Rechtsprechung
   BGH, 29.01.2015 - 4 StR 424/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,3381
BGH, 29.01.2015 - 4 StR 424/14 (https://dejure.org/2015,3381)
BGH, Entscheidung vom 29.01.2015 - 4 StR 424/14 (https://dejure.org/2015,3381)
BGH, Entscheidung vom 29. Januar 2015 - 4 StR 424/14 (https://dejure.org/2015,3381)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,3381) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Das "Vorzeigen des entblößten Gliedes mit dem Ziel des hierdurch bewirkten sexuellen Lustgewinns” ist Exhibitionismus

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Exhibitionistische Handlungen

Besprechungen u.ä.

  • faz.net (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Sexualstrafrecht: Auch den Frauen gehört die Freiheit (Renate Künast; FAZ, 02.06.2016)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2015, 337
  • NStZ-RR 2015, 364
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 19.09.2018 - 2 StR 153/18

    Verminderte Schuldfähigkeit (tatrichterliche Würdigung von

    Die Tathandlung liegt in dem Vorzeigen des entblößten Gliedes mit dem Ziel des hierdurch bewirkten sexuellen Lustgewinns (BTDrucks. VI/3521 S. 53; BGH, Urteil vom 5. September 1995 - 1 StR 396/95, BGHR StGB § 183 Abs. 1 Exhibitionistische Handlung 1; Urteil vom 29. Januar 2015 ? 4 StR 424/14, NStZ 2015, 337, 338).
  • BGH, 18.03.2021 - 4 StR 467/20

    Exhibitionistische Handlungen (Voraussetzung eines durch das Vorzeigen des

    Der neue Tatrichter wird zu beachten haben, dass nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs eine exhibitionistische Handlung voraussetzt, dass der Täter in dem Vorzeigen des entblößten Gliedes einen hierdurch bewirkten sexuellen Lustgewinn erzielen will (vgl. BGH, Urteile vom 29. Januar 2015 - 4 StR 424/14, NStZ 2015, 337; vom 30. März 1983 - 2 StR 32/83).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht