Weitere Entscheidung unten: BayObLG, 11.11.1985

Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 29.07.1985 - 2 Ss (OWi) 335/85 - 197/85 II   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,1990
OLG Düsseldorf, 29.07.1985 - 2 Ss (OWi) 335/85 - 197/85 II (https://dejure.org/1985,1990)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 29.07.1985 - 2 Ss (OWi) 335/85 - 197/85 II (https://dejure.org/1985,1990)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 29. Juli 1985 - 2 Ss (OWi) 335/85 - 197/85 II (https://dejure.org/1985,1990)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,1990) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW 1986, 1505
  • NStZ 1986, 82
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Köln, 21.08.1998 - Ss 378/98
    Allerdings wird die Rücknahme des Bußgeldbescheides für den Betroffenen erst dann verbindlich - so daß dieser die Unanfechtbarkeit des Bescheides nicht mehr herbeiführen kann -, wenn die Rücknahmeerklärung (für die wohl auch Schriftform zu verlangen ist, vgl. Göhler, a.a.O. § 69 Rn.22 m.w.N.) dem Betroffenen bekannt gemacht worden ist (vgl. OLG Düsseldorf NJW 1986, 1505 = NStZ 1986, 82; OLG Frankfurt VRS 49, 438; OLG Hamburg NJW 1959, 1096; OLG Saarbrücken NJW 1992, 3183; OLG Stuttgart, Die Justiz 1992, 486; Göhler, a.a.O., § 69 Rn. 22; KK OWiG-Bohnert § 69 Rn.23).
  • OLG Hamm, 24.04.2006 - 2 Ss OWi 138/06

    Bußgeldbescheid; Rücknahme; Ersetzung; Erlass eines neuen Bescheides;

    Die Rücknahme ist dem Betroffenen grundsätzlich bekannt zu machen; hierzu reicht allein die Verfügung der Rücknahme in den Behördenakten nicht aus (vgl. OLG Düsseldorf, NJW 1986, 1505).
  • OLG Zweibrücken, 17.09.1998 - 1 Ss 208/98

    Besetzung der Bußgeldsenate bei der Überprüfung eines Fahrverbots ; Anordnung

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Oldenburg, 11.06.1993 - Ss 193/93

    Rücknahme, Nichtigkeit, Wiederaufleben, Verbot, Doppelbestrafung, Ne bis in idem

    Der Bußgeldbescheid der Stadt Nordhorn war daher bereits bei seinem Erlaß nichtig (Bay ObLG in DAR 1977, 209; OLG Düsseldorf in NStZ 1986, 82 f = NJW 1986, 1505; Kurz in Karlsruher Kommentar, OWiG; § 66 Rdn. 70 m.w.N.; Bohnert in NZV 1986, 205).
  • OLG Düsseldorf, 07.07.1999 - 1 Ws 559/99
    Die Ordnung in der Vollzugsanstalt, zu der auch deren Sicherheit zählt (OLG Düsseldorf, NStZ 1986, 82 ), gebietet es, durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, daß keine die Sicherheit gefährdenden Gegenstände wie verdeckte Nachrichten, gefährliche Gegenstände wie Ausbruchswerkzeuge und Waffen sowie Drogen und ähnliches in die Anstalt eingebracht werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BayObLG, 11.11.1985 - 1 ObOWi 338/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,2628
BayObLG, 11.11.1985 - 1 ObOWi 338/85 (https://dejure.org/1985,2628)
BayObLG, Entscheidung vom 11.11.1985 - 1 ObOWi 338/85 (https://dejure.org/1985,2628)
BayObLG, Entscheidung vom 11. November 1985 - 1 ObOWi 338/85 (https://dejure.org/1985,2628)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,2628) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW 1986, 610 (Ls.)
  • MDR 1986, 343
  • NStZ 1986, 82
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 02.05.1986 - 1 StR 630/85

    Verfolgungsverjährung - Bußgeldbescheid - Ruhen der Verjährung

    Mit Beschluß vom 11. November 1985 (VRS 70, 147 ) hat das Bayerische Oberste Landesgericht deshalb die Sache gemäß _ 79 Abs. 3 OWiG , _ 121 Abs. 2 GVG dem Bundesgerichtshof zur Entscheidung folgender Rechtsfragen vorgelegt:.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht