Rechtsprechung
   BGH, 15.08.2018 - 2 StR 152/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,27314
BGH, 15.08.2018 - 2 StR 152/18 (https://dejure.org/2018,27314)
BGH, Entscheidung vom 15.08.2018 - 2 StR 152/18 (https://dejure.org/2018,27314)
BGH, Entscheidung vom 15. August 2018 - 2 StR 152/18 (https://dejure.org/2018,27314)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,27314) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • HRR Strafrecht

    § 261 StPO; § 267 Abs. 5 Satz 1 StPO; § 228 StGB
    Urteilsgründe (formelle Anforderungen an einen Teilfreispruch); Grundsatz der freien richterlichen Beweiswürdigung (revisionsgerichtliche Überprüfbarkeit); Einwilligung (Maßstab der Sittenwidrigkeit)

  • IWW

    § 224 Abs. 1 Nr. 2 StGB, § 33 Satz 1 BtMG, § 74 StGB, § 354 Abs. 1 StPO, § 267 Abs. 5 Satz 1 StPO, § 261 StPO, § 228 StGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Wolters Kluwer

    Sittenwidrigkeit der Einwilligung des Opfers in die Körperverletzung (hier: Ritzen der Initialen in die Haut); Einziehung der sichergestellten Betäubungsmittel

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 74 ; StGB § 228 ; BtMG § 33 S. 1
    Sittenwidrigkeit der Einwilligung des Opfers in die Körperverletzung (hier: Ritzen der Initialen in die Haut); Einziehung der sichergestellten Betäubungsmittel

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Freispruch - und die Urteilsgründe

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Einwilligung in die Körperverletzung - und die guten Sitten

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2018, 314
  • StV 2020, 315 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BayObLG, 23.04.2020 - 207 StRR 138/20

    Einziehung von Tatmitteln bei Betäubungsmitteldelikten als Strafzumessungsgrund

    cc) Auch dass eine gänzlich unterbliebene förmliche Einziehungsentscheidung bezogen auf tatgegenständliche Betäubungsmittel durch das Revisionsgericht nachgeholt werden kann (so zuletzt BGH, Beschluss vom 15. August 2018, 2 StR 152/18, NStZ 2018, 314 f. Rn. 10), ändert hieran nichts, denn die hierfür erforderliche Anordnung, gemäß § 425 Abs. 1 StPO von der Beteiligung des Dritten abzusehen, setzt voraus, dass zuvor Ermittlungen zur Auffindbarkeit des Dritten angestellt worden sind (Köhler, a. a. O. StPO, § 425 Rn. 2).
  • BGH, 30.01.2019 - 2 StR 500/18

    Grundsatz der freien richterlichen Beweiswürdigung (revisionsgerichtliche

    Auf dieser Grundlage ist in der Beweiswürdigung darzulegen, aus welchen Gründen die für einen Schuldspruch erforderlichen weiteren Feststellungen nicht getroffen werden können (vgl. Senat, Urteil vom 15. August 2018 - 2 StR 152/18, NStZ-RR 2018, 314 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht