Rechtsprechung
   BVerwG, 09.02.2004 - 4 BN 28.03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,1926
BVerwG, 09.02.2004 - 4 BN 28.03 (https://dejure.org/2004,1926)
BVerwG, Entscheidung vom 09.02.2004 - 4 BN 28.03 (https://dejure.org/2004,1926)
BVerwG, Entscheidung vom 09. Februar 2004 - 4 BN 28.03 (https://dejure.org/2004,1926)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,1926) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    BauGB § 1 Abs. 3, § 6 Abs. 2, § 10 Abs. 2 Satz 2; BayVwVfG Art. 38, 47; BayNatSchG Art. 49 Abs. 1 Satz 1; Chiemsee-SchutzVO § 7
    Bebauungsplan; Landschaftsschutzverordnung; Befreiung; Befreiungslage; Erforderlichkeit.

  • Bundesverwaltungsgericht

    BauGB § 1 Abs. 3, § 6 Abs. 2, § 10 Abs. 2 Satz 2
    Bebauungsplan; Landschaftsschutzverordnung; Befreiung; Befreiungslage; Erforderlichkeit.

  • Judicialis

    Bebauungsplan; Landschaftsschutzverordnung; Befreiung; Befreiungslage; Erforderlichkeit

  • Wolters Kluwer

    Beurteilung des Widerspruchs gegen einen Bebauungsplan zur Landschaftsschutzverordnung; Unwirksamkeit eines Bebauungsplans mangels Erforderlichkeit; Möglichkeit der Erteilung einer Ausnahme oder Befreiung; Beurteilungsmaßstäbe landesrechtlicher Natur; Bescheinigung einer ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bestandskräftige Befreiung bei Widerspruch zwischen Bebauungsplan und Landschaftsschutzverordnung - Bebauungsplan; Landschaftsschutzverordnung; Befreiung; Befreiungslage; Erforderlichkeit

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Bebauungsplan: Widerspruch zu LandschaftsschutzVO

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • kommunen-in-nrw.de (Leitsatz)

    Widerspruch zwischen LandschaftsschutzVO und Bebauungsplan

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Bebauungsplan: Folgen bei Widerspruch zu Landschaftsschutzverordnung? (IBR 2005, 573)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2004, 1242
  • DVBl 2004, 663 (Ls.)
  • BauR 2004, 786
  • BauR 2005, 1678 (Ls.)
  • ZfBR 2004, 380
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (34)

  • VG Arnsberg, 18.12.2018 - 4 K 8500/17

    Teilflächennutzungsplan Windenergie der Stadt Sundern ist unwirksam

    vgl. Bundesverwaltungsgericht (BVerwG), Beschluss vom 25. August 1997 - 4 NB 12/97 -, JURIS Rz.14; Urteil vom 21. März 2002 - 4 CN 14/00 -, JURIS Rz.10; Urteil vom 30. Januar 2003 - 4 CN 14/01 -, JURIS Rz.12; Urteil vom 9. Februar 2004 - 4 BN 28/03 -, JURIS Rz.6.; Urteil vom 13. Dezember 2012 - 4 CN 1/11 -, JURIS Rz.12.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 17. Dezember 2002 - 4 C 15/01 -, JURIS Rz.20; Urteil vom 30. Januar 2003 - 4 CN 14/01 -, JURIS Rz.12; Beschluss vom 9. Februar 2004 - 4 BN 28/03 -, JURIS Rz.6.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 17. Dezember 2002 - 4 C 15/01 -, JURIS Rz.20, 22; Urteil vom 30. Januar 2003 - 4 CN 14/01 -, JURIS Rz.12; Beschluss vom 9. Februar 2004 - 4 BN 28/03 -, JURIS Rz.6; enger noch BVerwG, Urteil vom 21. Oktober 1999 - 4 C 1/99 -, Rz.17 ff.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 17. Dezember 2002 - 4 C 15/01 -, JURIS Rz.20; Urteil vom 30. Januar 2003 - 4 CN 14/01 -, JURIS Rz.12; Beschluss vom 9. Februar 2004 - 4 BN 28/03 -, JURIS Rz.6.

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 9. Februar 2004 - 4 BN 28/03 -, JURIS Rz.6.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 17. Dezember 2002 - 4 C 15/01 -, JURIS Rz.20; Urteil vom 30. Januar 2003 - 4 CN 14/01 -, JURIS Rz.12; Beschluss vom 9. Februar 2004 - 4 BN 28/03 -, JURIS Rz.6.

    vgl. zur Indizwirkung der Einschätzung der zuständigen Naturschutzbehörde auch BVerwG, Urteil vom 17. Dezember 2002 - 4 C 15/01 -, JURIS Rz.20; BVerwG, Urteil vom 9. Februar 2004 - 4 BN 28/03 -, JURIS Rz.9; vgl. zu (nur regelhaften) Anhaltspunkten für eine entsprechende Landschaftsbildbewertung auch Ziffern 8.2.2.5 lit. b) der Windenergieerlasse vom 4. Dezember 2015 und vom 8. Mai 2018.

  • VGH Baden-Württemberg, 16.10.2018 - 8 S 2368/16

    Normenkontrolle gegen Bebauungsplan, der das Heranrücken von Wohnbebauung an

    Die im vorläufigen Rechtsschutzverfahren geäußerten Bedenken (hinsichtlich einer städtebaulichen Erforderlichkeit, vgl. § 1 Abs. 3 BauGB; BVerwG, Beschluss vom 09.02.2004 - 4 BN 28.03 -, Buchholz 406.11 § 10 BauGB Nr. 45) hat die Antragsgegnerin auch in der mündlichen Verhandlung nicht auszuräumen vermocht, wenngleich sie offenbar inzwischen mit Schreiben vom 12.07.2017 eine naturschutzrechtliche Erlaubnis für die geplante abwassertechnische Erschließung erhielt (vgl. auch das Benehmen des Bau- und Umweltsamts zur abwassertechnischen Erschließung vom 31.07.2017, wonach allerdings das Retentionsbecken einzuzäunen ist, was gegen § 6 Abs. 2 Nr. 2, § 5 der Landschaftsschutzgebietsverordnung verstoßen dürfte).
  • OVG Niedersachsen, 20.03.2014 - 1 MN 7/14

    Normenkontrolleilverfahren gegen Bebauungsplan für großflächigen Einzelhandel

    Wirksam wäre der Bebauungsplan allerdings dann, wenn für die geplante bauliche Nutzung die Erteilung einer Ausnahme von diesen Bestimmungen rechtlich möglich wäre, weil objektiv eine Ausnahmelage besteht (vgl. BVerwG, Beschl. v. 9.2.2004 - 4 BN 28.03 -, juris Rn. 6 = NVwZ 2004, 1242 = BRS 67 Nr. 1).
  • VGH Baden-Württemberg, 25.04.2007 - 5 S 2243/05

    Normenkontrolle Umfahrungsstraße; Planausfertigung; Genehmigungserfordernis;

    Ob die bestandskräftige Ausnahme/Befreiung zu Recht erteilt worden ist, ob also eine Ausnahme- oder Befreiungslage objektiv gegeben wäre, darf das Gericht nicht (mehr) prüfen (vgl. BVerwG, Beschl. v. 09.02.2004 - 4 BN 28.03 - NVwZ 2004, 1242 = UPR 2004, 386).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 04.05.2017 - 3 KM 152/17

    Vereinbarkeit eines im Landschaftsschutzgebiet geplanten Ferienhausgebiets,

    Andernfalls kann die Unwirksamkeit oder Nichtigkeit des Bebauungsplans nur dadurch vermieden werden, dass vor Abschluss des Planaufstellungsverfahrens die der konkreten Planung widersprechenden naturschutzrechtlichen Regelungen durch die vollständige oder zumindest teilweise Aufhebung der Landschaftsschutzverordnung beseitigt werden (BVerwG, Beschluss vom 9. Februar 2004 - 4 BN 28/03 - Juris Rn. 6).

    Denn sowohl aus den verbotenen "Handlungen" des § 4 LSG VO als auch aus den nach § 5 LSG VO erlaubnispflichtigen "Handlungen" folgt, dass die "Erlaubnis" vorhabenbezogen ist und nur für "Tathandlungen", nicht aber für den Erlass von Rechtsvorschriften erteilt werden kann (vgl. BVerwG, Beschluss vom 9. Februar 2004 - 4 BN 28/03 - Juris Rn. 8).

  • VGH Hessen, 21.02.2008 - 4 N 869/07

    Kein Verstoß eines Bebauungsplans gegen BauGB § 1 Abs 3 aufgrund von

    Nach der Rechtssprechung des Bundesverwaltungsgerichts (Beschluss vom 9.2.2004 - 4 BN 28/03 - NVwZ 2004, 1242) gehe von einer bestandskräftig erteilten Befreiung eine Tatbestandswirkung aus, die das mit einem naturschutzrechtlichen Verbot verbundene Vollzugshindernis überwinde.

    Sie gehe jedoch "ins Leere", könne keine Tatbestandswirkung entfalten und den Planungsträger nicht davon entbinden, das Vorliegen der Befreiungslage eigenverantwortlich festzustellen (Bayerischer VGH, Urteil vom 14.1.2003 - 1 N 01.2072 - BRS 66 Nr. 219; bestätigt durch: BVerwG, Beschluss vom 9.2.2004 - BVerwG 4 BN 28/03 - NVwZ 2004, 1242; vgl. auch: Gellermann, NuR 2007, 132 [137]; Gellermann/Schreiber, Schutz wildlebender Tiere und Pflanzen in staatlichen Planungs- und Zulassungsverfahren, 2007, Seite 113 f.; ferner Kube, NVwZ 2005, 515 [518]).

  • BVerwG, 21.01.2016 - 4 BN 36.15

    Nichtigkeit eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans; Zugang zur Revisionsinstanz;

    Auf das Vorliegen einer naturschutzrechtlichen Befreiungslage komme es nicht an, da die Beseitigung der Lösswand bereits nach § 30 Abs. 3 BNatSchG bestandskräftig genehmigt sei (in Anschluss an BVerwG, Beschluss vom 9. Februar 2004 - 4 BN 28.03 - Buchholz 406.11 § 10 BauGB Nr. 45 S. 5).
  • VGH Baden-Württemberg, 18.04.2018 - 5 S 2105/15

    Fortgeltung der Freistellung vom Biotopschutz - Auswirkungen von

    Ein Verbotstatbestand nach § 30 Abs. 2 Satz 1 BNatSchG 2009 oder § 33 NatSchG 2015 - der sich außerhalb des von der Antragstellerin als verletzt gerügten abwägungsrechtlichen Ermittlungs- und Bewertungsgebots vor allem auf die Erforderlichkeit der Planung nach § 1 Abs. 3 BauGB auswirkt (vgl. Meßerschmidt, BNatSchG, § 30 Rn. 79; Hendrischke/Kieß in Schlacke, GK-BNatSchG, 2. Aufl., § 30 Rn. 22; Heugel in Lütkes/Ewer, BNatSchG, 2011, § 30 Rn. 11 ff.; BVerwG, Beschluss vom 9.2.2004 - 4 BN 28.03 - juris) - wird bei Verwirklichung des Bebauungsplans daher nicht erfüllt.
  • VGH Baden-Württemberg, 30.06.2017 - 3 S 2428/15

    Normenkontrollverfahren gegen einen Bebauungsplan "Wochenendhausgebiet" -

    Andernfalls kann die Unwirksamkeit oder Nichtigkeit des Bebauungsplans nur dadurch vermieden werden, dass vor Abschluss des Planaufstellungsverfahrens die der konkreten Planung widersprechenden naturschutzrechtlichen Regelungen durch die vollständige oder zumindest teilweise Aufhebung der Landschaftsschutzverordnung beseitigt werden (vgl. BVerwG, Beschl. v. 9.2.2004 - 4 BN 28.03 - NVwZ 2004, 1242 = juris Rn. 6).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 12.12.2007 - 8 A 10632/07

    Planung eines Wohngebiets auf Biotopflächen im Ortsbezirk Wörth unzulässig

    Demgemäß können Befreiungen nur für die einzelnen Bauvorhaben, nicht aber schon für den zugrunde liegenden Bebauungsplan erteilt werden (vgl. BVerwG, Beschluss vom 9.2.2004, BauR 2004, 786 und juris, Rn. 6 ff.).

    Andernfalls besteht für die Gemeinde das Risiko, dass der erlassene Bebauungsplan später mangels Erforderlichkeit (§ 1 Abs. 3 Baugesetzbuch - BauGB -) als unwirksam befunden wird, weil sich die entgegenstehenden naturschutzrechtlichen Bestimmungen als dauerhaftes rechtliches Hindernis erweisen (vgl. BVerwG, Beschluss vom 9.2.2004, a.a.O., juris, Rn. 6).

  • VGH Baden-Württemberg, 29.07.2014 - 3 S 2278/12

    Normenkontrolle: Präklusion von Rügen - Begriff "Baugebiet" - Festsetzung eines

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.04.2008 - 10 D 113/06

    Antragsbefugnis eines Betreiber eines Verkehrsflughafens

  • VGH Baden-Württemberg, 21.04.2015 - 3 S 748/13

    Biotopwertverfahren als zur Bewertung naturschutzrechtlicher Eingriffe geeignetes

  • VGH Hessen, 13.10.2016 - 4 C 962/15

    Baurechts - Bebauungsplan Nr. 1/14 "Nördlich der Albert-Schweitzer-Straße Teil A

  • VerfGH Bayern, 03.12.2013 - 8-VII-13

    Popularklage gegen Bebauungsplan

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.07.2009 - 7 D 130/08

    Normenkontrollantrag eines von der Sanierung betroffenen Eigentümers gegen eine

  • VerfGH Bayern, 13.05.2015 - 16-VII-14

    Popularklage gegen Landschaftsschutzgebiet berührenden Bebauungsplan

  • VG Bayreuth, 23.05.2019 - B 2 K 18.182

    Bebauungsplangebiet, Bebauungsplanverfahren, Immissionsrichtwerte,

  • VGH Bayern, 24.06.2016 - 14 N 14.1649

    Teilunwirksamkeit einer Landschaftsschutzgebietsverordnung

  • OVG Rheinland-Pfalz, 05.09.2006 - 8 A 10343/06

    Zielabweichungsverfahren bei Abweichung von den Zielen der Raumordnung

  • OVG Berlin-Brandenburg, 15.03.2012 - 2 A 20.09

    Bebauungsplan; Normenkontrolle; Sondergebiete; Sportanlagen; Freibad; öffentliche

  • VGH Bayern, 05.10.2004 - 14 N 02.926

    Bauleitplanung: Abwägungsfehler bei Belangen des Lärmschutzes

  • OVG Sachsen, 27.07.2017 - 1 C 5/14

    Normenkontrolle; Bebauungsplan; Antragsfrist; Antragsbefugnis;

  • OVG Berlin-Brandenburg, 15.03.2012 - 2 A 23.09

    Redaktionelle Berichtigungen im Rahmen der Ausfertigung eines Bebauungsplans

  • OVG Sachsen, 30.09.2004 - 1 D 37/01

    § 1 Abs. 6 BauGB a. F.; § 50 BImschG; § 26 SächsNatSchG

  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 10.02.2015 - 3 K 2/13

    Erweiterung der Bebauungsmöglichkeit durch Bebauungsplan - Beteiligung der

  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 19.03.2008 - 3 K 8/07

    Normenkontrollverfahren gegen Bebauungsplan - Schaffung der planungsrechtlichen

  • VGH Bayern, 11.07.2018 - 1 N 15.938

    Normenkontrollantrag-Unwirksamkeit eines Bebauungsplans

  • VGH Bayern, 15.05.2009 - 1 NE 08.3066

    DIN 18005 - Teil 1

  • VG Arnsberg, 18.10.2006 - 1 K 3768/04

    Geltendmachung eines Anspruchs auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung bzw.

  • VGH Baden-Württemberg, 28.06.2006 - 5 S 1769/05

    Einzelfall einer Straßenplanung durch planfeststellungsersetzenden Bebauungsplan

  • OVG Niedersachsen, 30.11.2004 - 1 MN 241/04

    Planung durch Erschließungsträger indiziert keine Einseitigkeit oder Verkürzung

  • VG Saarlouis, 01.08.2012 - 5 K 607/11

    Erteilung eines Vorbescheides (VR050)Zur Zulässigkeit einer Spielhalle mit einer

  • VG München, 13.06.2012 - M 7 K 11.4737

    Bürgerbegehren; Ansiedlung eines Logistikzentrums für den Einzelhandel;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht