Weitere Entscheidungen unten: OLG Dresden, 12.10.1999 | BayObLG, 18.10.1999

Rechtsprechung
   OLG Köln, 12.10.1999 - Ss 453/99 (B) - 202 B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,5280
OLG Köln, 12.10.1999 - Ss 453/99 (B) - 202 B (https://dejure.org/1999,5280)
OLG Köln, Entscheidung vom 12.10.1999 - Ss 453/99 (B) - 202 B (https://dejure.org/1999,5280)
OLG Köln, Entscheidung vom 12. Januar 1999 - Ss 453/99 (B) - 202 B (https://dejure.org/1999,5280)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,5280) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    OWiG § 74 Abs. 2
    Zulässige Verwerfung des Einspruchs nach Aufhebung eines Sachurteils durch Rechtsbeschwerdegericht; Berücksichtigung des Verschlechterungsverbots

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2000, 87
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Düsseldorf, 15.02.2006 - 2 Ss OWi 12/06

    Rüge der Verletzung materiellen Rechts wegen Verstoß gegen das

    Dies erscheint nicht hinnehmbar [vgl. OLG Stuttgart (mit ausführlicher Begr. ) NJW 2002, 978 ff = NZV 2001, 491 f = VRS 101, 128 ff ; ebenso OLG Köln NStZ-RR 2000, 87, 88 = VRS 98, 217, 219 f - jew. m.w.Nachw. -).
  • OLG Hamm, 22.03.2012 - 3 RBs 68/12

    Verwerfungsurteil nach Aufhebung und Zurückverweisung durch das

    Diese Rechtsprechung gilt nach obergerichtlicher Rechtsprechung auch noch nach der Neufassung des § 74 Abs. 2 OWiG durch das Gesetz zur Änderung des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten und andere Gesetze vom 26. Januar 1998 zumindest in den Fällen, in denen - wie hier - das vorangegangene Urteil insgesamt aufgehoben und das aufgehobene Urteil nicht zu Gunsten des Betroffenen von den Rechtsfolgen des Bußgeldbescheides abgewichen war (vgl. OLG Celle, NZV 2012, 44; OLG Köln NStZ-RR 2000, 87; OLG Stuttgart NJW 2002, 978; OLG Düsseldorf NStZ-RR 2007, 318).
  • OLG Karlsruhe, 30.08.2010 - 1 (8) SsRs 382/09

    Zur Reichweite des Verschlechterungsverbots

    Dass bereits zuvor in dieser Sache am 18.06.2007 ein Sachurteil des Amtsgerichts K. ergangen war, führt zu keiner anderen Beurteilung, auch wenn in diesem eine gegenüber dem Verwerfungsurteil vom 13.11.2007 i.V.m. dem Bußgeldbescheid des Regierungspräsidiums K. vom 24.01.2007 härtere Sanktion verhängt wurde (zum umgekehrten Fall der Verhängung einer milderen Sanktion vgl. OLG Düsseldorf NStZ-RR 2007, 318; ferner Brandenburgisches Oberlandesgericht VRS 117, 102; OLG Köln NStZ-RR 2000, 87).
  • OLG Brandenburg, 20.05.2008 - 2 Ss OWi 85 B/07

    Verwerfung des Einspruchs gegen den Bußgeldbescheid mangels persönlichen

    Das lässt den Schluss zu, dass der Gesetzgeber für das Strafverfahren und das Ordnungswidrigkeitenverfahren bewusst unterschiedliche Regelungen getroffen hat (so auch OLG Stuttgart aaO.; OLG Köln NStZ-RR 2000, 87 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Dresden, 12.10.1999 - 1 Ss 453/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,5859
OLG Dresden, 12.10.1999 - 1 Ss 453/99 (https://dejure.org/1999,5859)
OLG Dresden, Entscheidung vom 12.10.1999 - 1 Ss 453/99 (https://dejure.org/1999,5859)
OLG Dresden, Entscheidung vom 12. Januar 1999 - 1 Ss 453/99 (https://dejure.org/1999,5859)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,5859) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Justiz Sachsen

    Direkte Verlinkung leider nicht möglich. Bitte geben Sie das Aktenzeichen in das Suchformular auf der Folgeseite ein.

  • Judicialis

    StPO § 140 Abs. 2; ; StPO § 338 Nr. 5

  • rechtsportal.de

    StPO § 140 Abs. 2 § 338 Nr. 5
    Notwendige Verteidigung - Schwere der Tat - drohender Bewährungswiderruf

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Schwere der Tat; Strafandrohung; Strafe; Bewährung; Bewährungswiderruf

Verfahrensgang

  • AG Görlitz - 5 Ds 933 Js 2745/98
  • OLG Dresden, 12.10.1999 - 1 Ss 453/99

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2000, 87
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BayObLG, 18.10.1999 - 1 ObOWi 505/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,4813
BayObLG, 18.10.1999 - 1 ObOWi 505/99 (https://dejure.org/1999,4813)
BayObLG, Entscheidung vom 18.10.1999 - 1 ObOWi 505/99 (https://dejure.org/1999,4813)
BayObLG, Entscheidung vom 18. Januar 1999 - 1 ObOWi 505/99 (https://dejure.org/1999,4813)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,4813) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Verkehrsordnungswidrigkeit; Einspruch; Hauptverhandlung; Erscheinen; Entschuldigungsgrund; Verfahrensmangel

  • Judicialis

    StVG § 25 Abs. 2 a; ; OWiG § 74 Abs. 2; ; OWiG § 74 Abs. 2; ; OWiG § 79 Abs. 5 Satz 1; ; OWiG § 73; ; OWiG § 77b Abs. 2; ; OWiG § 74; ; StPO § 275 Abs. 1 Satz 1; ; StPO § 275 Abs. 2

  • rechtsportal.de

    StPO § 275 Abs. 1; OWiG § 74 Abs. 2, § 77b Abs. 2
    Änderung eines in der Hauptverhandlung vollständig protokollierten Verwerfungsurteils

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2000, 87
  • NZV 2000, 176
  • BayObLGSt 1999, 151
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Köln, 11.01.2002 - Ss 533/01

    Anordnung des persönlichen Erscheinens im Bußgeldverfahren; Bußgeldbescheid wegen

    Entbehrlich sind Ausführungen nämlich, wenn vorgebrachte Gründe offensichtlich von vornherein ungeeignet sind, den Betroffenen zu entschuldigen (vgl. BayObLG VRS 61, 48 [49]; BayObLG NStZ-RR 2000, 87 = DAR 2000, 78 L. = NZV 2000, 176; BayObLG DAR 2001, 83; KG StV 1995, 575 m. w. Nachw.; KG StV 1997, 11; OLG Koblenz VRS 73, 51 [52]; SenE v. 28.01.1997 - Ss 517/96 - = VRS 93, 186 [187]).
  • OLG Hamm, 13.08.2003 - 3 Ss 397/03

    Berufungshauptverhandlung; Ausbleiben des Angeklagten; genügende Entschuldigung;

    Die von der Angeklagten vorgebrachten Entschuldigungsgründe waren hier nämlich von vornherein und offensichtlich ungeeignet, ihr Fernbleiben zu entschuldigen (OLG Hamm, aaO) bzw. es fehlt hier an dem schlüssigen Vorbringen eines Entschuldigungsgrundes durch die Revision (BayObLG, aaO; OLG Hamm, 4. Senat für Bußgeldsachen, Beschluss vom 24.06.1999 - 4 Ss OWi 404/99 OLG Hamm; OLG Köln, VRS 67, 454; OLG Köln, NZV 1999, 264; BayObLG VRS 98, 201).
  • OLG Hamm, 27.02.2020 - 4 Ws 29/20

    Unabänderlichkeit des Urteils nach Aufnahme in Protokoll

    Ist ein Urteil einmal in der vorgeschriebenen Form in das Protokoll aufgenommen worden, so ist es nicht mehr abänderbar (BayObLG NStZ-RR 2000, 87).
  • OLG Köln, 21.08.2007 - 82 Ss 94/07
    Denn das Fehlen einer überprüfbaren tatrichterlichen Würdigung kann im Hinblick auf § 337 Abs. 1 StPO den Bestand eines Urteils nur dort gefährden, wo Umstände vorliegen, die eine nähere Begründung der Entscheidung gebieten (vgl. OLG Hamm NJW 1963, 65 [66] u. VRS 106, 294 [296]; BayObLG NStZ-RR 2000, 87; SenE v. 25.06.1999 - Ss 255/99 - 1 Ws 15/99 = VRS 97, 362 [364]; SenE v. 03.04.2001 - Ss 92/01 - SenE v. 07.06.2006 - 81 Ss 67/06 - zu § 74 II OWiG: SenE v. 04.06.1999 - Ss 217/99 (B) - = NStZ-RR 1999, 337 = VRS 97, 370 [372 f.]; Bick StV 1987, 273, 274 f. m. w. Nachw.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht