Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 23.08.1990 - ZA 4/88   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1990,7565
OVG Nordrhein-Westfalen, 23.08.1990 - ZA 4/88 (https://dejure.org/1990,7565)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 23.08.1990 - ZA 4/88 (https://dejure.org/1990,7565)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 23. August 1990 - ZA 4/88 (https://dejure.org/1990,7565)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,7565) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Berufsgerichtlicher Maßnahmeausspruch; Apotheker; Wiedererteilung der Approbation; Berufsverbot

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 1992, 163
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.12.2003 - 13 B 1944/03

    Widerruf der Approbation gegen einen Arzt wegen eines Strafverfahrens;

    BVerfG, Beschluss vom 29.10.1969 - 2 BvR 545/68 -, BVerfGE 27, 180, 187; BVerwG, Urteil vom 14.2.1963 - I C 98/62 -, NJW 1963, 875; OVG NRW, Urteile vom 13.1.1988 - ZA 17/86 -, MedR 1988, 272, vom 23.8.1990 - ZA 4/88 -, MedR 1991, 106, vom 23.8.1990 - ZA 11/87 -, MedR 1991, 156; Hess. VGH, Urteil vom 29.6.1994 - LBG 1368/94 -, MedR 1995, 250.

    Hess. VGH, Urteil vom 29.6.1994 - LBG 1368/94 -, a. a. O.; OVG NRW, Urteile vom 23.8.1990 - ZA 11/87 und ZA 4/88 -, a. a. O. und vom 13.1.1988 - ZA 17/86 -, a. a. O.

  • OVG Rheinland-Pfalz, 20.09.2005 - 6 A 10556/05

    Arzt darf Beruf nicht länger ausüben

    Hat das Strafgericht hiervon Gebrauch gemacht, schlägt dies aus allgemein rechtsstaatlichen Erwägungen auf die Handlungsfreiheit der Verwaltungsbehörde durch, wenn das Strafgericht alle Gesichtspunkte, die für eine standesrechtliche Ahndung in Betracht zu ziehen waren, bereits geprüft und die maßgebenden berufspolitischen Erwägungen im Kern vorweggenommen hat (so BVerwG, Urteil vom 14. Februar 1963 - I C 98.62 - BVerwGE 15, 282 [288]; OVG NRW, Urteil vom 23. August 1990 - ZA 4/88 - NVwZ-RR 1992, 163; Beschluss vom 9. Dezember 2003 - 13 B 1944/03 - NJW 2004, 2034 ff.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.02.2004 - 13 B 2369/03
    vgl. BVerfG, Beschluss vom 29. Oktober 1969 - 2 BvR 545/68 -, BVerfGE 27, 180, 187; BVerwG, Urteil vom 14. Februar 1963 - I C 98/62 -, NJW 1963, 875; OVG NRW, Beschluss vom 9. Dezember 2003 - 13 B 1944/03 -, Urteile vom 13. Januar 1988 - ZA 17/86 -, MedR 1988, 272, vom 23. August 1990 - ZA 4/88 -, MedR 1991, 106, vom 23. August 1990 - ZA 11/87 -, MedR 1991, 156; Hess. VGH, Urteil vom 29. Juni 1994 - LBG 1368/94 -, MedR 1995, 250.

    vgl. Hess. VGH, Urteil vom 29. Juni 1994 - LBG 1368/94 -, a. a. O.; OVG NRW, Beschluss vom 9. Dezember 2003 - 13 B 1944/03 -, Urteile vom 23. August 1990 - ZA 11/87 und ZA 4/88 -, a. a. O.; und vom 13. Januar 1988 - ZA 17/86 -, a. a. O.

  • LBerG Heilberufe Nordrhein-Westfalen, 23.11.2017 - 13 A 1126/15
    vgl. Landesberufsgericht für Heilberufe beim OVG NRW, Urteil vom 23. August 1990 - ZA 4/88 -, NVwZ-RR 1992, 163; s. auch VG Halle, Urteil vom 14. April 2016 - 5 A 2/15 -, MedR 2017, 398 = juris, Rn. 45.
  • VG Münster, 20.02.2008 - 16 K 730/07

    Verhängung eines Berufsverbotes für einen Arzt und Widerruf der Approbation;

    Ebenso wie die Bezirksregierung aus verfassungsrechtlichen Gründen des Berufszulassungsrechts nicht an die Feststellung des Berufsgerichts gebunden ist (vgl. BVerwG, Beschluss vom 25. Februar 1969 - 1 B 26.68 -, BVerwGE 31, 307, 312; Ehlers, in: Schoch u. a., VwGO, Kommentar, § 40 Rn. 714; evtl. in der praktischen Anwendung anders eine Automatik" annehmend Landesberufsgericht für Heilberufe beim OVG NRW, Urteil vom 23. August 1990 - ZA 4/88 -, NVwZ-RR 1992, 163 = MedR 1991, 106) ist das Berufsgericht nicht an eine Entscheidung der Bezirksregierung gebunden.
  • BerG Heilberufe Münster, 20.02.2008 - 16 K 730/07
    Ebenso wie die Bezirksregierung aus verfassungsrechtlichen Gründen des Berufszulassungsrechts nicht an die Feststellung des Berufsgerichts gebunden ist (vgl. BVerwG, Beschluss vom 25. Februar 1969 - 1 B 26.68 -, BVerwGE 31, 307, 312; Ehlers, in: Schoch u. a., VwGO, Kommentar, § 40 Rn. 714; evtl. in der praktischen Anwendung anders eine "?Automatik" annehmend Landesberufsgericht für Heilberufe beim OVG NRW, Urteil vom 23. August 1990 - ZA 4/88 -, NVwZ-RR 1992, 163 = MedR 1991, 106) ist das Berufsgericht nicht an eine Entscheidung der Bezirksregierung gebunden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht