Rechtsprechung
   OLG Oldenburg, 22.12.2009 - 1 Ss 210/09   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • beck.de PDF
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 174 Abs. 1; StGB § 176 Abs. 1
    Begriff der sexuellen Handlung i.S. von § 174 Abs. 1 und § 176 Abs. 1 StGB

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Begriff der sexuellen Handlung i.S.v. § 174 Abs. 1 und § 176 Abs. 1 Strafgesetzbuch (StGB)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Nuckeln-lassen an nackter Brust nicht zwingend sexueller Mißbrauch

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Ihr Kinderlein kommet, oder wann ist das "Stillen” eines 6-jährigen sexueller Missbrauch?

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Saugen an der mütterlichen Brust ist kein sexueller Mißbrauch

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Ältere Kinder saugen spielerisch an der mütterlichen Brust - kein sexueller Missbrauch

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Spielerisches Saugen älterer Kinder an der mütterlichen Brust ist nicht als sexueller Missbrauch zu werten - Handeln der Mutter stellt keine Straftat dar

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2010, 240
  • FamRZ 2010, 1019



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Frankfurt, 02.11.2015 - 1 Ss 322/15  

    Revision nach Verwerfung der Berufung wegen Nichterscheinens des Angeklagten ohne

    Es reicht aus, dass geltend gemacht und - so nicht bereits im Urteil eine Erörterung mitgeteilten oder sonst bekannt gewordenen Entschuldigungsvorbringens enthalten ist - unter Tatsachenvortrag dargelegt wird, das Ausbleiben des Angeklagten sei tatsächlich entschuldigt gewesen bzw. jedenfalls, das Gericht habe das Ausbleiben des Angeklagten nicht als unentschuldigt beurteilen dürfen (OLG Frankfurt am Main -1 Ss 113/10-; -1 Ss 210/09- m.w.N.).

    Nur dann vermag das Revisionsgericht nachzuprüfen, ob das Gericht das Rechtsmittel rechtsirrtumfrei verworfen hat (OLG Frankfurt am Main -1 Ss 210/09-; KG StV 1987, 9).

    Die unterlassene Erörterung wäre allenfalls dann unschädlich, wenn die mitgeteilten Umstände ganz offensichtlich ungeeignet gewesen wären, das Ausbleiben des Angeklagten zu entschuldigten (OLG Frankfurt am Main -1 Ss 256/08-; -1 Ss 210/09- m.w.N.).

    Denn die Krankheit würde den Angeklagten nicht nur dann entschuldigen, wenn er dauerhaft bewegungsunfähig wäre, sondern bereits dann, wenn sie ihm nach Art und Auswirkungen eine Beteiligung an der Hauptverhandlung - auch nur vorübergehend - unzumutbar macht (vgl. OLG Frankfurt am Main -1 Ss 210/09-; -1 Ss 113/10; OLG Hamm NStZ-RR 1998, 281; Meyer-Goßner/Schmitt, a.a.O., § 329 Rn. 26 m.w.N.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht