Rechtsprechung
   OLG Hamm, 24.03.2015 - 9 U 114/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,6613
OLG Hamm, 24.03.2015 - 9 U 114/14 (https://dejure.org/2015,6613)
OLG Hamm, Entscheidung vom 24.03.2015 - 9 U 114/14 (https://dejure.org/2015,6613)
OLG Hamm, Entscheidung vom 24. März 2015 - 9 U 114/14 (https://dejure.org/2015,6613)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,6613) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Kirmesplatz, Versorgungsleitungen, Verkehrssicherungspflicht, Urheberzweifel

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verkehrssicherungspflicht hinsichtlich der Führung von Versorgungsleitungen auf einem Kirmesplatz; Schadensersatzansprüche eines Geschädigten bei mehreren Verkehrssicherungpflichtigen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    § 823 Abs. 1; § 830 Abs. 1 S. 2 BGB
    Verkehrssicherungspflicht hinsichtlich der Führung von Versorgungsleitungen auf einem Kirmesplatz

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Versorgungsleitungen sind abzudecken!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Kirmesbetrieb haftet bei Sturz über ungesicherte Versorgungsleitung

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Kirmesbesuch mit Folgen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Das Stromkabel auf der Kirmes

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Haftung des Betreibers eines Fahrgeschäfts auf einer Kirmes für Sturz eines Anwohners über ein Versorgungskabel

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Kirmesbetriebe haften gegenüber Besuchern bei Stürzen über ungesicherte Versorgungsleitungen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Pflaumenkirmes in Kamen - Kirmesbetrieb haftet bei Sturz über ungesicherte Versorgungsleitung

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Sturz über ungesicherte Versorgungsleitung eines Festbetriebs

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Kabelgewirr auf der Kirmes - Anwohnerin stolpert über lose herumliegende Versorgungskabel und verletzt sich schwer

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Haftet Kirmesbetrieb wenn Besucher oder Anwohner über ungesicherte Versorgungsleitung stolpert und stürzt?

  • kurzschmuck.de (Kurzinformation)

    Sturz über ungesicherte Leitungen einer Kirmes

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kirmesbetrieb haftet bei Sturz über ungesicherte Versorgungsleitung - Lose verlegte und unzureichend gesicherte Versorgungsleitungen sind Kirmesbetrieb als Verkehrssicherheitsverletzung anzulasten

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Haftung des Betreibers eines Fahrgeschäfts auf einer Kirmes für Sturz eines Anwohners über ein Versorgungskabel

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2015, 860
  • MDR 2015, 588
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Hamm, 18.08.2015 - 9 U 169/14

    Auto kollidiert mit "herrenlosem" Einkaufswagen - Ladenbesitzer haftet

    Dabei wird die Grenze zwischen abhilfebedürftigen Gefahren und von den Benutzern hinzunehmenden Erschwernissen ganz maßgeblich durch die sich im Rahmen des Vernünftigen haltenden Sicherheitserwartungen des Verkehrs bestimmt, die sich wesentlich an dem äußeren Erscheinungsbild der Verkehrsfläche und der Verkehrsbedeutung orientieren (Senat, U.v. 24.03.2015 - 9 U 114/14 - ; juris).
  • OLG Hamm, 17.07.2017 - 6 U 18/17

    Verkehrssicherungspflicht

    Das wird aber in der konkreten Situation dadurch erschwert, dass das Kirmesgeschehen in kurzfristigen Abständen wechselnde Attraktionen bietet, die das Augenmerk der Kirmesbesucher bewusst und beabsichtigt auf sich ziehen sollen, so dass dessen Aufmerksamkeit hinsichtlich des vor ihm liegenden Bodenbereiches stark eingeschränkt ist (OLG Hamm, Urteil vom 24.03.2015, Az. 9 U 114/14, NJW-RR 2015, 860, Tz. 12).
  • OLG Hamm, 13.08.2015 - 9 U 139/15

    Verkehrssicherungspflichten eines Tagungsveranstalters hinsichtlich der

    Dabei wird die Grenze zwischen abhilfebedürftigen Gefahren und von den Benutzern hinzunehmenden Erschwernissen ganz maßgeblich durch die sich im Rahmen des Vernünftigen haltenden Sicherheitserwartungen des Verkehrs bestimmt, die sich wesentlich an dem äußeren Erscheinungsbild der Verkehrsfläche und der Verkehrsbedeutung orientieren (Senat NJW-RR 2015, 860 m.w.N.).
  • OLG Köln, 24.04.2019 - 11 U 113/18

    Verkehrssicherungspflicht eines Reiseveranstalters und des Betreibers eines

    Dabei wird die Grenze zwischen abhilfebedürftigen Gefahren und von den Benutzern hinzunehmenden Erschwernissen maßgeblich einerseits durch die sich im Rahmen des Vernünftigen haltenden Sicherheitserwartungen des Verkehrs, die sich wesentlich an dem äußeren Erscheinungsbild der Verkehrsfläche und der Verkehrsbedeutung orientieren, und andererseits durch die Erkennbarkeit der Gefahr für den dadurch Bedrohten bestimmt (BGH, Urteil vom 11.12.1984 - VI ZR 218/83, NJW 1985, 1076, 1076 f.; Urteil vom 03.06.2008 - VI ZR 223/07, NJW 2008, 3775 Rn. 10; Urteil vom 01.10.2013 - VI ZR 369/12, VersR 2014, 78 Rn. 14 und 17; OLG Hamm, Urteil vom 24.03.2015 - 9 114/14, NJW-RR 2015, 860 Rn. 11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht