Weitere Entscheidung unten: OLG Hamm, 11.07.2006

Rechtsprechung
   BGH, 27.02.2007 - 4 StR 581/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,6687
BGH, 27.02.2007 - 4 StR 581/06 (https://dejure.org/2007,6687)
BGH, Entscheidung vom 27.02.2007 - 4 StR 581/06 (https://dejure.org/2007,6687)
BGH, Entscheidung vom 27. Februar 2007 - 4 StR 581/06 (https://dejure.org/2007,6687)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,6687) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • HRR Strafrecht

    § 213, 2. Alt. StGB; § 46 Abs. 1, Abs. 3 StGB; § 32 StGB; § 33 StGB
    Minder schwerer Fall des Totschlages (Tat in der Nähe der Notwehr); Doppelverwertungsverbot; Strafzumessung (Vorwurf mangelnden Rücktritts; Alkoholisierung kein Strafschärfungsgrund)

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Kriterien für die Annahme eines unbenannten minder schweren Falles des Totschlags; Abwägung schuldmildernder und schulderhöhender Faktoren; Umfang des Doppelverwertungsverbots bei Tötung im Grenzbereich der Notwehr; Wiedereinsetzung in den vorigen Stand nach Versäumung ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 213
    Gesamtabwägung bei der Prüfung eines sonstigen minder schweren Falls

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2007, 194
  • StV 2007, 353 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 25.03.2014 - 1 StR 630/13

    Tatrichterliche Beweiswürdigung (revisionsrechtliche Überprüfbarkeit;

    Damit ist den Anforderungen der Rechtsprechung insoweit (vgl. BGH, Beschluss vom 27. Februar 2007 - 4 StR 581/06, NStZ-RR 2007, 194, 195; Beschluss vom 4. Juli 2013 - 4 StR 213/13, NStZ 2013, 580 m. Anm. Becker) Genüge getan.
  • BGH, 04.07.2013 - 4 StR 213/13

    Totschlag (minder schwerer Fall); Notwehr (Erforderlichkeit); Strafzumessung

    bb) Die Urteilsgründe begründen ferner die Besorgnis, dass das Schwurgericht die zu Gunsten des Angeklagten objektiv gegebene Notwehrlage verkannt hat, die jedenfalls bei der Prüfung der zweiten Alternative des § 213 StGB n die Gesamtbewertung hätte einbezogen werden müssen (vgl. Senatsbeschluss vom 27. Februar 2007 - 4 StR 581/06, NStZ-RR 2007, 194, 195).
  • BGH, 14.05.2019 - 3 StR 503/18

    Sachlich-rechtlich fehlerhafter Strafausspruch (minder schwerer Fall des

    Nach diesen Grundsätzen hätte die Strafkammer bei der Prüfung des minder schweren Falles in ihre Erwägungen den wesentlichen Umstand einbeziehen und erörtern müssen, dass der Angeklagte vorliegend in einer objektiven Notwehrlage handelte, auch wenn die Voraussetzungen des § 33 StGB nicht erfüllt waren (BGH, Beschlüsse vom 29. März 2000 - 2 StR 71/00, NStZ 2000, 441; vom 27. Februar 2007 - 4 StR 581/06, NStZ-RR 2007, 194, 195; vom 4. Juli 2013 - 4 StR 213/13, NStZ 2013, 580; vgl. auch BGH, Urteil vom 1. Juli 2014 - 5 StR 134/14, NStZ 2015, 151, 152).
  • LG Essen, 16.05.2017 - 22 Ks 24/16
    Im Rahmen der hierbei vorzunehmenden Gesamtbetrachtung sind alle Umstände heranzuziehen und zu würdigen, die für die Bewertung der Tat und des Täters in Betracht kommen, gleichgültig, ob sie der Tat selbst innewohnen, sie begleiten, ihr vorausgehen oder nachfolgen (BGH, NStZ-RR 2007, S. 194).
  • LG Essen, 27.03.2020 - 22 Ks 20/19

    Körperverletzung mit Todesfolge durch Einsperren eines Kindes

    Im Rahmen der hierbei vorzunehmenden Gesamtbetrachtung sind alle Umstände heranzuziehen und zu würdigen, die für die Bewertung der Tat und des Täters in Betracht kommen, gleichgültig, ob sie der Tat selbst innewohnen, sie begleiten, ihr vorausgehen oder nachfolgen (BGH, NStZ-RR 2007, S. 194).
  • LG Essen, 06.01.2020 - 22 Ks 19/19

    Gefährliche Körperverletzung durch Hammerschläge gegen den Kopf

    Im Rahmen der hierbei vorzunehmenden Gesamtbetrachtung sind alle Umstände heranzuziehen und zu würdigen, die für die Bewertung der Tat und des Täters in Betracht kommen, gleichgültig, ob sie der Tat selbst innewohnen, sie begleiten, ihr vorausgehen oder nachfolgen (BGH, NStZ-RR 2007, 194).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 11.07.2006 - 3 Ss 240/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,7745
OLG Hamm, 11.07.2006 - 3 Ss 240/06 (https://dejure.org/2006,7745)
OLG Hamm, Entscheidung vom 11.07.2006 - 3 Ss 240/06 (https://dejure.org/2006,7745)
OLG Hamm, Entscheidung vom 11. Juli 2006 - 3 Ss 240/06 (https://dejure.org/2006,7745)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,7745) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis

    verminderte Schuldfähigkeit; alkohol-bedingte Ausfallerscheinungen; Voraussetzungen; Anforderungen an die Urteilsgründe

  • blutalkohol PDF, S. 80

    Verminderte Schuldfähigkeit i. S. d. § 21 StGB bei BAK unter 2,0

  • rechtsportal.de

    StGB § 21; StPO § 267
    Verminderte Schuldfähigkeit; alkohol-bedingte Ausfallerscheinungen; Voraussetzungen; Anforderungen an die Urteilsgründe

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Erforderlicher Umfang der Erörterung der Voraussetzungen des § 21 Strafgesetzbuch (StGB) bei einer unter zwei Promille liegenden Blutalkoholkonzentration, wenn Anhaltspunkte für alkoholbedingte Ausfallerscheinungen vorliegen

Verfahrensgang

  • LG Bielefeld - 7 Ns 14 Js 1620/05
  • OLG Hamm, 11.07.2006 - 3 Ss 240/06

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2007, 194 (Ls.)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht