Rechtsprechung
   OLG Celle, 30.12.1982 - 2 Ws 199/82   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1982,2170
OLG Celle, 30.12.1982 - 2 Ws 199/82 (https://dejure.org/1982,2170)
OLG Celle, Entscheidung vom 30.12.1982 - 2 Ws 199/82 (https://dejure.org/1982,2170)
OLG Celle, Entscheidung vom 30. Dezember 1982 - 2 Ws 199/82 (https://dejure.org/1982,2170)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1982,2170) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Papierfundstellen

  • MDR 1983, 511
  • NStZ 1983, 328
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BGH, 07.07.2016 - 2 ARs 209/16

    Ausnahmsweise Anfechtbarkeit der Einstellung nach § 154 Abs. 2 StPO

    Auch hiervon wird in besonderen Fällen eine Ausnahme in Betracht gezogen (vgl. OLG Celle, Beschluss vom 30. Dezember 1982 - 2 Ws 199/82, NStZ 1983, 328).
  • BVerfG, 15.08.1996 - 2 BvR 662/95

    Erstattung der notwendigen Auslagen bei zurückgenommener Verfassungsbeschwerde

    Diese Rechtsprechung ist vom Bundesgerichtshof (vgl. BGH MDR 1951, 771) und ihm folgend von der obergerichtlichen Rechtsprechung übernommen und fortgesetzt worden (vgl. nur OLG Stuttgart, MDR 1982, S. 341, 342; OLG Celle, NStZ 1983, 328, 329; OLG Rostock, NZV 1994, 287, 288 jeweils m.w.N.).
  • OLG Stuttgart, 10.08.1998 - 4 Ws 159/98

    Zur Frage einer Rechtsbeugung bei einer Verfahrenseinstellung nach OWiG § 47 Abs.

    Eine solche - grundsätzlich unanfechtbare - Auslagenentscheidung, die nicht begründet zu werden braucht, ist nach dem Willen des Gesetzgebers im Interesse schneller Erledigung von OWi-Sachen vom Betroffenen in aller Regel zu akzeptieren (zur seltenen Ausnahme der Anfechtbarkeit vgl. BVerfG NJW 1997, 46 ff.; OLG Stuttgart MDR 1982, 341; OLG Celle NStZ 1983, 328, 329).
  • LG Dessau-Roßlau, 18.06.2014 - 2 Qs 51/14

    Einstellung eines Strafverfahrens: Anfechtbarkeit der Kostenentscheidung

    7 In Fällen eines groben, anders nicht zu beseitigenden prozessualen Unrechts wird die Anfechtung der Kostenentscheidung jedoch ausnahmsweise für zulässig erachtet (BVerfG NJW 1997, 46; OLG Celle, NStZ 1983, 328).
  • OLG Zweibrücken, 16.11.1995 - 1 Ws 205/95
    Während die ältere Rechtsprechung die Anfechtung gemäß § 304 StPO ohnehin zugelassen hat (OLG Düsseldorf GA 70, 248; KG JW 1932, 1229; OLG Hamm JW 1936, 1612; OLG Köln NJW 1953, 1444; vgl. auch Peters Strafverteidiger 1981, 411, 412), soll diese seit der genannten Entscheidung des Bundesgerichtshofes nur in Ausnahmefällen zur Verfügung stehen (vgl. BGHSt aa0 93 und NStZ 1986, 469 ; OLG Bamberg Strafverteidiger 1981, 402 ; OLG München DAR 1981, 24; OLG Celle NStZ 1983, 328, 329; Baukelmann aa0; Maatz MDR 1986, 884).
  • VerfGH Berlin, 20.02.2003 - VerfGH 20/00
    Dem entspricht die ganz herrschende Auffassung in der Literatur (siehe Meyer-Goßner, StPO, Kommentar, 46. Auflage 2003, Rdnr. 26 zu § 153 und Rdnr. 18 zu § 396, der in Rdnr. 16 zu § 154 unter Verweis auf OLG Celle, NStZ 1983, 328 noch darauf hinweist, daß dies auch dann gilt, wenn nur der Nebenkläger Berufung eingelegt hat; Beulke, in: Löwe/Rosenberg, StPO, Großkommentar, 25. Auflage 2002, Rdnr. 75 zu § 153 mit zahlreichen Nachweisen in Fußnote 223; Schoreit, in: Pfeiffer [Hrsg.], Karlsruher Kommentar zur StPO, 3. Auflage, 1993, Rdnr. 55 zu § 153).
  • LG Berlin, 22.03.1994 - 521 Qs 2/94

    Möglichkeit der Anfechtung des Einstellungsbeschlusses nach § 154 Abs. 2

    Auch wenn man die Auffassung vertritt, der Beschluß gemäß § 154 Abs. 2 StPO könne ausnahmsweise dann mit der (einfachen) Beschwerde gemäß § 304 Abs. 1 StPO angefochten werden, wenn das Verfahren ungesetzlich eingestellt wurde, etwa weil der Antrag der Staatsanwaltschaft fehlte oder das Gericht unzuständig war (vgl. OLG Düsseldorf Anwaltsblatt 1979, 40 f.; OLG Hamm MDR 1971, 1027 f.; OLG Celle NStZ 1983, 328 f.; LG Regensburg JR 1990, 255 m. Anm. Hilger; LR-Rieß StPO 24. Aufl.§ 154 Rdz. 47; KK-Schoreit StPO 3. Aufl. § 154 Rdz. 31; Kleinknecht/Meyer-Goßner StPO 41. Aufl. § 154 Rdz. 20), ist die Beschwerde unzulässig, weil diese - besonderen - Voraussetzungen hier nicht gegeben sind.
  • KG, 12.08.1998 - 3 Ws 417/98

    Anfechtbarkeit der Kostenentscheidung bei Einstellung des Verfahrens nach § 154

    Die auf Antrag der Staatsanwaltschaft beschlossene (vorläufige) Einstellung des Verfahren nach § 154 Abs. 2 StPO unterliegt keiner Anfechtung (vgl. BGH Dt 10, 88, 91; OLG Celle NStZ 1983, 328 ; Rieß in Löwe-Rosenberg StPO 24. Aufl., § 154 Rdn. 46).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht