Weitere Entscheidungen unten: BVerwG, 18.02.1983 | BVerwG, 29.11.1982 | BVerwG, 18.02.1983

Rechtsprechung
   BVerwG, 18.02.1983 - 4 C 18.81   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,48
BVerwG, 18.02.1983 - 4 C 18.81 (https://dejure.org/1983,48)
BVerwG, Entscheidung vom 18.02.1983 - 4 C 18.81 (https://dejure.org/1983,48)
BVerwG, Entscheidung vom 18. Februar 1983 - 4 C 18.81 (https://dejure.org/1983,48)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,48) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Gebot des Einfügens - Gebot der Rücksichtnahme - Private Windenergieanlage - Windkraftanlage - Rahmen - Umgebung - Spannungen - Innenbereich - Nebenanlage

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BauGB § 34 Abs. 1

Papierfundstellen

  • BVerwGE 67, 23
  • NJW 1983, 2713
  • NVwZ 1983, 739 (Ls.)
  • DVBl 1983, 886
  • ZfBR 1983, 193
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (172)

  • BVerwG, 12.03.1998 - 4 C 10.97

    Außenbereich; Garage; Zulässigkeitsvoraussetzungen; Ersatzbau; Erweiterung eines

    Träfe ihre Auffassung zu, so wäre die hierdurch eingetretene Rechtsänderung in dem Prozeß, der hier geführt wird, um einen Bauvorbescheid zu erstreiten, freilich auch vom Senat zu beachten (vgl. BVerwG, Urteil vom 18. Februar 1983 - BVerwG 4 C 18.81 - BVerwGE 67, 23 und vom 3. Februar 1984 - BVerwG 4 C 25.82 - BVerwGE 68, 360).
  • BVerwG, 11.07.2013 - 4 CN 7.12

    Bebauungsplan; Sondergebiet; -, das der Erholung dient; sonstiges Sondergebiet;

    § 10 BauNVO darf nicht dazu benutzt werden, Mischgebiete besonderer Art festzusetzen (Urteil vom 18. Februar 1983 - BVerwG 4 C 18.81 - BVerwGE 67, 23 ).

    Auch für § 11 BauNVO gilt, dass er nicht zur Festsetzung von Mischgebieten besonderer Art ermächtigt (Urteil vom 18. Februar 1983 a.a.O.).

  • BVerwG, 07.09.2017 - 4 C 8.16

    Bebauungsplan; allgemeines Wohngebiet; allgemeine Zweckbestimmung; allgemeine

    Ein Bebauungsplan, der ein Sondergebiet ohne eindeutige Zweckbestimmung festsetzt, erfüllt regelmäßig nicht die notwendigen Voraussetzungen, um eine geordnete städtebauliche Entwicklung zu gewährleisten (BVerwG, Urteil vom 18. Februar 1983 - 4 C 18.81 - BVerwGE 67, 23 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BVerwG, 18.02.1983 - 4 C 19.81   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,162
BVerwG, 18.02.1983 - 4 C 19.81 (https://dejure.org/1983,162)
BVerwG, Entscheidung vom 18.02.1983 - 4 C 19.81 (https://dejure.org/1983,162)
BVerwG, Entscheidung vom 18. Februar 1983 - 4 C 19.81 (https://dejure.org/1983,162)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,162) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Windenergieanlage - Windkraftanlage - Außenbereich - Privilegierung - Umfang - Innenbereich - Öffentliche Belange - Gebot der Rücksichtnahme - Flächennutzungsplan - Nachbar - LandschaftsschutzVO

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    BauGB § 1 Abs. 3; BauGB § 35 Abs. 1 Nr. 5

Papierfundstellen

  • BVerwGE 67, 33
  • NJW 1983, 2716
  • NVwZ 1983, 739 (Ls.)
  • DVBl 1983, 890
  • ZfBR 1983, 196
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (89)

  • BVerwG, 12.03.1998 - 4 C 10.97

    Außenbereich; Garage; Zulässigkeitsvoraussetzungen; Ersatzbau; Erweiterung eines

    Eine Zersiedelungswirkung geht nicht allein von Wohnhäusern aus, sondern ebensogut von Gebäuden, die sonstigen Zwecken zu dienen bestimmt sind (vgl. BVerwG, Urteile vom 9. Juni 1976 - BVerwG 4 C 42.74 - Buchholz 406.11 § 35 BBauG Nr. 128 und vom 18. Februar 1983 - BVerwG 4 C 19.81 - BVerwGE 67, 33).
  • BVerwG, 16.09.2010 - 4 C 7.10

    Stellplätze; Parkplatz; Großparkplatz; Garagen; Parkhaus; Außenbereich;

    Gleichwohl und vorsorglich weist der Senat auf Folgendes hin: Sollte sich das Oberverwaltungsgericht der Ansicht des Verwaltungsgerichts anschließen, dass die Bootslagerhalle dem Innenbereich, der Parkplatz im Freien aber dem Außenbereich zuzuordnen ist, wird es das Vorhaben, falls dieses tatsächlich nur einheitlich beurteilt werden kann, insgesamt an § 35 BauGB zu messen und dabei zu bedenken haben, dass sich der Außenstellplatz selbst nicht unter den Begriff der Splittersiedlung subsumieren lässt; denn eine Siedlung setzt die Existenz von Gebäuden voraus, die wenigstens zum gelegentlichen Aufenthalt von Menschen bestimmt sind (Urteil vom 18. Februar 1983 - BVerwG 4 C 19.81 - BVerwGE 67, 33 ).
  • BVerwG, 19.04.2012 - 4 C 10.11

    Hafengebiet; Stellplätze; Parkplatz; Parkhaus; Lagerhalle; Nutzungsänderung;

    Eine Splittersiedlung ist eine Ansammlung von baulichen Anlagen, die zum - wenn auch eventuell nur gelegentlichen - Aufenthalt von Menschen bestimmt sind (Urteil vom 9. Juni 1976 - BVerwG 4 C 42.74 - Buchholz 406.11 § 35 BBauG Nr. 128 S. 31); das schließt gewerbliche Anlagen ein (Urteil vom 18. Februar 1983 - BVerwG 4 C 19.81 - BVerwGE 67, 33 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BVerwG, 29.11.1982 - 5 B 62.81   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1982,2433
BVerwG, 29.11.1982 - 5 B 62.81 (https://dejure.org/1982,2433)
BVerwG, Entscheidung vom 29.11.1982 - 5 B 62.81 (https://dejure.org/1982,2433)
BVerwG, Entscheidung vom 29. November 1982 - 5 B 62.81 (https://dejure.org/1982,2433)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1982,2433) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Fahrlehrererlaubnis - Pflichten des Fahrlehrers - Gröbliche Pflichtverletzung

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 1983, 739
  • DÖV 1983, 735
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • VG Düsseldorf, 25.01.2016 - 6 L 3816/15

    Fahrlehrerlaubnis; Widerruf; Terroristische Vereinigung

    vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 28. Oktober 1996 - 1 B 211.96 -, juris Rn. 3 und vom 29. November 1982 - 5 B 62.81 -, juris Rn. 4 (= NVwZ 1983, 739); OVG NRW, Beschluss vom 18. Februar 2015 - 8 E 1/15 - OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 9. Januar 2012 - 6 B 11340/11 -, juris Rn. 13 (= LKRZ 2012, 118).

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 29. November 1982 - 5 B 62.81 -, juris Rn. 4 (= NVwZ 1983, 739); OVG NRW, Beschluss vom 28. April 2008 - 8 B 457/08 -, juris Rn. 4.

  • BVerwG, 30.10.1996 - 1 B 197.96

    Gewerberecht - Fahrschullehrer, Widerruf einer Fahrschulerlaubnis wegen fehlender

    Die Vorschriften über die an Fahrschulinhaber zu stellenden Anforderungen sind gewerberechtlicher Art. Das hat das Bundesverwaltungsgericht schon im Zusammenhang mit der Fahrlehrerverordnung ausgeführt (BVerwGE 21, 203 (207)) und auch für das Fahrlehrergesetz betont (Beschluß vom 29. November 1982 - BVerwG 5 B 62.81 - Buchholz 451.28 Fahrlehrer Nr. 11).
  • VGH Baden-Württemberg, 01.12.1992 - 14 S 2038/91

    Die Mitnahme von Begleitpersonen bei gewerbsmäßigen Tiertransporten ist

    Denn § 15 Abs. 2 S. 1 GewO enthält einen allgemeinen gewerberechtlichen Grundsatz und gilt auch für die in gewerberechtlichen Nebengesetzen geregelten Gewerbe, deren Ausübung von einer Genehmigung, einer Erlaubnis oder einer sonstigen Zulassung abhängig ist, sofern in diesen Gesetzen, wie es beim Personenbeförderungsgesetz der Fall ist, eine spezielle, dem § 15 Abs. 2 S. 1 GewO entsprechende Vorschrift fehlt (vgl. BVerwG, Urteil vom 15.07.1960, Buchholz 451.45 § 111 HwO Nr. 1 zur HwO i.d.F. vom 17.09.1953; Beschluß vom 23.06.1967, Buchholz 451.20 § 15 GewO Nr. 2 zum GüKG; Beschluß vom 29.11.1982, GewArch 1983, 176 zum FahrlG; VGH Baden- Württemberg, Beschluß vom 24.04.1990 - 10 S 596/90 - zum HeimG; Heß in Friauf, GewO, RdNr. 14 zu § 15; Sieg/Leifermann/Tettinger, GewO, 5. Aufl., RdNr. 6 zu § 15).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.06.1996 - 25 A 5043/95

    Gewerberecht: Begriff der Unzuverlässigkeit im Fahrschulrecht

    Denn die Vorschriften über die an Fahrschulinhaber zu stellenden Anforderungen sind gewerberechtlicher Art. BVerwG, Urteil vom 1.6.1965 - I C 34.63 -, BVerwGE 21, 203 (206); Beschluß vom 29.11.1982 - 5 B 62.81 -, Buchholz 451.28 Fahrlehrer Nr. 11, S. 1 (2); Eckhardt, Fahrlehrergesetz , 5. Aufl. 1991, § 11 , Rn. 3. Der gewerberechtliche Untersagungsgrund bzw. Erlaubnisversagungsgrund der (allgemeinen) Unzuverlässigkeit (§§ 33c Abs. 2, 35 GewO ) liegt vor, wenn der Gewerbetreibende nach dem Gesamtbild seines Verhaltens keine Gewähr dafür bietet, daß er sein Gewerbe künftig ordnungsgemäß betreibt.
  • OVG Sachsen, 14.12.2020 - 6 B 162/20

    Fahrlehreranwärterbefugnis; Fahrlehrerbefugnis; einstweilige Anordnung;

    Dabei kommt insbesondere der Pflicht zum eigenen vorbildlichen Verhalten im Straßenverkehr erhebliches Gewicht zu (BVerwG, Beschl. v. 29. November 1982 - 5 B 62.81 -, juris Rn. 4; BayVGH, Beschl. v. 28. Januar 2013 - 11 CS 12.1965 -, juris Rn. 22; Kirchner, in: Lütkes/Bachmeier/Müller/Rebler, Straßenverkehr, Stand: 1. Mai 2019, § 2 FahrlG, S. 9).
  • VGH Baden-Württemberg, 21.10.2003 - 9 S 2037/03

    Fahrlehrer - Fahrschulausbildungsverbot an einem bestimmten Ort

    Demgemäss (§ 15 Abs. 2 Satz 1 GewO) kann die zuständige Behörde jemandem, der ohne die erforderliche Fahrschulerlaubnis (§ 10 Abs. 1 FahrlG) eine Fahrschule betreibt, den Betrieb untersagen (vgl. BVerwG Beschluss vom 29.11.1982 - 5 B 62/82 - DÖV 1983, 735).
  • VG Karlsruhe, 06.02.2008 - 2 K 1190/07

    Tschechische Fahrschulerlaubnis und Fahrschul- bzw. Zweigstellenerlaubnis in

    Demgemäß (§ 15 Abs. 2 Satz 1 GewO) kann die zuständige Behörde jemandem, der ohne die erforderliche Fahrschulerlaubnis (§ 10 Abs. 1 FahrlG) eine Fahrschule betreibt, den Betrieb untersagen (vgl. BVerwG, Beschluss vom 29.11.1982 - 5 B 62/82 - DÖV 1983, 735).".
  • VG Cottbus, 31.05.2018 - 3 L 700/17

    Anwendbarkeit der Gewerbeordnung auf Fahrschulen, insbesondere in Fällen des

    Denn die Vorschriften über die an Fahrschulinhaber zu stellenden Anforderungen sind gewerberechtlicher Art (vgl. BVerwG, Urteil vom 1. Juni 1965 - BVerwG I C 34.63 -, BVerwGE 21, 203, juris Rn. 10 f.; Beschluss vom 29. November 1982 - BVerwG 5 B 62.81 -, Buchholz 451.28 Fahrlehrer Nr. 11, juris Rn. 4; Beschluss vom 30. Oktober 1996 - BVerwG 1 B 197.96 -, NVwZ-RR 1997, 284, juris Rn. 6, 8; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 3. Juni 1996 - 25 A 5043/95 -, juris Rn. 2; BayVGH, Beschluss vom 5. August 2013 - 11 C 13.797 -, juris Rn. 14; Beschluss vom 11. April 2016 - 11 ZB 15.2754 -, juris Rn. 19; VG Cottbus, Urteil vom 18. Juli 2013 - VG 1 K 420/12 -, juris Rn. 19).
  • VG Magdeburg, 26.05.2014 - 3 A 123/13

    Widerruf der Fahrlehrererlaubnis

    Denn zuverlässig ist ein Fahrlehrer dann, wenn sein Verhalten keinen Anhaltspunkt bietet für die Annahme, er werde seine Verpflichtungen als Ausbilder von Fahrschülern nicht gewissenhaft erfüllen oder die für einen erzieherischen Beruf unerlässliche Vorbildfunktion nicht gewährleisten (vgl. Bouska/May, Fahrlehrerrecht, Kommentar, 12. Aufl., 2013, § 2 FahrlG Anm. 4; BVerwG, Beschl. v. 29.11.1982, DÖV 1983, 735).
  • VG Cottbus, 18.07.2013 - 1 K 420/12
    Die Vorschriften über die an Fahrschulinhaber zu stellenden Anforderungen sind nach ständiger Rechtsprechung gewerberechtlicher Art (vgl. BVerwG, Urteil vom 1. Juni 1965 - BVerwG I C 34.63 -, BVerwGE 21, 203, juris Rn. 10 f.; BVerwG, Beschluss vom 29. November 1982 - BVerwG 5 B 62.81 -, Buchholz 451.28 Fahrlehrer Nr. 11, juris Rn. 4; BVerwG, Beschluss vom 30. Oktober 1996 - BVerwG 1 B 197.96 -, Buchholz 451.28 Fahrlehrer Nr. 17, juris Rn. 6).
  • VG Darmstadt, 19.04.2018 - 3 L 4339/17

    Fahrschulerlaubnis

  • BVerwG, 19.12.1989 - 1 B 147.89

    Bestehen des Zulassungsgrundes der grundsätzlichen Bedeutung der Rechtssache -

  • VG Cottbus, 27.02.2019 - 3 L 45/19

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen Widerruf der Fahrschulerlaubnis

  • VG Düsseldorf, 28.09.2017 - 6 K 2181/17

    Widerruf; Seminarerlaubnis für Fahrlehrer; Aufbauseminar; Tagesnachwiese;

  • VG Würzburg, 19.11.2014 - W 6 K 13.384

    Verstöße gegen Pflichten im Zusammenhang mit einem Aufbauseminar

  • BVerwG, 16.12.1985 - 5 B 121.85

    Widerruf einer Fahrlehrererlaubnis - Anspruch auf Wiedererteilung der

  • VG Gelsenkirchen, 07.06.2017 - 7 L 1365/17

    Fahrschulerlaubnis; Erteilung einer Fahrschulerlaubnis

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BVerwG, 18.02.1983 - 4 C 10.82   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,1112
BVerwG, 18.02.1983 - 4 C 10.82 (https://dejure.org/1983,1112)
BVerwG, Entscheidung vom 18.02.1983 - 4 C 10.82 (https://dejure.org/1983,1112)
BVerwG, Entscheidung vom 18. Februar 1983 - 4 C 10.82 (https://dejure.org/1983,1112)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,1112) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Windenergieanlage - Windkraftanlage - Außenbereich - Betrieb - Privilegierung - Nebenanlage

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    BauGB § 35 Abs. 1 Nr. 5

Papierfundstellen

  • BVerwGE 67, 41
  • NJW 1983, 2718
  • NVwZ 1983, 739 (Ls.)
  • ZfBR 1983, 198
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BVerwG, 04.11.2008 - 4 B 44.08

    "Mitgezogene" Privilegierung einer Windenergieanlage für einen

    8 Des Weiteren ist in der Rechtsprechung des Senats geklärt, dass eine Windenergieanlage, die eine privilegierte (Betriebs-)Anlage mit Strom versorgen soll, als ein untergeordneter Betriebsteil angesehen werden kann (Urteil vom 18. Februar 1983 BVerwG 4 C 10.82 BVerwGE 67, 41 zu § 35 Abs. 1 Nr. 5 BBauG; vgl. auch Urteil vom 18. Februar 1983 BVerwG 4 C 18.81 BVerwGE 67, 23 zu § 14 Abs. 1 Satz 1 BauNVO).
  • OVG Niedersachsen, 29.04.2008 - 12 LB 48/07

    Bauvorbescheid für eine Windkraftanlage; untergeordnete Nebenanlage eines

    In diesem Rahmen unterliegt es grundsätzlich der betriebswirtschaftlichen Entscheidung des Betriebsinhabers, welche Gestalt die untergeordnete Nebenanlage erhalten soll (vgl. auch BVerwG, Urteil vom 18.2.1982 - 4 C 10.82 -, BVerwGE 67, 41).
  • BVerwG, 27.06.1983 - 4 B 206.82

    Vorliegen einer Massentierhaltung im Außenbereich als privilegiertes Vorhaben -

    In den Urteilenvom 10. September 1976 - BVerwG 4 C 89.75 - (Buchholz 406.11 § 35 BBauG Nr. 130) undvom 18. Februar 1983 - BVerwG 4 C 10.82 - hat der Senat dies für eine Hundehaltung entschieden.
  • BVerwG, 27.06.1983 - 4 B 201.82

    Privilegierung von Bauvorhaben zur gewerblichen Massentierhaltung - Begriff

    In den Urteilen vom 10. September 1976 - BVerwG 4 C 89.75 - (Buchholz 406.11 § 35 BBauG Nr. 130) und vom 18. Februar 1983 - BVerwG 4 C 10.82 - hat der Senat dies für eine Hundehaltung entschieden.
  • BVerwG, 09.12.2015 - 4 B 36.15

    Voraussetzungen der Sperrwirkung eines Flächennutzungsplans nach § 35 Abs. 3 Nr.

    Der Senat hat den Tatsachengerichten aufgegeben, die konkrete Aussagekraft des Flächennutzungsplans auch mit Blick auf nichtprivilegierte Vorhaben nach § 35 Abs. 2 BauGB zu ermitteln (BVerwG, Urteile vom 29. Oktober 1982 - 4 C 31.78 - ZfBR 1983, 31 und vom 18. Februar 1983 - 4 C 10.82 - BVerwGE 67, 33 ; Beschluss vom 8. Februar 1991 - 4 B 10.91 - NVwZ-RR 1991, 456 ; vgl. auch bereits BVerwG, Urteil vom 15. März 1967 - 4 C 205.65 - BVerwGE 26, 287 ; Bracher, in: Bracher/Reidt/Schiller, Bauplanungsrecht, 8. Aufl. 2014, Rn. 2338; Rieger, in: Schrödter, BauGB, 8. Aufl. 2015, § 35 BauGB Nr. 97).
  • BVerwG, 06.02.1992 - 4 B 73.91

    Zurückweisung der Nichtzulassungsbeschwerde mangels Zulassungsgrunds -

    Es ist in der Rechtsprechung des Senats geklärt, daß eine private Windenergieanlage im Außenbereich nicht nur zulässig ist, wenn sie einem land- oder forstwirtschaftlichen Betrieb im Sinne des § 35 Abs. 1 Nr. 1 BauGB dienen soll, sondern auch dann genehmigungsfähig ist, wenn sie als untergeordnete Nebenanlage von der Privilegierung einer Anlage gedeckt ist, die im Sinne des § 35 Abs. 1 Nr. 5 BauGB wegen ihrer besonderen Anforderungen an die Umgebung, wegen ihrer nachteiligen Wirkung auf die Umgebung oder wegen ihrer besonderen Zweckbestimmung nur im Außenbereich ausgeführt werden soll (vgl. Urteil vom 18. Februar 1983 - BVerwG 4 C 10.82 - BVerwGE 67, 41).

    Auf das in BVerwGE 67, 41 abgedruckte Urteil läßt sich die Divergenzrüge nicht stützen, da das Berufungsgericht der Teichwirtschaft des Klägers die Qualität eines nach § 35 Abs. 1 Nr. 5 BauGB privilegierten Betriebes, dem sich die Windenergieanlage als untergeordnete Nebenanlage zuordnen lassen könnte, abgesprochen hat.

  • VG Koblenz, 28.11.2005 - 8 K 472/05

    Waffenrechtliche Zuverlässigkeit wegen rechtskräftiger Verurteilung;

    Bei der Widerlegung der gesetzlichen Regelvermutung muss die Gesamtpersönlichkeit des Betroffenen, vor allem sein Gesamtverhalten vor, während und nach der Straftat gewürdigt werden (BVerwG, Beschluss vom 14.10.1982, RdL 1983, 140).

    Insbesondere ist der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz gewahrt, denn der Betroffene kann gegebenenfalls die gesetzliche Vermutung widerlegen (BVerwG, Urteil vom 14.10.1982, RdL 1983, 140).

  • VG Oldenburg, 05.12.2012 - 5 A 2252/11

    Immissionsschutzrechtliche Änderungsgenehmigung - hier:

    Aber selbst wenn man die Anwendbarkeit des § 35 Abs. 1 Nr. 4 BauGB bejahen sollte, dürfte entsprechend der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgericht zu Windenergieanlagen (Urteil vom 18. Februar 1983 - BVerwG 4 C 10.82 - BVerwGE 67, 41 zu § 35 Abs. 1 Nr. 5 BBauG, der inhaltlich in etwa § 35 Abs. 1 Nr. 4 BauGB entspricht; Urteil vom 16. Juni 1994 - BVerwG 4 C 20.93 - BVerwGE 96, 95) eine Privilegierung abzulehnen sein.
  • VGH Hessen, 04.09.1986 - 3 TH 2306/86
    Eine Ausnahme von der Regelvermutung kommt etwa dann in Betracht, wenn die betreffende Straftat als Bagatelldelikt einzustufen ist (BVerwG, Beschluß vom 14. Oktober 1982 - 3 C 69.81 - RdL 1983, 140).
  • BVerwG, 23.07.1984 - 4 B 151.84

    Berücksichtigung privater Belange eines Bauvorhabens bei bestehender

    Klärungsbedürftig ist auch nicht, ob im Außenbereich zur Beurteilung der Frage, ob eine Nebenanlage einem Hauptgebäude dient, ein Größenvergleich der Grundflächen beider Anlagen in Betracht kommt: Der Begriff der Nebenanlage bezieht sich auf den Planbereich, nicht auf den Außenbereich; deswegen hat der Senat in seinem die Zulässigkeit eines Vorhabens im Außenbereich betreffenden Urteil vom 18. Februar 1983 - BVerwG 4 C 10.82 - (BVerwGE 67, 41 [BVerwG 18.02.1983 - 4 C 10/82]) auch nur davon gesprochen, daß "im Planbereich die Errichtung einer bestimmten Anlage (einer Windenergieanlage) als Nebenanlage im Sinne des § 14 Abs. 1 Satz 1 BauNVO" angesehen werden kann.
  • BVerwG, 29.06.1984 - 1 B 46.84

    Erforderlichkeit des Widerrufs der zuvor erteilten Waffenbesitzkarte vor

  • VGH Hessen, 14.03.1990 - 3 TG 741/90

    Vorläufige Teilnahme an Jägerprüfung - jagdrechtliche Unzuverlässigkeit wegen

  • BVerwG, 04.05.1984 - 4 B 80.84

    Beschwerde gegen die Nichtzulassung einer Revision - Irrevisibilität von

  • BVerwG, 24.11.1983 - 4 B 216.83

    Begriff des landwirtschaftlichen Betriebes - Gartenbaubetrieb als privilegiertes

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht