Weitere Entscheidung unten: OLG Düsseldorf, 07.03.1991

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 20.12.1990 - 1 VAs 54/90   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,2750
OLG Hamm, 20.12.1990 - 1 VAs 54/90 (https://dejure.org/1990,2750)
OLG Hamm, Entscheidung vom 20.12.1990 - 1 VAs 54/90 (https://dejure.org/1990,2750)
OLG Hamm, Entscheidung vom 20. Dezember 1990 - 1 VAs 54/90 (https://dejure.org/1990,2750)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,2750) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW 1991, 2782
  • MDR 1991, 560
  • NStZ 1991, 352
  • StV 1991, 201
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 18.01.1993 - 5 AR (VS) 44/92

    Rechtsmittel des Beschuldigten gegen die Gewährung von Akteneinsicht durch die

    Zur Begründung folgt das Oberlandesgericht Frankfurt/Main der (dort nicht tragenden) Auffassung des Oberlandesgerichts Hamm (NStZ 1991, 352), wonach "wenn, man die Frage nicht schon als stillschweigend vom Gesetzgeber geregelt ansieht", jedenfalls eine im Wege der Analogie zu schließende "planwidrige Gesetzeslücke" gegeben sei, da die Zuständigkeit des Richters nicht davon abhängen dürfe, wer Akteneinsicht beantragt hat.
  • OLG Karlsruhe, 20.09.1993 - 2 VAs 8/92

    Rechtsweg; Akteneinsicht; Verletzter; Anspruch

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Hamm, 16.05.1995 - 1 VAs 85/95
    Der Senat (Beschluß vom 20.12.1990, 1 VAs 54/90, NStZ 1991, 352 (353)) vertritt in Übereinstimmung mit dem Bundesgerichtshof (NStZ 1993, 351 f.) die Auffassung, daß die staatsanwaltschaftliche Entschließung über die Gewährung von Akteneinsicht an Verletzte analog § 406e IV 2 StPO für den Beschuldigten anfechtbar ist.
  • OLG Hamm, 16.02.1995 - 1 VAs 105/94

    Ermittlung wegen Beihilfe zum Betrug im besonders schweren Fall sowie

    Der Senat vertritt in Übereinstimmung mit dem Bundesgerichtshof (NStZ 1993, 351 f) in seinem Beschluß vom 20.12.1990, 1 VAs 54/90, NStZ 1991, 352 (353) die Auffassung, daß die staatsanwaltschaftliche Entschließung über die Gewährung von Akteneinsicht an Verletzte analog 406 e IV 2 StPO für den Beschuldigten anfechtbar ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 07.03.1991 - 4 Ws 51/91   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,4571
OLG Düsseldorf, 07.03.1991 - 4 Ws 51/91 (https://dejure.org/1991,4571)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 07.03.1991 - 4 Ws 51/91 (https://dejure.org/1991,4571)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 07. März 1991 - 4 Ws 51/91 (https://dejure.org/1991,4571)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,4571) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • MDR 1991, 1080
  • NStZ 1991, 352
  • StV 1991, 251
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 15.01.2003 - 5 StR 251/02

    Ablehnung der Bestellung eines vom Beschuldigten bezeichneten Rechtsanwalts zum

    d) Zu beachten ist dabei, daß der Rechtsanwalt grundsätzlich allein für die Wahrung seiner Berufspflichten verantwortlich ist (vgl. BGH NStZ 1992, 292; OLG Düsseldorf NStZ 1991, 352; OLG Frankfurt NJW 1999, 1414, 1415), hier speziell bezogen auf das Verbot der Vertretung widerstreitender Interessen (§ 43a Abs. 4 BRAO).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht