Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 24.01.2001 - 7 U 23/2000   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    Kfz-Haftpflicht: Verletzung der Aufklärungsobliegenheit bei Entfernen vom Unfallort im Schockzustand

  • Judicialis
  • RA Kotz

    Verlust des Versicherungsschutzes bei Unfallflucht

  • rechtsportal.de

    Leistungsfreiheit bei Unfallflucht

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Versicherung; Leistungsfreiheit; Obliegenheitsverletzung; Entfernen vom Unfallort; Aufklärung des Schadensereignisses

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • IWW (Kurzinformation)

    Kfz-Haftpflichtversicherung - Schock kein Grund zur Unfallflucht

  • Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. (Kurzmitteilung)

    Kein Versicherungsschutz bei Unfallflucht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    VVG § 6 Abs. 3; AKB § 7 Abs. 1; StGB § 142
    Obliegenheitsverletzung in der Kfz-Haftpflichtversicherung durch unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2001, 1374
  • NVersZ 2001, 321



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • OLG Düsseldorf, 20.04.2004 - 4 U 132/03  

    Addition der Leistungsfreibeträge beim Zusammentreffen der

    Auf das tatsächliche Ergebnis einer Unfallflucht, d.h., ob es gelingt, Feststellungen zu erschweren, kommt es für die Relevanz der Aufklärungspflichtverletzung nicht an (BGH VersR 2000, 222; OLG Frankfurt, VersR 2001, 1374; Urteil des Senats vom 16.04.2001 - I-4 U 165/01 - OLG Frankfurt, VersR 2001, 1374; Prölss/Martin, § 6 VVG Rn. 101 m.w.N.).
  • OLG Celle, 19.11.2009 - 8 U 79/09  

    Unfallflucht und Leistungsfreiheit? Bei Bagatellschäden kein unerlaubtes

    Ein vorsatz- oder schuldausschließender Unfallschock kommt nämlich nur unter außergewöhnlichen äußeren und inneren Bedingungen zustande und erreicht auch dann selten eine solche Stärke, dass eine die Willensfreiheit beeinflussende Bewusstseinsstörung vorliegt (OLG Frankfurt VersR 2001, 1374; Stiefel/Hofmann, AKB, 17. Aufl., § 7 AKB Rdnr. 84).
  • OLG Frankfurt, 05.09.2001 - 7 U 155/00  

    Fahrzeugvollversicherung; Leistungsfreiheit ; Aufklärungspflicht;

    Schuldausschließungsgründe stehen zur Beweislast des Versicherungsnehmers (Senat, Urteil vom 14.01.2001 Az.: 7 U 23/00 mit Nachweisen).
  • LG Wiesbaden, 20.02.2013 - 5 O 165/12  
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht