Rechtsprechung
   OLG Celle, 04.12.2019 - 7 U 434/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,43352
OLG Celle, 04.12.2019 - 7 U 434/18 (https://dejure.org/2019,43352)
OLG Celle, Entscheidung vom 04.12.2019 - 7 U 434/18 (https://dejure.org/2019,43352)
OLG Celle, Entscheidung vom 04. Dezember 2019 - 7 U 434/18 (https://dejure.org/2019,43352)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,43352) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 249 ; BGB § 826
    "Diesel-Abgasskandal": Schaden nach Weiterveräußerung zum vollen Preis

  • rechtsportal.de

    BGB § 823
    Vom Dieselskandal betroffener Pkw vom Typ VW Caddy 1.6 TDI mit Motor EA 189

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Dieselabgas-Skandal: kein Schaden des Käufers bei Rückabwicklung des Kaufvertrages ...

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    "Diesel-Abgasskandal" - Kein Schaden nach Weiterveräußerung zum vollen Preis

  • datev.de (Kurzinformation)

    Dieselabgas-Skandal: Kein Schaden des Käufers bei Rückabwicklung des Kaufvertrages vor Erhebung der Klage

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Abgasskandal: Kein Anspruch auf Schadensersatz gegen Hersteller nach Rückabwicklung des Kaufvertrages vor Erhebung der Klage - Fahrzeug konnte ungehindert genutzt und ohne Abzug eines Minderwerts weiterveräußert werden

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2020, 87
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OLG Schleswig, 28.08.2020 - 1 U 137/19

    Haftung eines Fahrzeugherstellers (hier: Daimler Benz) für verbotene

    Veräußert der Geschädigten die streitbefangene Sache an einen Dritten, wird er nicht in diesem Sinne von dem Vertrag befreit, es sei denn, er würde dabei den ursprünglich aufgewandten Kaufpreis erzielen (OLG Schleswig, Urteil vom 05.08.2020, 9 U 206/19, n. v.; a. A. OLG Celle, Urteil vom 04.12.2019, 7 U 434/18, Rn. 12 bei juris).
  • LG Saarbrücken, 25.06.2021 - 12 O 406/20

    Abgasskandal- Verjährung und Kaufpreisfinanzierung

    Nach Vollerwerb die Summe aus Kaufpreis und Finanzierungskosten abzüglich Nutzungsvorteils zu verlangen, begründe den Vorwurf widersprüchlichen Verhaltens, da der Kläger die Befreiung vom "ungewollten" Vertrag nicht mehr erreichen könne, nachdem er seine Handlungsfreiheit und wirtschaftliches Selbstbestimmungsrecht durch den (in Kenntnis der Abgasproblematik) herbeigeführten Vollerwerb gerade bewusst und gewollt ausgeübt habe (OLG Celle, Urteil vom 4.11.2020 - 7 U 1564/19, juris und NJW-RR 2020, 87; vgl. auch OLG Bamberg, Urteil vom 21.4.2021 - 8 U 246/20, juris).
  • LG Saarbrücken, 19.03.2021 - 12 O 393/20

    Zur Frage der Haftung eines Fahrzeug- und Motorenherstellers aus vorsätzlicher

    Auf die Frage, ob die Vereinbarung eines sogenannten „verbrieften Rückgaberechts“ in Fällen wie hier schadensrechtliche Auswirkungen haben kann, kommt es danach nicht mehr an (vgl. hierzu OLG Celle, NJW-RR 2020, 87; OLG Hamm, Urteile vom 05.03.2020 - I-13 U 326/18, juris, vom 02.04.2020 - 13 U 560/18, juris und vom 23.11.2020 - I-8 U 43/20, juris; OLG Stuttgart, Urteile vom 16.04.2020 - 7 U 273/18, juris und vom 08.07.2020 - 4 U 153/19, juris; OLG Köln, Urteil vom 10.06.2020 - I-16 U 240/19, juris; OLG Brandenburg, Urteil vom 04.03.2020 - 4 U 58/19, juris).
  • OLG Köln, 13.03.2020 - 19 U 193/19
    Etwas anderes ergibt sich hier auch nicht aus dem Urteil des Oberlandesgerichts Celle vom 04.12.2019 (Az.: 7 U 434/18, abrufbar unter juris).
  • LG Itzehoe, 08.07.2021 - 6 O 159/20
    Hat aber der Käufer zum Ende der Darlehenslaufzeit die Möglichkeit, das Fahrzeug zum vertraglich vereinbarten Rückkaufpreis an den Verkäufer zurückzugeben, so fehlt es nach der o. g. Differenzhypothese an einem Schaden (vgl. OLG Celle, Urteil vom 4.12.2019, Az. 7 U 434/18, juris-Fundstelle Rn. 11).
  • LG Itzehoe, 10.06.2021 - 6 O 299/20
    Kann der Käufer des mit einer illegalen Abschaltvorrichtung versehenen Fahrzeugs dieses zunächst ungehindert nutzen und sodann ohne Abzug eines Minderwertes weiterveräußern, hat er nach der o. g. Differenzhypothese keinen Schaden erlitten (OLG Celle, Urteil vom 4.12.2019, Az. 7 U 434/18, 1. Leitsatz, NJW-RR 2020, 87, juris-Fundstelle Rn. 10f.).
  • LG Itzehoe, 18.03.2021 - 6 O 112/20
    Hat aber der Käufer zum Ende der Darlehenslaufzeit die Möglichkeit, das Fahrzeug zum vertraglich vereinbarten Rückkaufpreis an den Verkäufer zurückzugeben, so fehlt es nach der o. g. Differenzhypothese an einem Schaden (vgl. OLG Celle, Urteil vom 4.12.2019, Az. 7 U 434/18, juris-Fundstelle Rn. 11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht