Weitere Entscheidung unten: OLG Hamm, 13.09.2012

Rechtsprechung
   LG Limburg, 27.11.2012 - 5 AR 33/12   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Burhoff online

    Pflichtverteidiger, Ermittlungsverfahren, Antrag, StA, Erforderlichkeit

  • Justiz Hessen

    § 140 StPO; § 141 StPO; LG Limburg, 27.11.2012 - 5 AR 33/12

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Voraussetzung für die Bestellung eines Verteidigers im strafprozessualen Ermittlungsverfahren auf Antrag des Beschuldigten

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzung für die Bestellung eines Verteidigers im strafprozessualen Ermittlungsverfahren auf Antrag des Beschuldigten

  • Jurion
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • ra-braune.de (Kurzinformation)

    Wenn der Staatsanwalt nicht will

  • sokolowski.org (Kurzinformation)

    Pflichtverteidigerbestellung im Vorverfahren nicht immer nur auf Antrag der Staatsanwaltschaft

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2013, 87
  • StV 2013, 625



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   OLG Hamm, 13.09.2012 - III-3 Ws 249/12   

Volltextveröffentlichungen (6)

Verfahrensgang

  • LG Detmold - 4 Ns 136/12
  • OLG Hamm, 13.09.2012 - III-3 Ws 249/12

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2013, 87



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Osnabrück, 12.02.2014 - 10 Qs 4/14  

    Umbeiordnung, Pflichtverteidiger, Gebührenverzicht, Zulässigkeit

    Zwar rechtfertigt allein die besondere Schwierigkeit des Revisionsverfahrens keine Beiordnung, weil ein Angeklagter die Revisionsbegründung zu Protokoll des Urkundsbeamten erklären kann (OLG Hamm, Beschluss vom 13.09.2012, III-3 Ws 249/12, Rn. 2; KG, Beschluss vom 08.08.2006, 2 AR 76/06, 5 Ws 284/06, 5 Ws 348 - 355/06, juris, Rn. 8) und auf diese Weise die erforderliche Unterstützung bei der Erfüllung der Darlegungsanforderungen erfährt (hierzu: BVerfG, Beschluss vom 10.10.2012, 2 BvR 1095/12, juris, Rn. 9).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht