Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 26.09.2000 - 4 U 208/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,4312
OLG Düsseldorf, 26.09.2000 - 4 U 208/99 (https://dejure.org/2000,4312)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 26.09.2000 - 4 U 208/99 (https://dejure.org/2000,4312)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 26. September 2000 - 4 U 208/99 (https://dejure.org/2000,4312)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,4312) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AKB § 12 Nr. 1 I b; StGB § 242
    Diebstahl vermieteten Lastkraftwagens - Unterschlagung - Beteiligung der Mieterin

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Diebstahl eines vermieteten Lastkraftwagens; Beweis einer versicherten Unterschlagung; Fahrzeugvollversicherung; Entwendung eines LKW; Gewerbliche Autovermietung; Abhandenkommen eines Kfz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • LG Mönchengladbach - 1 O 261/98
  • OLG Düsseldorf, 26.09.2000 - 4 U 208/99

Papierfundstellen

  • VersR 2001, 1551
  • NVersZ 2001, 514
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG Düsseldorf, 10.03.2016 - 11 O 317/13

    Erstattung außergerichtlicher Rechtsanwaltskosten im Zusammenhang mit dem

    Ob einer der aufgeführten Entwendungstatbestände vorliegt, bestimmt sich dabei nach deren strafrechtlichem Verständnis (OLG Düsseldorf, Urt. v. 26.09.2000 - 4 U 208/99, VersR 2001, 1551), was bedeutet, dass der äußere Tatbestand des jeweiligen Delikts vorliegen muss (BGH, Urt. v. 27.11.1980 - IVa ZR 36/80, NJW 1981, 684).

    Dabei kommen ihm hinsichtlich des Diebstahls gewisse Erleichterungen zugute (OLG Düsseldorf, Urt. v. 26.09.2000 - 4 U 208/99, VersR 2001, 1551; Stiefel/Maier/ Stadler , Kraftfahrtversicherung, 18. Aufl. 2010, AKB 2008 A.2.2 Rn. 48).

    Dagegen hat das OLG Düsseldorf in einem solchen Fall angenommen, der Versicherungsnehmer habe darzulegen und zu beweisen, dass der Mieter, also die Person, der das Fahrzeug überlassen wurde, an der Unterschlagung nicht beteiligt war (Urt. v. 26.09.2000 - 4 U 208/99, VersR 2001, 1551; siehe auch Prölss/Martin/ Knappmann , VVG, 28. Aufl. 2010, AKB 2008 A.2.2 Rn. 35).

  • OLG Saarbrücken, 12.07.2006 - 5 U 650/05

    Zur Auslegung des Begriffs "Entwendung" in einem Versicherungsvertrag

    Nicht versichert ist der Verlust des Fahrzeugs durch Betrug (BGH, Urt. v. 27.11.1974 - IV ZR 117/73 - VersR 1975, 225; OLG Düsseldorf, NVersZ 2001, 514; OLG Jena in NversZ 1999, 86; OLG Karlsruhe NversZ 1998, 129; OLG Hamm, VersR 199, 490).
  • LG Dortmund, 21.11.2007 - 22 O 96/07

    Deckung des Verlusts eines PKW durch Betrug von einer Fahrzeugversicherung;

    Nicht versichert ist der Verlust des Fahrzeuges durch Betrug (BGH VersR 1975, 225; OLG Hamm VersR 1985, 490; OLG Düsseldorf VersR 2001, 1551).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht