Weitere Entscheidung unten: OVG Niedersachsen, 10.11.2003

Rechtsprechung
   VG Lüneburg, 06.10.2003 - 1 B 45/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,2952
VG Lüneburg, 06.10.2003 - 1 B 45/03 (https://dejure.org/2003,2952)
VG Lüneburg, Entscheidung vom 06.10.2003 - 1 B 45/03 (https://dejure.org/2003,2952)
VG Lüneburg, Entscheidung vom 06. Januar 2003 - 1 B 45/03 (https://dejure.org/2003,2952)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,2952) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Verfolgungsprognose für Vietnam - hier: im Asylfolgeverfahren

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Verfolgungsprognose für Vietnam - hier: im Asylfolgeverfahren

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen eine Abschiebung; Voraussetzungen für ein Wiederaufgreifen des Asylverfahrens; Berücksichtigung einer exilpolitischen, durch vietnamesische Stellen registrierten Betätigung; Wahrscheinlichkeit von Verfolgungsmaßnahmen bei einer ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2004, 217
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (35)

  • VG Lüneburg, 22.09.2005 - 1 A 32/02

    § 60 Abs 1 AufenthG 2004 im Asylfolgeverfahren eines vietnamesischen

    Das Folge- und Wiederaufnahmeverfahren nach §§ 71 Abs. 1 AsylVfG, 51 VwVfG ist gestuft: Voraussetzung ist lediglich ein glaubhafter und substantiierter Vortrag, aus dem sich das Vorliegen der Voraussetzungen des § 51 Abs. 1 bis 3 VwVfG ergeben können muss (HambOVG, NVwZ 1985, 512: "gute Möglichkeit einer Asylanerkennung"; h.M. der Verwaltungsrechtsprechung; vgl. BayVGH, aaO, m.w.N.; VGH Baden-Württ., Urt. v. 16.3.2000, AuAS 2000, 152 f.; Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, Loseblattsammlung, Band 2, § 71 Rdn. 85 m.w.N.; Renner, aaO. § 71 AsylVfG Rn. 24; BVerfG, InfAuslR 1993, 304; BVerwGE 39, 234; 44, 338; 77, 325; BGH NJW 1982, 2128; OVG Münster DÖV 1984, 901; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217).
  • VG Lüneburg, 09.09.2004 - 1 B 53/04

    Vereinbarkeit einer Abschiebung mit dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz; Vorliegen

    Im vorliegenden Verfahren ist analog § 80 Abs. 4 Satz 3 VwGO zu entscheiden (stdg. Rechtsprechung der Kammer, vgl. VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217 [VG Lüneburg 06.10.2003 - 1 B 45/03] m.w.N.).

    Für ein Wiederaufgreifen gemäß § 51 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 2 VwVfG genügt es im Übrigen, dass im mehrstufigen Wiederaufnahmeverfahren (vgl. dazu BayVGH, InfAusIR 1997, 47o m.w.N.; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, S. 217 [VG Lüneburg 06.10.2003 - 1 B 45/03], VG Lüneburg, InfAusIR 2000, S. 47) eine nachträgliche Änderung der Sachlage (oder Rechtslage) fristgerecht vorgetragen und die vorgetragenen Gründe es - analog § 42 Abs. 2 VwGO - möglich erscheinen lassen, dass ein günstigeres Ergebnis erzielt werden kann (h.M. vgl. Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, Loseblattsammlung, Band 2, Std: Sept. 2000, § 71 Rdn. 85 m.w.N.; Renner, a.a.O.. § 71 AsylVfG Rn. 24; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217 [VG Lüneburg 06.10.2003 - 1 B 45/03]; VG Braunschweig, Beschl. v. 14.5.2004 - 5 B 79/04 -).

  • VG Lüneburg, 18.05.2004 - 1 B 32/04

    Asylfolgeantrag, Wiederaufgreifen und vorläufiger Rechtsschutz

    Im Verfahren des § 8o Abs. 5 VwGO ist in den Fällen des § 80 Abs. 2 Nr. 3 VwGO, in denen dem Rechtsschutzantrag keine behördliche Vollzugsanordnung gem. § 8o Abs. 2 Nr. 4 VwGO vorausgeht, analog § 8o Abs. 4 Satz 3 VwGO zu entscheiden (stdg. Rechtsprechung der Kammer, vgl. VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217 m.w.N.).

    2.1 Für ein Wiederaufgreifen gemäß § 51 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 2 VwVfG genügt es, dass im mehrstufigen Wiederaufnahmeverfahren (vgl. dazu BayVGH, Inf-AuslR 1997, 47o m.w.N.; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, S. 217, VG Lüneburg, InfAuslR 2000, S. 47) eine nachträgliche Änderung der Sachlage (oder Rechtslage) fristgerecht vorgetragen und die vorgetragenen Gründe geeignet sind und es - analog § 42 Abs. 2 VwGO - möglich erscheinen lassen, dass ein günstigeres Ergebnis erzielt werden kann (BayVGH, aaO, m.w.N.; VGH Baden-Württ., Urt. v. 16.3.2000, AuAS 2000, 152 f.; Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, Loseblattsammlung, Band 2, Std: Sept. 2000, § 71 Rdn. 85 m.w.N.; Renner, aaO. § 71 AsylVfG Rn. 24; BVerfG, InfAuslR 1993, 3o4; BVerwGE 39, 234; 44, 338; 77, 325; BGH NJW 1982, 2128; OVG Münster DÖV 1984, 901; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217).

  • VG Lüneburg, 15.08.2008 - 1 A 162/05

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft für exilpolitisch tätigen Vietnamesen

    Die Prüfung im Folge- und Wiederaufgreifensverfahren nach §§ 71 Abs. 1 AsylVfG, 51 VwVfG hat in Anlehnung an die Richtlinie 2005/85/ EG d. Rates v. 1. Dezember 2005 in Stufen zu erfolgen (h.M. der Verwaltungsrechtsprechung; vgl. auch Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, Loseblattsammlung, Band 2, § 71 Rdn. 85 m.w.N.; BVerfG, InfAuslR 1993, 3o4; BVerwGE 39, 234; 44, 338; 77, 325; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217).
  • VG Lüneburg, 18.08.2006 - 1 B 40/06

    Asylfolgeantrag eines zum christlichen Glauben konvertierten afghanischen

    Im Verfahren des § 8o Abs. 5 VwGO, das auch im vorliegenden Fall zum Zuge kommt (Renner, AsylVfG, 8. Auflage 2005, § 71 Rdn. 48 m.w.N.), ist in den Fällen des § 80 Abs. 2 Nr. 3 VwGO analog § 8o Abs. 4 Satz 3 VwGO zu entscheiden (stdg. Rechtsprechung der Kammer, vgl. VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217 m.w.N.), woran auch die gesetzliche Spezialregelung des § 36 Abs. 4 AsylVfG nichts geändert hat.,.

    Das Folge- und Wiederaufnahmeverfahren nach §§ 71 Abs. 1 AsylVfG, 51 VwVfG ist gestuft, so dass in Anlehnung an die Richtlinie 2005/85/ EG d. Rates v. 1. Dezember 2005 eine Prüfungsabfolge grundsätzlich in Stufen vorzunehmen ist (HambOVG, NVwZ 1985, 512: "gute Möglichkeit einer Asylanerkennung"; h.M. der Verwaltungsrechtsprechung; vgl. auch Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, Loseblattsammlung, Band 2, § 71 Rdn. 85 m.w.N.; BVerfG, InfAuslR 1993, 3o4; BVerwGE 39, 234; 44, 338; 77, 325; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217).

  • VG Lüneburg, 15.04.2004 - 1 B 30/04

    Abschiebungsschutz im Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes bei

    Im Verfahren des § 8o Abs. 5 VwGO ist in den Fällen des § 80 Abs. 2 Nr. 3 VwGO, in denen dem Rechtsschutzantrag keine behördliche Vollzugsanordnung gem. § 8o Abs. 2 Nr. 4 VwGO vorausgeht, weil nach Einschätzung des Gesetzgebers auf dem Sachgebiet generell ein öffentliches Interesse an der sofortigen Vollziehung besteht (vgl. § 75 Asyl-VfG), analog § 8o Abs. 4 Satz 3 VwGO zu entscheiden (stdg. Rechtsprechung der Kammer, vgl. VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217 m.w.N.) - es sei denn, es besteht eine gesetzliche Spezialregelung.

    2.2 Für ein Wiederaufgreifen gemäß § 51 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 2 VwVfG genügt es, dass im mehrstufigen Wiederaufnahmeverfahren (vgl. dazu BayVGH, Inf-AuslR 1997, 47o m.w.N.; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, S. 217, VG Lüneburg, InfAuslR 2000, S. 47) eine nachträgliche Änderung der Sachlage (oder Rechtslage) fristgerecht vorgetragen und die vorgetragenen Gründe geeignet sind und es - analog § 42 Abs. 2 VwGO - möglich erscheinen lassen, dass ein günstigeres Ergebnis erzielt werden kann (BayVGH, aaO, m.w.N.; VGH Baden-Württ., Urt. v. 16.3.2000, AuAS 2000, 152 f.; Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, Loseblattsammlung, Band 2, Std: Sept. 2000, § 71 Rdn. 85 m.w.N.; Renner, aaO. § 71 AsylVfG Rn. 24; BVerfG, InfAuslR 1993, 3o4; BVerwGE 39, 234; 44, 338; 77, 325; BGH NJW 1982, 2128; OVG Münster DÖV 1984, 901; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217).

  • VG Lüneburg, 16.08.2006 - 1 A 406/03

    Auslegung der Ausschlussregelung des § 28 Abs. 2 AsylVfG und des

    Die rechtliche Prüfung im Folge- und Wiederaufnahmeverfahren nach §§ 71 Abs. 1 AsylVfG, 51 VwVfG hat in Anlehnung an die Richtlinie 2005/85/ EG d. Rates v. 1. Dezember 2005 grundsätzlich in Stufen zu erfolgen (h.M. der Verwaltungsrechtsprechung; vgl. auch Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, Loseblattsammlung, Band 2, § 71 Rdn. 85 m.w.N.; BVerfG, InfAuslR 1993, 3o4; BVerwGE 39, 234; 44, 338; 77, 325; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217).
  • VG Lüneburg, 24.05.2006 - 1 A 405/03

    Unanwendbarkeit des § 28 Abs. 2 AsylVfG 1992 wegen Unvereinbarkeit mit sekundärem

    1. Das Folge- und Wiederaufnahmeverfahren nach §§ 71 Abs. 1 AsylVfG, 51 VwVfG ist gestuft, so dass in Anlehnung an die Richtlinie 2005/85/ EG d. Rates v. 1. Dezember 2005 eine Prüfungsabfolge grundsätzlich in Stufen vorzunehmen ist (HambOVG, NVwZ 1985, 512: "gute Möglichkeit einer Asylanerkennung"; h.M. der Verwaltungsrechtsprechung; vgl. auch Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, Loseblattsammlung, Band 2, § 71 Rdn. 85 m.w.N.; BVerfG, InfAuslR 1993, 3o4; BVerwGE 39, 234; 44, 338; 77, 325; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217).
  • VG Lüneburg, 15.01.2007 - 1 A 115/04

    Flüchtlingsanerkennung nach der Qualifikationsrichtlinie EGRL 83/2004 und der

    Die Prüfung im Folge- und Wiederaufnahmeverfahren nach §§ 71 Abs. 1 AsylVfG, 51 VwVfG hat in Anlehnung an die Richtlinie 2005/85/ EG d. Rates v. 1. Dezember 2005 grundsätzlich in Stufen zu erfolgen (Beschl. der Kammer v. 20.12.2005 - 1 B 66/05 - ; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217; Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, Loseblattsammlung, Band 2, § 71 Rdn. 85 m.w.N.; BVerfG, InfAuslR 1993, 3o4; BVerwGE 39, 234; 44, 338; 77, 325).
  • VG Lüneburg, 07.09.2005 - 1 A 240/02

    § 28 Abs 2 AsylVfG 1992 vermag ein Abschiebungsverbot des § 60 Abs 1 AufenthG

    Das Wiederaufnahmeverfahren nach §§ 71 Abs. 1 AsylVfG, 51 VwVfG ist gestuft: Voraussetzung ist lediglich ein glaubhafter und substantiierter Vortrag, aus dem sich das Vorliegen der Voraussetzungen des § 51 Abs. 1 bis 3 VwVfG ergeben können muss (HambOVG, NVwZ 1985, 512: "gute Möglichkeit einer Asylanerkennung"; h.M. der Verwaltungsrechtsprechung; vgl. BayVGH, aaO, m.w.N.; VGH Baden-Württ., Urt. v. 16.3.2000, AuAS 2000, 152 f.; Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, Loseblattsammlung, Band 2, § 71 Rdn. 85 m.w.N.; Renner, aaO. § 71 AsylVfG Rn. 24; BVerfG, InfAuslR 1993, 3o4; BVerwGE 39, 234; 44, 338; 77, 325; BGH NJW 1982, 2128; OVG Münster DÖV 1984, 901; VG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 217).
  • VG Lüneburg, 29.12.2008 - 1 A 154/06

    Flüchtlingsanerkennung im Folgeverfahren nach Wechsel zum christlichen Glauben

  • VG Lüneburg, 17.08.2005 - 1 A 233/02

    Wiederaufnahme des Asylverfahrens; Zweitantrag; Rechtmäßigkeit einer

  • VG Lüneburg, 10.12.2008 - 1 A 27/06

    Flüchtlingsanerkennung gemäß Qualifikationsrichtlinie 2004/83/EG

  • VG Lüneburg, 08.02.2006 - 1 A 75/03

    Asylbegehren und Flüchtlingsanerkennung eines vietnamesischen Staatsangehörigen.

  • VG Lüneburg, 10.12.2008 - 1 A 193/06

    Flüchtlingsanerkennung nach der Qualifikationsrichtlinie bei Übertritt zum

  • VG Lüneburg, 29.11.2006 - 1 A 165/04

    Abschiebungsschutzsituation bei einem vietnamesischen Staatsangehörigen

  • VG Lüneburg, 24.03.2006 - 1 A 348/03

    Zur Flüchtlingsanerkennung gem. § 60 Abs. 1 AufenthG im Folgeverfahren.

  • VG Lüneburg, 03.11.2005 - 1 A 274/02

    Abschiebungsverbot gem. § 60 Abs. 1 AufenthG für einen Buddhisten

  • VG Lüneburg, 21.01.2008 - 1 A 215/05

    Flüchtlingsanerkennung gemäß der unmittelbar geltenden Qualifikationsrichtlinie

  • VG Lüneburg, 23.04.2007 - 1 B 11/07

    Neue Anforderungen an Verfolgungsbetroffenheit und politische Gesinnung bei der

  • VG Lüneburg, 29.11.2006 - 1 A 160/04

    Anerkennungsvoraussetzungen eines Exilvietnamesen als Flüchtling in Anwendung der

  • VG Lüneburg, 29.11.2006 - 1 A 742/03

    Anerkennungsvoraussetzungen eines Exilvietnamesen als Flüchtling nach der

  • VG Lüneburg, 01.12.2005 - 1 A 310/03

    Abschiebungsschutz für einen evangelischen Christen des Hmong-Volkes (Vietnam)

  • VG Lüneburg, 28.09.2005 - 1 A 252/02

    Abschiebungsschutz im Asylfolgeverfahren; Vietnam; Folgeverfahren;

  • VG Lüneburg, 02.10.2008 - 1 B 12/08

    Sofort vollziehbare Entlassung eines Soldaten wegen entwürdigender Behandlung

  • VG Lüneburg, 08.06.2007 - 1 B 18/07

    Vorläufiger Rechtsschutz im Asylfolgeverfahren nach unmittelbarer Geltung der

  • VG Lüneburg, 01.12.2006 - 1 B 47/06

    Asylfolgeantrag eines vietnamesischen Staatsangehörigen wegen Änderung der

  • VG Lüneburg, 15.11.2006 - 1 A 445/03

    Anerkennung eines Vietnamesen als Flüchtling nach der Qualifikationsrichtlinie

  • VG Lüneburg, 15.11.2006 - 1 A 391/03

    Anerkennung als Flüchtling wegen politischer Verfolgung in Vietnam im

  • VG Lüneburg, 15.11.2006 - 1 A 520/03

    Vietnam, Folgeantrag, Anhörung, Anerkennungsrichtlinie, Änderung der Rechtslage,

  • VG Lüneburg, 24.03.2006 - 1 A 347/03

    Vietnam, Folgeantrag, Anhörung, Verfahrensmangel, Anerkennungsrichtlinie,

  • VG Lüneburg, 07.09.2005 - 1 A 238/02

    § 28 Abs. 2 AsylVfG ist eine eng auszulegende Ausnahmevorschrift

  • VG Lüneburg, 03.11.2005 - 1 A 296/02

    Vietnam, Folgeantrag, Änderung der Rechtslage, Gesetzesänderung,

  • VG Lüneburg, 29.11.2006 - 1 A 130/04

    Vietnam, Folgeantrag, Änderung der Rechtslage, Anerkennungsrichtlinie,

  • VG Lüneburg, 29.11.2006 - 1 A 164/04

    Vietnam, Folgeantrag, Änderung der Rechtslage, Anerkennungsrichtlinie,

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 10.11.2003 - 1 ME 225/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,19323
OVG Niedersachsen, 10.11.2003 - 1 ME 225/03 (https://dejure.org/2003,19323)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 10.11.2003 - 1 ME 225/03 (https://dejure.org/2003,19323)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 10. November 2003 - 1 ME 225/03 (https://dejure.org/2003,19323)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,19323) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Aufenthaltserlaubnis nach achtjährigem Aufenthalt: Aufenthaltszeiten - Widerspruch gegen Rücknahme einer Aufenthaltsbefugnis

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    VwGO § 80 Abs. 5; AuslG § 69 Abs. 3; AuslG § 72; VwGO § 80 Abs. 1; VwGO § 80 Abs. 6
    D (A), vorläufiger Rechtsschutz (Eilverfahren), Suspensiveffekt, unbefristete Aufenthaltserlaubnis, Verlängerungsantrag, Duldungsfiktion, Rücknahme, Aufenthaltsbefugnis, Ermessen

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2004, 217 (Ls.)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht