Weitere Entscheidung unten: OVG Berlin, 31.03.1983

Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 09.11.1982 - 18 A 1750/82   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1982,6527
OVG Nordrhein-Westfalen, 09.11.1982 - 18 A 1750/82 (https://dejure.org/1982,6527)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 09.11.1982 - 18 A 1750/82 (https://dejure.org/1982,6527)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 09. November 1982 - 18 A 1750/82 (https://dejure.org/1982,6527)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1982,6527) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NVwZ 1983, 681
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Hamm, 08.03.2013 - 15 W 233/12

    Eintragungsfähigkeit einer Grunddienstbarkeit mit dem Inhalt des Verzichts auf

    Der Verzicht muss aber gegenüber der Behörde unzweideutig, vorbehaltlos, ohne Bedingungen und unwiderruflich in der Form des § 70 VwGO schriftlich oder zur Niederschrift bei der Behörde erklärt werden (BVerwGE 26, 50 = NJW 1967, 2027; DVBl 1964, 874; BVerwGE 55, 355 (357) OVG NW NVwZ 1983, 681f.; VGH BW NVwZ 1983, 229 (230)).
  • VGH Baden-Württemberg, 06.03.1991 - 9 S 113/91

    Ruhen der Approbation - Zulässigkeit der Anfechtungsklage trotz vorherigen

    Der Verzicht des Empfängers einer Anordnung über das Ruhen der Approbation auf die Ausübung seines Widerspruchsrechts steht der Erhebung einer Anfechtungsklage nicht entgegen, wenn die Widerspruchsbehörde über den gleichwohl eingelegten Widerspruch ohne Berufung auf den Verzicht in der Sache selbst entschieden hat (wie BVerwG, Urteil vom 30.05.1960, NJW 1960, 1781 und OVG Münster, Urteil vom 09.11.1982, NVwZ 1983, 681).

    Abgesehen davon, daß der Verzicht möglicherweise schon als unwirksam anzusehen ist (vgl. BVerwG, Urteil vom 30.6.1964, DVBl. 1964, 874; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 1.10.1971 -- VIII 611/69 --), hat das Regierungspräsidium über den gleichwohl eingelegten Widerspruch ohne Berufung auf den Verzicht in der Sache selbst entschieden, so daß der Verzicht der Erhebung einer Anfechtungsklage nicht mehr entgegenstehen kann (BVerwG, Urteil vom 30.5.1960, NJW 1960, 1781; OVG Münster, Urteil vom 9.11.1982, NVwZ 1983, 681).

  • VG Düsseldorf, 30.10.2003 - 4 K 61/01

    Isolierte Anfechtung von Neben- oder Inhaltsbestimmung; Nebenbestimmungen als

    Als echter Rechtsmittelverzicht, der zur Unzulässigkeit der Klage führen würde, können die Erklärungen der Klägerin in dem Erörterungstermin vom 27. Juni 2000 und in ihrem Schriftsatz vom 24. Oktober 2000 schon deshalb nicht angesehen werden, weil der Rechtsmittelverzicht wirksam grundsätzlich erst nach Erlass des streitigen Verwaltungsaktes erklärt werden kann (OVG NW, Urteil vom 9. November 1982, 18 A 1750/82, NVwZ 1983, 681, 682; Schoch, Schmidt-Aßmann, Pietzner, VwGO, Loseblattkommentar, § 74 Rdn. 46).
  • LSG Sachsen-Anhalt, 24.02.2010 - L 10 KN 10/07

    Bestandsrente aus überführter Rente des Beitrittsgebiets - Neuberechnung -

    Ein eventueller Verzicht auf ein Widerspruchsverfahren kann der Anfechtungsklage angesichts dieses Widerspruchsbescheides, der inhaltlich auf die Ansprüche des Klägers eingeht, nicht mehr entgegenstehen (vgl. BVerwG, 30.5.1960 - IV C 182.59 - NJW 1960, 1781; OVG Münster, 9.11.1982 - 18 A 1750/82 - NVwZ 1983, 681; VGH Baden-Württemberg, 6.3.1991 - 9 S 113/91 - JURIS).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OVG Berlin, 31.03.1983 - 3 B 76.81   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,4001
OVG Berlin, 31.03.1983 - 3 B 76.81 (https://dejure.org/1983,4001)
OVG Berlin, Entscheidung vom 31.03.1983 - 3 B 76.81 (https://dejure.org/1983,4001)
OVG Berlin, Entscheidung vom 31. März 1983 - 3 B 76.81 (https://dejure.org/1983,4001)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,4001) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NVwZ 1983, 681
  • Rpfleger 1983, 415
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 25.10.2000 - VII B 230/00

    Stundung von Gerichtskosten

    Zum Bereich der Justizverwaltung i.S. von Art. XI § 1 Abs. 1 KostÄndG gehören nämlich nur die Gerichte der ordentlichen Gerichtsbarkeit (vgl. Oberverwaltungsgericht --OVG-- Schleswig, Beschluss vom 20. Januar 1999 3 O 20/98, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht-Rechtsprechungs-Report 1999, 413; OVG Berlin, Urteil vom 31. März 1983 3 B 76.81, Rpfleger 1983, 415).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 10.01.2011 - 1 S 1.11

    Erlass von Gerichtskosten der Fachgerichte; richtige Sachbehandlung

    Für Streitigkeiten über den Erlass von Gerichtskosten aus dem Bereich der Fachgerichtsbarkeiten bleibt es auch nach Einführung des § 30 a EGGVG durch Art. 14 des Ersten Gesetzes über die Bereinigung von Bundesrecht im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums der Justiz vom 19. April 2006 (BGBl. I S. 866) mit Wirkung vom 25. April 2006 bei der allgemeinen Zuständigkeit der Verwaltungsgerichte (so bereits zur früheren Rechtslage: OVG Berlin, Urteil vom 13. März 1983 - OVG 3 B 76.81 - NVwZ 1983, 681).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht