Rechtsprechung
   BVerwG, 19.01.2009 - 10 C 52.07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,511
BVerwG, 19.01.2009 - 10 C 52.07 (https://dejure.org/2009,511)
BVerwG, Entscheidung vom 19.01.2009 - 10 C 52.07 (https://dejure.org/2009,511)
BVerwG, Entscheidung vom 19. Januar 2009 - 10 C 52.07 (https://dejure.org/2009,511)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,511) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    AsylVfG § 3 Abs. 1, § 77; AufenthG § 60 Abs. 1; GG Art. 16a; Richtlinie 2004/83/EG Art. 4 Abs. 4, Art. 8, Art. 9, Art. 10
    Flüchtlingsanerkennung; Verfolgungshandlung; zielgerichtete Handlung; erforderliche ärztliche Behandlung; posttraumatische Belastungsstörung; Verweigerung der Registrierung; Menschenrechtsverletzung; Vorverfolgung; inländische Fluchtalternative; interner Schutz; Zeitpunkt der Ausreise; Beweiserleichterung; Beweismaßstab.

  • Bundesverwaltungsgericht

    AsylVfG § 3 Abs. 1, § 77
    Flüchtlingsanerkennung; Verfolgungshandlung; zielgerichtete Handlung; erforderliche ärztliche Behandlung; posttraumatische Belastungsstörung; Verweigerung der Registrierung; Menschenrechtsverletzung; Vorverfolgung; inländische Fluchtalternative; interner Schutz; Zeitpunkt der Ausreise; Beweiserleichterung; Beweismaßstab.

  • Judicialis

    Flüchtlingsanerkennung; Verfolgungshandlung; zielgerichtete Handlung; erforderliche ärztliche Behandlung; posttraumatische Belastungsstörung; Verweigerung der Registrierung; Menschenrechtsverletzung; Vorverfolgung; inländische Fluchtalternative; interner Schutz; Zeitpunkt der Ausreise; Beweiserleichterung; Beweismaßstab

  • Wolters Kluwer

    Gezielter Eingriff in ein nach Art. 9 Abs. 1 der Richtlinie 2004/83/EG geschütztes Rechtsgut als Voraussetzung für den Begriff der Verfolgungshandlung i.S.d. Richtlinie 2004/83/EG; Voraussetzungen für eine Vorverfolgung im flüchtlingsrechtlichen Sinne im Hinblick auf § 60 Abs. 1 S. 5 Aufenthaltsgesetz (AufenthG) i.V.m. Art. 4 Abs. 4 der Richtlinie 2004/83/EG; Verneinung einer Verfolgung wegen einer zum Zeitpunkt der Ausreise bestehenden Fluchtalternative in einem anderen Teil des Herkunftsstaates

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 60 Abs. 1; RL 2004/83/EG Art. 9 Abs. 1; RL 2004/83/EG Art. 9 Abs. 3; RL 2004/83/EG Art. 4 Abs. 4; RL 2004/83/EG Art. 8 Abs. 2
    Russland, Verfolgungsbegriff, Anerkennungsrichtlinie, Registrierung, medizinische Versorgung, Tschetschenen, Verfolgungshandlung, Zielgerichtetheit, Verfolgungszusammenhang, Sachaufklärungspflicht, Gruppenverfolgung, Wahrscheinlichkeitsmaßstab, herabgestufter Wahrscheinlichkeitsmaßstab, Vorverfolgung, interne Fluchtalternative, Beurteilungszeitpunkt

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Keine Flüchtlingsanerkennung wegen fehlender medizinischer Behandlung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Keine Flüchtlingsanerkennung für Tschetschenin wegen fehlender medizinischer Behandlung

  • 123recht.net (Pressemeldung, 20.1.2009)

    Kein Asyl aus gesundheitlichen Gründen // Auch Behandlungsausschluss kein Asylgrund

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BVerwG v. 19.1.2009 - BVerwG 10 C 52.07 (Zielgerichtetheit einer Rechtsgutverletzung, Vorverfolgung, inländische Fluchtalternative)" von RiOVG Susanne Walter, original erschienen in: ZAR 2009, 317 - 319.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 133, 55
  • NVwZ 2009, 982
  • DVBl 2009, 732
  • DÖV 2009, 639
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (260)

  • VGH Baden-Württemberg, 18.04.2017 - A 9 S 333/17

    Rechtsbehelfsbelehrung:"Die Klage muss in deutscher Sprache abgefasst sein";

    Nach § 3a Abs. 3 AsylG (vgl. Art. 9 Abs. 3 QRL) muss zwischen den in § 3 Abs. 1 Nummer 1 in Verbindung mit den in § 3b genannten Verfolgungsgründen und den als Verfolgung eingestuften Handlungen oder dem Fehlen von Schutz vor solchen Handlungen eine Verknüpfung bestehen (vgl. Senatsurteil vom 03.11.2016 - A 9 S 303/15 -, juris; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 27.08.2014 - A 11 S 1128/14 -, juris Rn. 24 a.E.; BVerwG, Urteil vom 19.01.2009 - 10 C 52.07 -, BVerwGE 133, 55).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 04.05.2017 - 14 A 2023/16

    Kein Flüchtlingsstatus für Syrer im wehrdienstfähigen Alter

    vgl. BVerwG, Urteil vom 19.1.2009 - 10 C 52.07 -, BVerwGE 133, 55, Rn. 22, 24.
  • VGH Baden-Württemberg, 02.05.2017 - A 11 S 562/17

    Verfolgung in Syrien wegen Wehrdienstentziehung

    Ob die nach § 3a Abs. 3 AsylG erforderliche Verknüpfung zwischen den Verfolgungsgründen (§ 3b AsylG) einerseits und den erlittenen oder bevorstehenden Rechtsgutsverletzungen bzw. dem fehlenden Schutz vor solchen Handlungen andererseits besteht, ist im Sinne einer objektiven Gerichtetheit festzustellen (BVerwG, Urteil vom 19.01.2009 - 10 C 52.07 -, BVerwGE 133, 55 Rn. 24).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht