kündigung

    Zu den Beurteilungskriterien zählen insbesondere Art, Größe, Verhalten und Anzahl der Tiere, Art, Größe, Zustand und Lage der Wohnung sowie des Hauses, in dem sich die Wohnung befindet, Anzahl, persönliche Verhältnisse, namentlich Alter, und berechtigte Interessen der Mitbewohner und Nachbarn, Anzahl und Art anderer Tiere im Haus, bisherige Handhabung des Vermieters sowie besondere Bedürfnisse des Mieters (BGH WuM 2013, 152).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 15.05.2012 - I-21 U 113/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,37857
OLG Hamm, 15.05.2012 - I-21 U 113/11 (https://dejure.org/2012,37857)
OLG Hamm, Entscheidung vom 15.05.2012 - I-21 U 113/11 (https://dejure.org/2012,37857)
OLG Hamm, Entscheidung vom 15. Mai 2012 - I-21 U 113/11 (https://dejure.org/2012,37857)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,37857) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Voraussetzungen der Verweigerung der Nachbesserung wegen unverhältnismäßigen Aufwandes

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Wohnanlage mit feuchtem Keller - Hat der Bauträger Wände schlecht abgedichtet, kann er die Nachbesserung nicht wegen hoher Kosten ablehnen

  • ra-dp.de (Kurzinformation)

    Kosten der Mangelbeseitigung unzumutbar?

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Hohe Kosten allein machen Mängelbeseitigung für Bauträger nicht unzumutbar! (IBR 2013, 83)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Schiedsvereinbarung in Bauträgerverträgen: Unwirksam bei fehlender Durchführbarkeit! (IBR 2013, 120)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2013, 522
  • BauR 2013, 510
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht