Rechtsprechung
   BGH, 03.04.1985 - 2 StR 63/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,2060
BGH, 03.04.1985 - 2 StR 63/85 (https://dejure.org/1985,2060)
BGH, Entscheidung vom 03.04.1985 - 2 StR 63/85 (https://dejure.org/1985,2060)
BGH, Entscheidung vom 03. April 1985 - 2 StR 63/85 (https://dejure.org/1985,2060)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,2060) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Unterlassene Hilfeleistung, begangen durch einen Arzt - Vorliegen eines Unglücksfalles - Scheinmaßnahmen eines in Wirklichkeit zur Hilfeleistung nicht bereiten Arztes - Beurteilung der Schuldfrage, wenn die durch das Verhalten des Arztes hervorgerufene Verzögerung der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NStZ 1985, 409
  • StV 1987, 21
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 20.01.2000 - 4 StR 365/99

    Unglücksfall; Erforderlichkeit des Hilfeleistens; Unabwendbarkeit des

    Nur von vorneherein offensichtlich nutzlose Hilfe braucht nicht geleistet Werden; dies ist der Fall, wenn der Tod des Opfers bereits eingetreten ist (ständ. Rechtspr.; vgl. BGHSt 14, 213, 216; 16, 200, 203; 32, 367, 381; BGH NStZ 1985, 409, 1985, 501 = StV 1986, 201).
  • AG Berlin-Tiergarten, 02.03.1990 - (255a) 52 Js 889/89
    Dementsprechend können auch sich plötzlich verschlimmernde Erkrankungen beispielsweise in Gestalt eines Herzinfarktes dem § 323c StGB unterfallen (BGH NStZ 1985, 409 f.).

    Vielmehr soll der Hilfspflichtige den Verunglückten auch dann unterstützen, wenn allein aus der Sicht ex ante zum Zeitpunkt des von Rechts wegen gebotenen Eingriffs die Möglichkeit der Rettung oder Schmerzlinderung besteht (BGHSt 14, 213, 216; BGH NStZ 1985, 409 f.; Lackner § 323c Anm. 3).

  • OLG Köln, 10.10.1995 - Ss 409/95
    Eine plötzlich auftretende schwere Erkrankung ist ein Unglücksfall im Sinne von § 323 c StGB (vgl. BGH NStZ 1985, 409 = StV 1987, 21; OLG Düsseldorf DAR 1995, 79; LK-Spendel, StGB, 10. Aufl., § 323 c Rn. 47 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht