Rechtsprechung
   BGH, 18.01.2011 - 3 StR 504/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,6815
BGH, 18.01.2011 - 3 StR 504/10 (https://dejure.org/2011,6815)
BGH, Entscheidung vom 18.01.2011 - 3 StR 504/10 (https://dejure.org/2011,6815)
BGH, Entscheidung vom 18. Januar 2011 - 3 StR 504/10 (https://dejure.org/2011,6815)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,6815) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 247 StPO, § 338 Nr 5 StPO
    Absolute Revisionsgründe im Strafverfahren: Abwesenheit des Angeklagten während der Verhandlung über die Entlassung eines Zeugen

  • Wolters Kluwer

    Rechtmäßigkeit einer Verhandlung über eine Entlassung eines Zeugen in Abwesenheit des während der Vernehmung nach § 247 S. 2 Strafprozessordnung (StPO) aus dem Sitzungssaal entfernten Angeklagten

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 247 S. 2; StPO § 338 Nr. 5
    Rechtmäßigkeit einer Verhandlung über eine Entlassung eines Zeugen in Abwesenheit des während der Vernehmung nach § 247 S. 2 Strafprozessordnung ( StPO ) aus dem Sitzungssaal entfernten Angeklagten

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • beck-blog (Auszüge)

    StPO intensiv: Verhandlung ohne den Angeklagten über die Entlassung des Zeugen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2011, 151
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 25.10.2011 - 3 StR 315/11

    Mündlichkeitsprinzip; Inbegriff der Hauptverhandlung; Verlesung eines

    Die Verletzung zwingenden Rechts oder das Unterlassen unverzichtbarer Maßnahmen durch den Vorsitzenden kann ein Revisionsführer nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs aber auch dann rügen, wenn er in der tatrichterlichen Hauptverhandlung nicht nach § 238 Abs. 2 StPO vorgegangen ist (BGH, Urteil vom 7. März 1996 - 4 StR 737/95, BGHSt 42, 73, 77 f.; Beschluss vom 9. März 2010 - 4 StR 606/09, BGHSt 55, 65, 69; s. etwa auch BGH, Urteil vom 11. November 2009 - 5 StR 530/08, BGHSt 54, 184, 185; Beschluss vom 27. April 2010 - 5 StR 460/08, StV 2010, 562; Beschluss vom 18. Januar 2011 - 3 StR 504/10, NStZ-RR 2011, 151).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht